LiveZilla Live Chat Software

Institut für Weiterbildung

Seminare für die SBV

Bereich wechseln:
Poko Institut für Weiterbildung

Unsere Spezialisten für Themen rund um die Schwerbehindertenvertretung

Bei unseren Referenten legen wir großen Wert auf fundiertes fachliches Wissen, pädagogisch-didaktische Kompetenz und langjährige praktische Erfahrung. Mit unseren hohen Qualitätsmaßstäben verbürgen wir uns für ihre Kompetenz.

Unser Referententeam umfasst

  • Richter aus allen Instanzen der Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit
  • Rechtsanwälte und Fachjuristen für Arbeits-, Betriebsverfassungs- und Sozialrecht
  • Kommunikationstrainer aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik und Sozialwissenschaften
  • Fachleute für Wirtschaft, Gesundheitsschutz und andere Spezialgebiete

Das Feedback unserer Teilnehmer bestätigt unseren Qualitätsansatz bei der Auswahl der Referenten. Immer wieder zeigen sie sich positiv überrascht von der lebendigen und verständlichen Art, mit der in unseren Seminaren selbst komplizierte Zusammenhänge vermittelt werden. Dies ist auch der Praxisnähe unserer Referenten zu verdanken, die den Alltag Ihrer Betriebsratsarbeit kennen und besonderes Augenmerk auf ein teilnehmerorientiertes Arbeiten anhand von Beispielen aus Ihrer Praxis legen. Ihre Fragen und Anliegen finden jederzeit ein offenes Ohr - auch außerhalb der Seminarzeiten.

Weitere Referenten, der für die SBV darüber hinaus sinnvollen Seminare, sind hier zu finden.

Beatrix Albrecht

Beatrix Albrecht

Juristin, Trainerin, Mediatorin

Vita

Jahrgang 1961. Nach Tätigkeit in einer Rechtsanwaltskanzlei bis 1992, 1992 – 2004 Beschäftigung in einem Versicherungsunternehmen, dort unter anderem auch selbst über 10 Jahre im Betriebsrat, Wirtschaftsausschuss und Aufsichtsrat. Zwischenzeitlich geschäftsführende Leitung des Sozialtherapeutischen Netzwerks und derzeit u. a. tätig als Dozentin, Trainerin und Coach. Seit 2000 Prüferin IHK für diverse Fachwirt- und Bachelorabschlüsse. Neben juristischen und kommunikativen Themen vor allem Erfahrung bei der Klärung krisen- und konflikthafter Situationen.

Volker Albrecht

Volker Albrecht

Fachanwalt für Sozialrecht und Strafrecht

Vita

Jahrgang 1975, nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig 2002 Zulassung als Rechtsanwalt; seit 2009 Fachanwalt für Sozialrecht, seit 2012 Fachanwalt für Strafrecht; langjähriger Referent für Rechtsanwaltsfortbildung bei ARBER-Seminare und Referent für Betriebsrats- und Schwerbehindertenvertretungs-Seminare im Sozialrecht.

Dr. med. Manfred Albrod

Dr. med. Manfred Albrod

Facharzt für Arbeitsmedizin

Vita

Jahrgang 1953, Facharzt für Arbeitsmedizin, Umweltmedizin, Facharzt für Allgemeinmedizin, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Disability Manager (CDMP). Nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung Studium der Humanmedizin. Zunächst klinische Ausbildung zum Facharzt, anschließend Spezialisierung im Gebiet Arbeitsmedizin. In Betrieben der Großindustrie, viele Jahre in leitender Position, mit sämtlichen Fragen des betrieblichen Gesundheitsschutzes befasst. Daneben umfangreiche Vortrags- und Ausbildungstätigkeiten sowie viele Dutzend Fachpublikationen und Autor des Buchs „Einführung in den betrieblichen Gesundheitsschutz“ (Rieder Verlag). Themen/Arbeitsschwerpunkte: Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsschutzes, psychische Erkrankungen, Eingliederungsmanagement, Gefährdungsbeurteilung, Veränderungsprozesse, Führungsverhalten u. v. a.

