LiveZilla Live Chat Software

Institut für Weiterbildung

Seminare für den Betriebsrat

Bereich wechseln:
Poko Institut für Weiterbildung

Poko-Kongress Betriebsräte 2019

Volle Kraft voraus! Wissen erweitern - Ziele erreichen

Bitte wählen Sie zunächst einen Termin.

Seminarinhalte

Eine Auswahl unserer Themen in 2019:

Kongress 2019 Warnemuende

  • Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht - Aktuelle Entwicklungen und Tendenzen
  • Arbeit 4.0 - Der Betriebsrat zwischen Digitalisierung und Mitarbeiterinteressen
  • Psychische Erkrankungen auf dem Vormarsch - so handeln Sie frühzeitig
  • BEM - von Erfolgsfaktoren und Hindernissen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz - mit Prävention zu einem gesunden Arbeitsplatz
  • Typische Fehler in der Betriebsratsarbeit - so starten Sie richtig
  • Erfolg durch Strategie - Weiterentwicklung Ihrer Betriebsratsarbeit
  • Gespräche mit Kollegen professionell führen - der Betriebsrat als Berater

Das erwartet Sie:

  • Vier Plenumsvorträge - zu bedeutenden, aktuellen Themen
  • Vierzehn Workshopthemen - Wählen Sie die zwei für Sie interessantesten!
  • Vier Wahlvorträge - Entscheiden Sie sich für Ihren Favoriten!
  • Expertenforum - Praktiker stellen erfolgreiche Projekte vor
  • Gastvortrag - Seien Sie gespannt auf prominente Redner!
  • Offener Fachaustausch - Fachthemen diskutieren, von Erfahrungen profitieren!

Fakten

Gebühr

1.395,00 EUR *

2. Fixbucherpreis 1.095,00 EUR *
bei Fixbuchung ohne kostenfreie Stornierung bis zum 15.12.2018**

1. Frühbucherpreis 1.195,00 EUR *
bei Buchung bis zum 31.01.2019

2. Frühbucherpreis 1.295,00 EUR *
bei Buchung bis zum 28.03.2019

* zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten. Kostenfreie Stornierung bis 60 Tage vor Seminarbeginn.
Details zu den Stornobedingungen unter "Wichtige Hinweise".

** Fixbuchung: Kostenfreie Stornierung ausgeschlossen!
Bei verbindlicher Anmeldung bis zum 15.11.2018 bzw. 15.12.2018 und Nutzung des Fixbucherpreises ist eine kostenfreie Stornierung ausgeschlossen. Die  Kongressgebühr fällt in voller Höhe an. Die Benennung von Ersatzteilnehmern ist jedoch möglich!

PDF-Anmeldeformular

fruehbucher

Seminardauer 2,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 18.00 Uhr

Ende 13.00 Uhr

Wichtige Hinweise

Bei verbindlicher Anmeldung beachten Sie bitte, dass für diesen Kongress eine kostenfreie Stornierung nur bis 60 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich ist und ab diesem Zeitpunkt die Kongressgebühr zu 100 Prozent anfallen kann. Eventuell auf uns zukommende Stornierungskosten des Hotels werden an Ihr Unternehmen weitergeleitet.

Schulungsanspruch

Schulungsanspr § 37,6


Erforderlichkeit einer Betriebsratskonferenz nach § 37 Abs. 6 BetrVG

Die Teilnahme an einer Betriebsrätekonferenz muss vom Arbeitgeber bezahlt werden, sofern sich die Veranstaltung nicht nur auf einen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer beschränkt, sondern auch dazu dient, einen bestimmten Wissensstand bei den Teilnehmern herbeizuführen und ein konkreter, aktueller betriebsbezogener Anlass vorliegt (LAG Hamburg, 04.12.2012 – 4 TaBV 14/11).

Erforderlichkeit einer Schulung, wenn die erforderlichen Themen mehr als 50 % ausmachen

Grundsätzlich muss eine Schulung nicht ausschließlich Themen beinhalten, die für die Betriebsratstätigkeit erforderlich sind. Wird eine Schulung vom Veranstalter nicht modulweise, sondern nur als Ganzes angeboten, ist es ausreichend wenn die erforderlichen Themen in der ganzen Schulung zeitlich mehr als 50% ausmachen. (BAG, Urteil vom 28.09.2016 – 7 AZR 699/14). Der Betriebsrat hat also einen Beurteilungsspielraum, der sich auf die gesamte Schulung erstreckt und nicht nur auf einzelne Teile. Anders wäre es nur, wenn eine Veranstaltung modulweisen buchbar ist. Dann muss der Betriebsrat die Erforderlichkeit für jedes einzelne Modul prüfen.

