LiveZilla Live Chat Software

Institut für Weiterbildung

Seminare für den Betriebsrat

Bereich wechseln:
Poko Institut für Weiterbildung

Information an den Arbeitgeber

3. Information

Den Arbeitgeber informieren

Sie benötigen für Seminare, die vom Betriebsrat als erforderlich beschlossen worden sind, keine Zustimmung oder Genehmigung des Arbeitgebers, aber Sie müssen den Arbeitgeber als Betriebsrat über Ihren Beschluss informieren. So kann sich der Arbeitgeber sowohl auf die Kosten als auch die Abwesenheit vom Arbeitsplatz rechtzeitig einstellen.

Eine durchdachte Beschlussfassung, die frühzeitige Information an den Arbeit­geber und die Tatsache, dass es sich um ein Grundlagenseminar handelt, führen in der Praxis fast immer zu einer kooperativen Lösung und einer erfolgreichen Seminarteilnahme. Dennoch kann es in einigen Fällen zu Rückfragen des Arbeit­gebers kommen.

Was tun, wenn der Arbeitgeber widerspricht?

Ein Widerspruch des Arbeitgebers für ein Grundlagenseminar kommt in der Praxis äußerst selten vor und dürfte – je nach Einzelfall – nur wenig Erfolgsaussichten haben.

Der Arbeitgeber kann unter bestimmten Voraussetzungen dem Seminar widersprechen. Er kann

  • grobe Formfehler in der Beschlussfassung geltend machen,
  • die Erforderlichkeit der Schulung komplett oder für einzelne Betriebsratsmitglieder bestreiten oder
  • der zeitlichen Lage der Schulung besondere betriebliche Gründe entgegenhalten.

Muster-Formular 4

Eine Mustervorlage für das Anschreiben an den Arbeitgeber finden Sie im PDF auf Seite 11.

Titel Folder Inhouse BR - Ihr Weg zum (ersten) firmeninternen Seminar - 200px

PDF herunterladen