Frank Bantle

Frank Bantle

Richter am ArbG Heilbronn

Vita

Jahrgang 1969, Studium und Referendariat in Heidelberg, seit 1998 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit des Landes Baden-Württemberg, derzeit Richter am Arbeitsgericht Heilbronn. 1994 – 2005 Lehrbeauftragter für Öffentliches Recht an der Universität Heidelberg, seit 2004 für Zivilrecht an der Hochschule Heilbronn. Mitautor des Werks: Kittner/Zwanziger, »Arbeitsrecht – Handbuch für die Praxis«, dabei unter anderem Verfasser des Kapitels Datenschutz. Seit Jahren Referent in Schulungen für Betriebsräte und Arbeitgeber über die Problematik des Datenschutzes im Arbeitsrecht und in der IT-Branche.

Christina Becker

Christina Becker

Journalistin

Vita

Jahrgang 1960. Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Anschließend journalistische Ausbildung beim Axel-Springer-Verlag in Hamburg. Ab 1992 tätig für die Hamburg-Redaktion der Welt am Sonntag unter anderem verantwortlich für die Gesellschaftskolumne.

Seit 2000 freie Journalistin. Später zusätzliche Öffentlichkeitsarbeit für verschiedene Agenturen in Hamburg.

Tätigkeit als Seminarleiterin für das Poko - Institut seit 2014, zudem Referentin in den Bereichen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Mitinitiatorin der Poko - Seminarreihe „Die Schreibwerkstatt“.

Ralf Beutel

Ralf Beutel

Berater

Vita

Jahrgang 1962, Fachberater betriebliches Gesundheitsmanagement. Nach Offiziersausbildung, 1. und 2. Staatsverwaltungsprüfung im AOK-System, Ausbildereignungsprüfung, Demographie-Berater nach INQA, diverse Leitungsfunktionen. Langjähriges Mitglied einer Prüfungskommission für das Bundesland NRW, seit 2001 Fachberater und Marketingreferent im Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH, seit vielen Jahren in der Weiterbildung tätig, insbesondere in Schulungen zum Thema Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung für Betriebsräte.

Susanne Blech

Susanne Blech

Richterin am Arbeitsgericht Gießen

Vita

Jahrgang 1971, Studium der Rechtswissenschaften in Gießen, Referendariat in Marburg, berufliche Tätigkeiten bei der DB AG und in der Kommunalverwaltung, seit 2002 Richterin in der Arbeitsgerichtsbarkeit in Hessen am Arbeitsgericht Gießen. Seit 2005 als Referentin im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht tätig.

Monika Born

Monika Born

Rechtsanwältin, Mediatorin, Systemische Prozessberaterin

Vita

Jahrgang 1963, Rechtsanwältin, Mediatorin, Systemische Prozessberaterin. Langjährige Tätigkeit als Unternehmensberaterin in Veränderungsprozessen, davon drei Jahre als Inhouse-Beraterin beim Rundfunk (SWF/SWR) und vier Jahre in einem internationalen Consulting Unternehmen. Seit 2003 selbstständig als Rechtsanwältin und Managementberaterin, Akkreditierte Mediatorin der Hamburger Mediationsstelle für Wirtschaftskonflikte bei der Handelskammer (HK) Hamburg, Lehrbeauftragte an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg.

Zusatzqualifikationen: Ausbildung in Moderation und Gruppendynamik, Weiterbildung zur Systemischen Prozessberaterin, diverse Fortbildungen im Bereich Mediation, Konfliktmanagement und Verhandeln.

Schwerpunkte: Begleitung von betrieblichen Veränderungsprozessen, Kommunikation und Konfliktmanagement, Teamentwicklungsprozesse, Führungskräftetrainings, Rollencoaching, Verhandlungsführung und Vertragsgestaltung, Arbeitsrecht.

Sabine Brandt

Sabine Brandt

Trainerin, Mediatorin, Moderatorin, Coach, Personalreferentin

Vita

Jahrgang 1969, Dipl. Betriebswirtin (BA), B.Sc. Psychologie, Trainerin, Mediatorin, Moderatorin, systemischer Coach. 25 Jahre Erfahrung im Personalbereich - einschließlich vieler gemeinsamer Projekte mit Betriebsräten. Seit 2008 zunächst nebenberuflich, inzwischen hauptberuflich als Trainerin tätig. Spezialistin für schwierige Mitarbeitergespräche (z.B. Konflikte, Krankheit/BEM, Sucht, …), Konfliktmanagement/Mediation, Präsentation, Führung, Moderation, Zeit-, Stress- und Selbstmanagement. Weitere Qualifikationen: Ausbilderin, psychologische Beraterin/Coach, Entspannungstrainerin, interne Auditorin.