Referenten

Monika Born

Monika Born

Rechtsanwältin, Mediatorin, Systemische Prozessberaterin

Vita

Jahrgang 1963, Rechtsanwältin, Mediatorin, Systemische Prozessberaterin. Langjährige Tätigkeit als Unternehmensberaterin in Veränderungsprozessen, davon drei Jahre als Inhouse-Beraterin beim Rundfunk (SWF/SWR) und vier Jahre in einem internationalen Consulting Unternehmen. Seit 2003 selbstständig als Rechtsanwältin und Managementberaterin, Akkreditierte Mediatorin der Hamburger Mediationsstelle für Wirtschaftskonflikte bei der Handelskammer (HK) Hamburg, Lehrbeauftragte an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg.

Zusatzqualifikationen: Ausbildung in Moderation und Gruppendynamik, Weiterbildung zur Systemischen Prozessberaterin, diverse Fortbildungen im Bereich Mediation, Konfliktmanagement und Verhandeln.

Schwerpunkte: Begleitung von betrieblichen Veränderungsprozessen, Kommunikation und Konfliktmanagement, Teamentwicklungsprozesse, Führungskräftetrainings, Rollencoaching, Verhandlungsführung und Vertragsgestaltung, Arbeitsrecht.

Wulfhard Göttling

Wulfhard Göttling

Vorsitzender Richter am LAG Düsseldorf a. D.

Vita

Jahrgang 1949, seit 1977 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit Nordrhein-Westfalens und bis zu seinem Ausscheiden Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht. Seit 1980 im Bereich der Weiterbildung tätig und hierbei vor allem mit arbeits- und betriebsverfassungsrechtlichen Seminaren für Führungskräfte und Betriebsräte befasst. Mitautor des Buches »Arbeitsrechtliche Probleme bei Betriebsübergang, Betriebsänderung und Unternehmensumwandlung« (Rieder Verlag).

Dr. Stephan M. Grundmann

Dr. Stephan M. Grundmann

Rechtsanwalt

Vita

Jahrgang 1965, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Arbeits- und Gesellschaftsrecht, Gutachter und Berater auf dem Gebiet des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Er begleitet bundesweit vornehmlich Betriebsräte bei Umstrukturierungen, Verschmelzungen und dem Abschluss von Sozialplänen. Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts, insbesondere Sozialplan, Leistungslöhne, Arbeitnehmerüberlassungen, Außendienst, Befristung und Teilzeit, Europäisches und Internationales Arbeitsrecht.

Silke Martini

Silke Martini

Diplom Sozialwirtin, Rechtsanwältin und Mediatorin (DACH e.V.), Gender- und Diversity-Trainerin. Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg

Vita

Referentin und Vortragstätigkeit, Veröffentlichungen zu verschiedenen Themen im Handlungsfeld Gender/Diversity und organisationspolitischen Aspekten des Arbeitsrechts sowie der Konfliktberatung im Betrieb. Seminare, Trainings und Inhouse-Schulungen für betriebliche Interessenvertretungen, Führungskräfte und Gleichstellungsbeauftragte.

Ausbildung Betrieblicher Gesundheits- und KonfliktberaterInnen in Modulreihen mit abschließendem Kolloquium und Zertifizierung durch das Institut für Weiterbildung am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg.

Dr. med. Monika Nitsch-Kirsch

Dr. med. Monika Nitsch-Kirsch

Fachärztin für Arbeitsmedizin und allgemeine Medizin

Vita

Jahrgang 1961, Studium der Humanmedizin in Bochum, Bonn, Glasgow, Promotion in Heidelberg. Fachärztin für Allgemeinmedizin und Arbeitsmedizin, Psychotherapie. Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (Süddeutsche Akademie für Psychotherapie Bad Grönenbach), systemischer Beratung (Institut für Familientherapie Weinheim), Hypnotherapie (Milton Erikson Institut Heidelberg) und Moderationstechniken.

