LiveZilla Live Chat Software

Institut für Weiterbildung

Seminare für den Betriebsrat

Bereich wechseln:
Poko Institut für Weiterbildung

Arbeits- und Gesundheitsschutz I

Bitte wählen Sie zunächst einen Termin.

Diese Veranstaltung erfordert keine Vorkenntnisse

Seminarinhalte

Arbeitnehmer geben immer wieder an, dass ihre Arbeit ihre Gesundheit gefährdet und gesundheitliche Beschwerden durch ihre Beschäftigung ausgelöst und verschärft werden.

Die Planung und Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes gehören zu den grundlegenden Aufgaben des Betriebsrats. Dabei muss die Prävention, nämlich die Schaffung eines gesunden und sicheren Arbeitsumfelds, im Vordergrund stehen.

Auf den Punkt: Lernen Sie in unserem Seminar die arbeitsmedizinischen und rechtlichen Grundlagen sowie die Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats kennen, mit denen die Bereiche der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes gezielt verbessert werden können.

Grundlegende Aspekte des betrieblichen Gesundheitsschutzes

Einführung in den betrieblichen Gesundheitsschutz

Gratis im Seminar

Ihr Vorteil: Im Seminar erhalten Sie das Buch "Einführung in den betrieblichen Gesundheitsschutz",  Manfred Albrod, 210 Seiten.

  • Aufgaben von Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit
  • Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) und DGUV Vorschrift 2
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge und Untersuchungen
  • Arbeitsunfall, Wegeunfall, Berufskrankheiten
  • Statistiken, Arbeitsplatzgestaltung, Arbeitsstättenbegehung
  • Grundzüge der Gefährdungsbeurteilung

Ausgewählte Themen des betrieblichen Gesundheitsschutzes

  • Bildschirmarbeit
  • Manuelle Lastenhandhabung
  • Psychomentale Belastung, Alkoholmissbrauch
  • Überblick: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Untersuchungen, Einsetzbarkeit, Atteste, Behinderung, chronische Krankheit
  • Arbeitsunfähigkeit, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Wiedereingliederung
  • Themen, Fragen und Fälle aus dem Teilnehmerkreis

Beteiligungsrechte des Betriebsrats

  • Mitbestimmungsrechte nach §§ 87 Abs. 1 und 91 BetrVG
  • Informations- und Mitwirkungsrechte (§§ 80, 89, 90 BetrVG)
  • Zusammensetzung des Arbeitsschutzausschusses
  • Beteiligung bei der Bestellung von Betriebsärzten, Fachkräften für Arbeitssicherheit
  • und Sicherheitsbeauftragten

Arbeitsschutzgesetz und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

  • Handlungspflichten des Arbeitgebers
  • Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer
  • Organisation des Arbeitsschutzes im Betrieb
  • Arbeitsplatzanalyse und Gefährdungsbeurteilung
  • Beispiele für Betriebsvereinbarungen

Weitere wichtige Arbeitsschutzbestimmungen, u. a.

  • Arbeitszeitgesetz, Arbeitsstättenverordnung, Regelungen zum Nichtraucher und Lärmschutz, Mutterschutzgesetz

Fakten

Gremium-Rabatt

1. Teilnehmer 1.295,00 €
2. Teilnehmer 1.195,00 €
3. und jeder weitere Teilnehmer 995,00 €

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Betriebs zu einem Termin

Seminardauer: 4,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr,
Seminarende: 12:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 20

Wichtige Hinweise

Ihr Vorteil: Klären Sie Ihre Fragen mit zwei Experten, einem Rechtsspezialisten und einem Arbeitsmediziner

Hinweis: Schulungen über Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung (Grundzüge der Arbeitssicherheit) sind grundsätzlich erforderlich im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG (BAG, 15.05.1986 – 6 ABR 74/83; BAG, 29.04.1992 – 7 ABR 61/91; BAG, 19.07.1995 – 7 ABR 49/94).

CDMP_14h_k

»Certified Disability Management Professionals« (CDMP) können jetzt auch Poko-Seminare für ihre jährlich notwendige Re-Zertifizierung nutzen! Bei den mit dem nebenstehenden Symbol gekennzeichneten Veranstaltungen finden Sie jeweils die Stundenanzahl, die von der DGUV angerechnet wird. Alle Informationen zur international anerkannten und standardisierten beruflichen Zusatzqualifikation CDMP erhalten Sie auf www.disability-manager.de.

Schulungsanspruch

Schulungsanspr § 37,6

Sie haben Anspruch auf Schulung! Dieses Seminar vermittelt i. d. R. erforderliche Kenntnisse im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG, soweit dieses Wissen noch nicht durch entsprechenden Seminarbesuch oder anderweitig erworben wurde.

Schulungsanspr SGB IX

Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen haben einen eigenen Schulungs- und Bildungsanspruch gegenüber ihrem Arbeitgeber.
Darunter fallen Schulungen auf allen Gebieten, auf denen sie Kenntnisse zur Ausübung ihres Amtes benötigen (LAG Berlin 19.05.1988 – 4 Sa 14/88). Das Sozialgesetzbuch IX sieht in § 96 Abs. 4 S. 1, 3 vor, dass Vertrauenspersonen für die Teilnahme an Schulungen von ihrer beruflichen Tätigkeit ohne Minderung des Arbeitsentgelts befreit werden, soweit die Schulungen Kenntnisse vermitteln, die für die Arbeit der SBV erforderlich sind. Die Kosten (Seminargebühr, Fahrt, Unterkunft und Verpflegung) sind vom Arbeitgeber zu tragen (§ 96 Abs. 8 S. 1 SGB IX).

Detaillierte Infos zum Schulungsanspruch finden Sie hier.

Kundenmeinungen

sprechblase

"Vielen Dank für die vielen Hilfen, die dieses Seminar für die Betriebsrat-Arbeit bringt."
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

sprechblase

"Bei beiden Referenten hatte ich den Eindruck, dass sie sich intensiv mit der Aufgabe "identifizieren"."
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

sprechblase

"Auffrischung von verschüttetem Wissen. Genügend Raum zur Diskussion und gute Rückführung zum "roten Faden""
Teilnehmer dieses Seminars in München

sprechblase

"Es war alles 1a."
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

sprechblase

"Das Eingehen auf individuelle Fragen ist hilfreich und steigert den "eigenen" Erfolg."
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

Kontakt



Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

* Nach Auswahl eines Termins finden Sie die Hotelkosten (z.B. Vollpension, Tagespauschale) unter dem Menüpunkt Hotel

Legende

Mit Extra-Vorteil
Interessanter Hotelpreis
Zusatzseminar
Kinderbetreuung
Mit Zertifizierung
Behindertenfreundliches Hotel
Inhouse-Seminar
Ohne Vorkenntnisse
Mit Gerichtsbesuch
Freie Plätze vorhanden
Nur noch wenige freie Plätze
Keine freien Plätze - Bitte rufen Sie uns an!

Reservieren / Anmelden
Warteliste
Reservierung in Anmeldung umwandeln
Merkzettel