Carola Brauner

Carola Brauner

Diplompädagogin, Trainerin und Mediatorin

Vita

Jahrgang 1963, Diplompädagogin, TU-Berlin. Seit 1997 als freie Trainerin, Moderatorin, Mediatorin und Coach für unterschiedliche Unternehmen und diverse Fortbildungsinstitute, seit 2000 als Personaltrainerin für Agora Consult tätig. Themenschwerpunkte: Erfolgreiche Zusammenarbeit, effektive Kommunikation und konstruktive Konfliktregelung im Arbeitsalltag von Betriebsräten, Fach- und Führungskräfte auf der Basis der Systemtheorie (Gruppenpsychologie und Gruppendynamik). In ihrer Tätigkeit geht es darum, die positiven Energien in einer Gruppe zu erkennen und nutzbar zu machen, damit gemeinsame Lösungen erarbeitet werden (Konflikte vermieden) und gemeinsame Positionen im Interesse des Unternehmens (Systems) und der Mitarbeiter vertreten werden können.

Sören Brodersen

Sören Brodersen

Berater, Trainer und Mediator

Vita

Jahrgang 1978, Dipl.-Psychologe mit Schwerpunkt Arbeits- & Organisationspsychologie. Seit 2007 am Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung in Köln als Berater und Trainer angestellt. Daneben freiberuflich als Berater, Trainer und Sachverständiger für alle Fragen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) insbesondere für Betriebsräte tätig. Neben allgemeiner Beratung zum BGM spezialisiert auf: Mitarbeiterzentriertes Gesundheitsmanagement, Psychische Gefährdungsbeurteilung, Betriebliche Suchtprävention, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Mobiles Arbeiten. Als geprüfter Mediator auch bei der Vermittlung von Betriebsvereinbarungen erfolgreich.

Steffen Brück

Steffen Brück

Fachanwalt für Sozialrecht

Vita

Jahrgang 1969, Fachanwalt für Sozialrecht. Seit 1998 freiberuflicher Rechtsanwalt, Kanzlei in Berlin-Pankow mit Schwerpunkt im Arbeits- und Sozialrecht, Vertretung und Beratung von Arbeitnehmern und Betriebsräten.

Seit 2004 als Referent insbesondere für sozialrechtliche Spezialseminare (Rente und Sozialversicherungsrecht), Schwerbehindertenvertretungen, Betriebsverfassungsrecht und Arbeitsrecht tätig.

Digo Chakraverty

Digo Chakraverty

Psychologe (M.Sc.), Trainer und Mediator

Vita

Jahrgang 1968, staatlich geprüfter Informatiker, langjährige Tätigkeit als Programmierer und IT-Projektmanager. Beteiligt an der Gründung von zwei Betriebsratsgremien, dort jeweils mehrjährig als BR tätig. Anschließend Studium der Psychologie (Master of Science, Uni Köln).  Geprüfter Mediator, IHK-zertifizierter Trainer, Stresstrainer nach §20 SGB.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uniklinik Köln, Abt. Medizinische Psychologie. Forschung zu den Themen Gesundheitskompetenz, Migration und Gender. Lehrtätigkeit an der medizinischen Fakultät der Uni Köln.  Beratung von Betriebsräten, Moderation von Klausurtagungen, Mediation bei Konflikten in Betriebsratsgremien und zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung/Management. Schwerpunkte: Umgang mit Konflikten, Stressprävention und -management, Kommunikation

Dr. Andrea Dahlhausen

Dr. Andrea Dahlhausen

Fachärztin für Arbeitsmedizin und Allgemeinmedizin

Vita

Jahrgang 1967, Studium in Düsseldorf und Aachen, seit 1994 ärztlich in verschiedenen ambulanten und stationären Einrichtungen tätig, sowohl allgemeinmedizinisch als auch in unterschiedlichen Fachrichtungen. 2001 Facharztanerkennung Allgemeinmedizin. Seit 2007 arbeitsmedizinische Tätigkeit, zunächst in einem überbetrieblichen Dienst, seit 2008 in der betriebsärztlichen Einrichtung der RWTH Aachen. 2011 Facharztanerkennung Arbeitsmedizin, seither stellvertretende Leitung der Einrichtung. Ab 2015 auch freiberufliche Tätigkeit in der arbeitsmedizinischen Betreuung von KMU´s. Zusatzqualifikation zur systemischen Arbeitsschutzberaterin bei der BGW.