10 Jahre Krankenhaustätigkeit, davon 2 Jahre in Rehovot, Israel, 3 Jahre in einer psychosomatischen Klinik, 6 Jahre Arbeitsmedizin in mittelständischen und Großunternehmen. Seit 2009 eigene Praxis für Arbeitsmedizin und Psychotherapie in Schriesheim.

Dr. Constantin Olbrisch

Dr. Constantin Olbrisch

Rechtsanwalt und Mediator

Vita

Jahrgang 1973, Rechtsanwalt und Mediator, Kanzlei für Verhandlung und Mediation, Berlin. Leiter des wissenschaftlichen Zentrums für Betriebsund Sozialpartnerschaft, Berlin. Verhandlungs-, Schlichtungs- und Mediationsschwerpunkte sowie Gutachtertätigkeit in den Bereichen Wirtschaftsmediation, innerbetriebliches Konfliktmanagement und kollektives Arbeitsrecht. Der Schwerpunkt der Beratung liegt dabei u. a. auf der Begleitung von Umstrukturierungen auf Unternehmensebene, Unternehmensumwandlungen und Betriebsänderungen inklusive Interessenausgleich und Sozialplanverhandlungen. Co-Autor von »Betriebliche Mitbestimmung. Konstruktive Zusammenarbeit von Arbeitgeber und Betriebsrat« (Rieder Verlag 2015, 2. Auflage) sowie des Lehrbuchs »Mediation, Schlichtung, Verhandlungsmanagement – Formen konsensualer Streitbeilegung« (Alpmann und Schmidt 2005). Geschäftsführer der Betriebs_Partner GmbH & Co. KG, Berlin.

Wolfgang Sander

Wolfgang Sander

Trainer, Berater und Mediator

Vita

Jahrgang 1960, Diplom-Ingenieur Versorgungstechnik, Ausbildung zum Maschinenschlosser, Studium der Versorgungstechnik mit dem Schwerpunkt Technische Gebäudeausrüstung, Tätigkeit als Facharbeiter im Maschinenbau, langjährige Erfahrung als Führungskraft in einem großen deutschen Unternehmen.

Nach Zusatzqualifizierungen seit Jahren als Trainer und Berater für Führungskräfte und Betriebsräte tätig. Weiterbildung in systemischer Organisationsberatung (Institut für systemische Beratung Wiesloch), Gruppendynamik (DAGG) , Akkreditierung als Team Management Trainer nach Margerison, McCann (TMS), Ausbildung zum Mediator.

Schwerpunkte: Mitarbeitergesprächsführung, Teamentwicklung und Begleitung von Veränderungsprozessen, Personal- und Organisationsentwicklung, Mentoring, Zielvereinbarung als Führungsinstrument, Programme für Nachwuchsführungskräfte, Coaching, Konfliktberatung und Mediation.

Kundenmeinungen

sprechblase

"Die Plenumsvorträge waren sehr kurzweilig und informativ. Die Referentin meines Wahlvortrags ganz toll. Ich hoffe, wir sehen uns mal auf einem Wochenseminar. Die Themen der Workshops waren kurz und treffend zusammengefasst. Tolles Hotel. An die Tagungsleitung: DANKE, toll wie immer!"
Teilnehmer des Kongresses in Dresden

sprechblase

"Gute Organisation, interessante Themen, tolle Abendveranstaltungen."
Teilnehmer des Kongresses in Dresden

sprechblase

"Toller Kongress. Freue mich schon auf nächstes Jahr. Danke an das gesamte Team!"
Teilnehmer des Kongresses in Dresden

sprechblase

"Sehr informativ, die richtige Balance aus Workshop und Vortrag! Danke für die reichhaltigen Materialien."
Teilnehmer des Kongresses in Dresden

sprechblase

"Besonders gefallen haben mir die Referentenvorträge und die Flexibilität zu verschiedenen Themen (Wahlmöglichkeiten). Gut ist die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch im Branchentreff."
Teilnehmer des Kongresses in Dresden

Kontakt



Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Legende

Mit Extra-Vorteil
Interessanter Hotelpreis
Zusatzseminar
Kinderbetreuung
Mit Zertifizierung
Behindertenfreundliches Hotel
Inhouse-Seminar
Ohne Vorkenntnisse
Mit Gerichtsbesuch
Freie Plätze vorhanden
Nur noch wenige freie Plätze
Keine freien Plätze - Bitte rufen Sie uns an!

Reservieren / Anmelden
Warteliste
Reservierung in Anmeldung umwandeln
Merkzettel