Institut für Weiterbildung

Seminare für Personal & Führung

Bereich wechseln:
Poko Institut für Weiterbildung

Aktuelle Infos zu Einschränkungen durch behördliche Vorgaben

Liebe Fach- und Führungskräfte,

Corona-Schutz und Vorgaben

die Infektionszahlen steigen leider wieder in einem Maße, dass bei den zuständigen Behörden zu zahlreichen weiteren, leider sehr unterschiedlichen, einschränkenden Vorgaben geführt hat.

Wir möchten Ihnen nachfolgend einige zusätzliche Informationen geben, die Ihnen die Entscheidung, zu einem unserer angebotenen Seminare anzureisen, erleichtern sollen.

Vorab: Sie dürfen sicher sein, dass wir alles in unserem Einflussbereich Mögliche tun, um Ihnen zu helfen, eine Ansteckung oder einen Zwangs-Quarantäneaufenthalt zu vermeiden!

1. Unsere Seminare werden weiterhin – auch in vom RKI ausgewiesenen Risikogebieten - durchgeführt.

Wir legen dabei größten Wert auf die Einhaltung unserer mit den Partnerhotels im Detail erarbeiteten und vereinbarten Hygieneregeln (allem voran Abstand, Mund-Nasen-Maske, regelmäßige Lüftung, Desinfektion etc.).

Einzelheiten finden Sie hier.

Und wir haben glücklicherweise bis jetzt keinen einzigen positiven Corona-Ansteckungsfall nach einem Besuch eines unserer Seminare registriert.

2. Bei Anreise aus einem oder in ein vom RKI ausgewiesenes Risikogebiet

Aufgrund der extrem unterschiedlichen regionalen Vorgaben ist es an dieser Stelle nicht möglich, Ihnen ständig komplette und aktuelle Informationen über die gesetzlichen bzw. behördlichen Regelungen für jeden einzelnen Seminar-Standort zu geben.

Wir möchten Ihnen aber folgende Links nahelegen, damit Sie direkt prüfen können, wie die Lage sich für Sie darstellt:

a) (für die Schnell-Information wahrscheinlich die geeignetste Quelle):

https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus/uebersicht-zu-behoerdlichen-massnahmen.html

b) https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/

c) https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Darüber hinaus dürfen Sie sich gern unter der Nummer 0251 1350-0 an eine unserer Kolleg*innen richten, wenn Sie unsicher sind. Wir versuchen dann, schnellstmöglich die ergänzenden Informationen zu beschaffen. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass dies etwas dauern kann, denn auch wir müssen zum Teil recherchieren.

3. Ein Covid-19-Test wird verlangt

Wenn aufgrund der jeweils aktuellen Vorgaben zur Teilnahme ein negativer Covid-19-Test verlangt wird, dann erkundigen Sie sich schnell nach geeigneten Teststationen in Ihrer Nähe (zentrale Nummer: 116 117, oder im Internet unter 116117.de). Über diesen Kontakt können auch direkt Termine gebucht werden.

Beachten Sie bitte, dass das Ergebnis des Tests derzeit in der Regel bei Anreise nicht älter als 48 Stunden sein darf, daher sollten Sie erfragen, wie lange die Auswertung dauert, damit Sie die Ergebnisse rechtzeitig vor Ihrer Anreise haben.

Und wenn Sie danach wirklich am gebuchten Seminar teilnehmen können, übernehmen wir die Kosten für Ihren Test gern! Bitte reichen Sie uns einen entsprechenden Beleg sowie Ihre Seminarbuchungsbestätigung nach Ihrer Teilnahme ein.

4. Der Arbeitgeber hat die Dienstreise zur Seminarteilnahme verboten:

Wir empfehlen Ihnen, bei einer derartigen Anordnung Ihres Arbeitgebers möglichst im Dialog zu klären, warum er so entschieden hat. Liegt es daran, dass der Arbeitgeber die Einhaltung der hygienischen Anforderungen bezweifelt? Dann geben Sie ihm die Informationen zum Poko-Sicherheitskonzept, zu denen wir ihnen den Link unter Ziff. 1 aufgeführt haben.

Wir als Veranstalter sind sicher, damit alles zu tun, was in unserem Einflussbereich liegt, um Ihnen die Teilnahme so sicher zu machen wie möglich.

5. Teilnahme am Rahmenprogramm:

 Auch hier sind unsere Seminarleiter sehr aufmerksam bei der Auswahl des Angebotes. Wir stehen gemeinsam dafür, bei allen Aktivitäten die gleichen Hygienevorgaben einzuhalten wie während des Seminartages.

13.10.2020