Schwerpunkte: Beratung zur Erstellung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung, Ergonomie am Arbeitsplatz, Beratung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zum Einsatz und zur Arbeitsplatzgestaltung nach Leistungswandel (Unfall, schwere Erkrankung etc.) oder bei Schwerbehinderung.

Frank Domberg

Frank Domberg

Trainer, systemischer Coach und Wirtschaftsmediator

Vita

Jahrgang 1966, Ausbildung zum Chemielaboranten und Chemotechniker, Studium der Geisteswissenschaft (Psychologie und Pädagogik). Systemischer Coach und Organisationsberater, Hypnosystemische Beratung, NLP Lehrtrainer (DVNLP), Wirtschaftsmediator (Universität), Klinische Hypnose, Heilpraktiker für Psychotherapie, Mikroausdrücke (Ekman). Aus- und Fortbildungsleiter im Großkonzern, Prozessberatung der Mitbestimmung in konzernweiten Veränderungsprozessen und seit 2001 tätig als Trainer, Coach und Mediator. Schwerpunkte: Führung und Zusammenarbeit, Teamentwicklung, Konfliktmanagement und Mediation, Coaching und Ausbildungen im Bereich NLP und Coaching.

Franz Josef Düwell

Franz Josef Düwell

Vorsitzender Richter am BAG a.D.

Vita

Jahrgang 1946, 1977 Eintritt in die Arbeitsgerichtsbarkeit des Landes Nordrhein-Westfalen, 1993 Wahl zum Richter am Bundesarbeitsgericht, 2001 Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Bundesarbeitsgericht, seit November 2011 Richter a. D. Veröffentlichungen unter anderem: Herausgeber des Handkommentars zum BetrVG (4. Aufl. 2014) und Mitherausgeber des Lehr- und Praxiskommentars zum SGB IX (4. Aufl. 2014), des Handkommentars zum Mindestlohngesetz (1. Aufl. 2015), des Nomos-Gesamtkommentars Arbeitsrecht ( 2016) sowie des Handbuchs »Umstrukturierung und Arbeitsrecht« (2. Aufl. 2013). Vorsitz in Einigungsstellen und tariflichen Schlichtungsstellen. Honorarprofessor an der Universität Konstanz. Sachverständiger für den Deutschen Bundestag. Vorstand der Deutsch-Japanischen Vereinigung für Arbeitsrecht.

Regine Ehrgott

Regine Ehrgott

Diplom-Sportlehrerin und Wirtschafts- Sport-Referentin

Vita

Jahrgang 1959. Seit 1996 beim Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH in Köln, Fachberaterin für ganzheitliche Gesundheitsmanagementprogramme und Begleitung des entwickelten Prozesses. Schwerpunkte: Ergonomie, Coaching in Veränderungsprozessen. Langjährige Erfahrungen als Referentin in der Prävention für Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung.

Martin Erhardt

Martin Erhardt

Trainer und Berater

Vita

Jahrgang 1965. Studium der Psychologie und der Theaterwissenschaft in München und London. Abschluss: Magister. Ausbildung in Regie, Schauspiel und Improvisation. Mehrjährige Tätigkeit am Niedersächsischen Staatstheater und als freier Regisseur. Seit 1999 freiberuflicher Trainer für Verhandlungsführung, Rhetorik und Körpersprache.

Begleitung von Unternehmen in Umstrukturierungsprozessen bei der Entwicklung neuer Ziele und der Erarbeitung einer gemeinsamen Identität. Gruppenmotivation und Mitarbeiterführung. Weiterer Schwerpunkt seit 2004: Psychische Belastungen am Arbeitsplatz/ Burnout; Arbeit mit Betroffenen; Weiterbildung von Fallmanagern in Krankenkassen; Schulungen und Coachings.

Marco Feinendegen

Marco Feinendegen

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Vita

Jahrgang 1957, seit 1988 selbständiger Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht und für Sozialrecht in Mönchengladbach. Neben mehreren Veröffentlichungen als Autor und Mitautor im Bereich des Arbeits- und Sozialrechts seit 2006 auch als Referent in Seminaren für Betriebsräte, Führungskräfte und Rechtsanwälte tätig. Beratende Funktion in den genannten Rechtsgebieten in einer Landtagsfraktion NRW.

Michael Fischer

Michael Fischer

Trainer, Berater und Moderator

Vita

Jahrgang 1954, Diplom-Soziologe und Gestaltpädagoge (IGG Berlin). Weiterbildung in systemisch-lösungsorientierter Beratung und Psychodrama. Seit 1982 selbstständig als Trainer und Berater für die Zielgruppe Betriebsräte und in den Bereichen Führungskräfte- und Organisationsentwicklung. Schwerpunkte: Konfliktmanagement, Teamentwicklung, Führung und Zusammenarbeit, Führungskultur, Change Management, Rollenklarheit und Positionsbestimmung als Betriebsrat, Coaching.

Thomas Frisch

Thomas Frisch

Rechtsanwalt und Dozent für Arbeitsrecht

Vita

Jahrgang 1982, nach Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilian-Universität und Referendariat in München. 2014 erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs Arbeitsrecht und Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Zulassung und Tätigkeit als Rechtsanwalt. Seit 2015 Mitarbeiter in der Arbeitsrechtskanzlei Pfitzner als Rechtsanwalt und Dozent für Arbeitsrecht. Tätigkeitsschwerpunkte: Betriebsverfassungsrecht, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht (M&A, Private Equity, Due Diligence), Insolvenzrecht, Umstrukturierungen, Interessenausgleich/Sozialplan u.v.m.

Heinz Funke

Heinz Funke

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator

Vita

Jahrgang 1948, seit 1978 Rechtsanwalt, seit 1996 Fachanwalt für Arbeitsrecht. Zudem Fachanwalt für Strafrecht und Mediator (Universität Hagen). Tätigkeitsschwerpunkte u. a.: Arbeitsrecht, Schlichtung, Mediation, Konfliktmanagement, Wirtschaftsrecht. Seit 2002 als Referent für Poko tätig (Arbeitsrecht und Betriebsverfassungsrecht, Seminare für Schwerbehindertenvertreter).

Dr. Laura Gärtner

Dr. Laura Gärtner

Psychologin, Trainerin, Dozentin und Coach (Freiberuflerin)

Vita

2014-2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin am Lehrstuhl für Organisations- und Wirtschaftspsychologie der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster. Anfang 2019 erfolgreich  abgeschlossene Promotion zum Thema Altersunterschiede in der individuellen Motivation in Arbeitsteams. Seit 2016 als zertifizierte systemische Business Coach und seit 2014 selbstständig als Beraterin & Trainerin in der freien Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung. Thematische Schwerpunkte: Gesprächsführung und Moderation, Teamarbeit und Teamentwicklung, Führungsrolle und Führungsinstrumente, Selbstmanagement, Demographischer Wandel in Organisationen, Digitalisierung und Arbeiten auf Distanz. Ehrenamtliches Engagement: Seit 2010 ausgebildete Telefon- und seit 2014 Emailberaterin (zertifiziert) bei der Nummer gegen Kummer e.V.

Dunja Gehlen

Dunja Gehlen

Beraterin und Trainerin

Vita

Jahrgang 1968. Nach Abschluss des Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen Erfahrungen in internationalen Konzernen als Leiterin Knowledge Management, Projektleiterin, Qualitätsmanagerin und Auditorin, sowie mehrjährige Erfahrung als geschäftsführende Gesellschafterin eines Beratungs- und Trainingsunternehmens. Seit mehr als 10 Jahren Trainerin für, Kommunikation, Konfliktmanagement, Moderation und Projektmanagement.

Mit den Themenschwerpunkten für Betriebsräte:
Rollenklarheit und Positionsbestimmung, Souveränes Auftreten, Betriebsrat als Berater, Ge-sprächs- und Verhandlungsführung, Betriebliches Eingliederungsmanagement.

Ausbildungen u. a. als EFQM Assessorin, systemische Organisationsentwicklerin. Von 2010 – 2013 geschäftsführende Gesellschafterin eines Beratungs- und Trainingsunternehmens mit den Schwerpunkten Führungskräfteentwicklung und Changemanagement.

Rita Gehling

Rita Gehling

Diplom-Sozialpädagogin, Integrative Therapeutin (FPI), Supervision/Coach (DGSv)

Vita

Jahrgang 1962, Diplom-Sozialpädagogin, Integrative Gestalttherapeutin (FPI)/Psychotherapie (HP), Weiterbildungen im Bereich Organisationsentwicklung, Psychodrama, Coaching, Stimmbildung und Bewegungsausdruck. Seit 1984 Dozentin in unterschiedlichen Bildungseinrichtungen und Fachhochschulen. 1990 - 1993 Geschäftsführerin in einer Erwachsenenbildungseinrichtung, seitdem als selbstständige Trainerin und Beraterin tätig.

Schwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung,  Führungskräfte- und Teamentwicklung, Rhetorik und Kommunikation, Konfliktmanagement, Resilienzstärkung, Team- u. Einzelcoaching.

Dr. Christina Georgiou

Dr. Christina Georgiou

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Vita

Jahrgang 1962, selbstständige Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht mit dem Beratungsschwerpunkt kollektives Arbeitsrecht. Zahlreiche Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts; Referentin in Schulungen für Betriebsräte.

Peter Gerhardt

Peter Gerhardt

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Vita

Jahrgang 1972. Seit 2005 bei einer großen renommierten Arbeitsrechtskanzlei, und dort ausschließlich in der Beratung von Betriebsräten und Aufsichtsräten tätig. Der Schwerpunkt der Beratung liegt u. a. bei Unternehmenskäufen, Spaltungs- und Verschmelzungsvorgängen, großen Restrukturierungsvorhaben, Betriebsübergängen, Unternehmensumwandlungen sowie Interessenausgleich- und Sozialplanverhandlungen einschließlich der Gründung von Transfergesellschaften.

Mitautor des Titels Bachner/Gerhardt: »Betriebsübergang – Basiskommentar zu § 613a BGB mit den Folgen für die Mitbestimmung«, 2012 und des Stichwort-Kommentar Arbeitsrecht (Herausgeber: Dr. Marcel Grobys / Dr. Andrea Panzer), 2012, zahlreiche weitere Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts, Aufsätze und Urteilsbesprechungen. Seit 2004 Referent in arbeits- und betriebsverfassungsrechtlichen Seminaren.

 Sofia Giltiridou

Sofia Giltiridou

Rechtsanwältin

Vita

Jahrgang 1975, seit 2006 selbstständige Rechtsanwältin in Bochum mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht. Zum Kernbereich ihrer anwaltlichen Tätigkeit gehört die Beratung und Vertretung ihrer Mandanten insbesondere bei Kündigungen, Verhandlungen über den Abschluss von Betriebsvereinbarungen, Interessensausgleich und Sozialplan sowohl vor Einigungsstellen als auch vor Gericht. Erfolgreich ist sie seit 2006 als Referentin in Seminaren zum Arbeits- und Sozialrecht für Betriebsräte und Führungskräfte.

Wulfhard Göttling

Wulfhard Göttling

Vorsitzender Richter am LAG Düsseldorf a. D.

Vita

Jahrgang 1949, seit 1977 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit Nordrhein-Westfalens und bis zu seinem Ausscheiden Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht. Seit 1980 im Bereich der Weiterbildung tätig und hierbei vor allem mit arbeits- und betriebsverfassungsrechtlichen Seminaren für Führungskräfte und Betriebsräte befasst. Mitautor des Buches »Arbeitsrechtliche Probleme bei Betriebsübergang, Betriebsänderung und Unternehmensumwandlung« (Rieder Verlag).

Reinhard Greim

Reinhard Greim

Trainer und Berater, Diplom-Pädagoge für Betriebs- und Führungspädagogik

Vita

Jahrgang 1954. Ingenieurstudium, über 20 Jahre Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung und Unternehmensentwicklung, 2 Jahre Leiter eines Fortbildungszentrums. Seit 1991 selbstständiger Trainer und Prozessbegleiter für Betriebsräte und Führungskräfte, 1996 Gründung des Unternehmens forge a-head, Mitglied der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement AFNB, Autor von CBTs zum Thema Führen, zertifizierter GPOP-Profiler.

Schwerpunkte: Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat, Team- und Strategieentwicklung, Selbstmanagement, Kommunikation in schwierigen Situationen und mit schwierigen Partnern, Coaching und Führung, Leitbildentwicklung, Change Management, Erfolgsmessung, Gesundheitsmanagement.

Ralf Gretenkort

Ralf Gretenkort

Trainer

Vita

Jahrgang 1965, Ausbildung zum Facharbeiter Maschinenschlosser. Langjährige Tätigkeit als Maschineneinrichter. Ausgebildeter Sicherheitsbeauftragter durch die BG. Ca. 20-jährige Erfahrung als Betriebsrat. Mehrjährige Tätigkeit im Betriebsrat als Protokollführer, ca.10 Jahre freigestellter Betriebsratsvorsitzender. U.a. auch Mitglied im WA und Mitglied im ASA.
Seit dem 01.02.2010 als selbständiger Berater und Referent für Betriebsräte tätig. Themenschwerpunkte: Dienst- und Schichtplangestaltung, Protokoll- und Schriftführung, Betriebsverfassungsrecht, Arbeitsrecht, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Wirtschaftsausschuss (Grundlagen), JAV-Seminare, Arbeitszeitgestaltung, Leiharbeit & Werkverträge, Betriebsvereinbarungen, Fit für den Vorsitz, Wahlvorstand.

Martin Grießer

Martin Grießer

Rechtsanwalt, Dipl.-Verwaltungswirt und Fachanwalt für Sozialrecht

Vita

Jahrgang 1971, Rechtsanwalt, Diplom-Verwaltungswirt (FH) und Fachanwalt für Sozialrecht, seit 2010 selbstständiger Rechtsanwalt in Albstadt. Zuvor sieben Jahre tätig als Gewerkschafts-Rechtssekretär/Jurist in den Bereichen Arbeits-, Tarif- und Sozialrecht. Langjährige praktische Erfahrung in der Beratung und Schulung von Betriebsräten, Arbeitnehmern und Schwerbehindertenvertretungen.

Schwerpunkte: Sozialrecht, Kündigungsschutz, Schwerbehindertenrecht. Seit 2011 Referent des Poko-Instituts für arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Seminare, seit 2014 Referent des Poko-Instituts für Seminare von SchwerbehindertenvertreterInnen.

Dr. Norbert Gulmo

Dr. Norbert Gulmo

Diplom-Psychologe

Vita

Jahrgang 1959, Diplom-Psychologe mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie sowie diesbezüglich arbeitsrechtlichen Fragestellungen. Dissertation (Dr. phil.) zum Themenfeld "Stress und psychische Belastungen am Arbeitsplatz", Fachkraft für Arbeitssicherheit, Trainer für Stressprävention gemäß Anforderungen des § 20 SGB V sowie den Qualitätskriterien und Richtlinien der Spitzenverbände der Krankenkassen, Institutsleiter des Forschungs- und Beratungsinstituts GULMO mit Schwerpunkt Durchführung psychischer und physisch-technischer Gefährdungsbeurteilungen, freiberuflicher Berater und Referent rund um das Thema betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz.

 Dr. Tilmann Günther

Dr. Tilmann Günther

Facharzt für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin

Vita

Jahrgang 1958. Arzt seit 1984, dabei Tätigkeit in Innerer Medizin, Orthopädie, Chirurgie, Dermatologie und Allgemeinmedizin. In der Arbeitsmedizin seit 1992 tätig. Facharzt für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin.Überbetrieblich tätiger Betriebsarzt, Berater für Betriebliches Gesundheitsmanagement, Dozent für Arbeitsmedizin und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Coach. 9 Jahre BR-Tätigkeit mit GBR- und KBR-Erfahrung.

Rhada Hammoudah

Rhada Hammoudah

Theatertherapeutin, Trainerin

Vita

Jahrgang 1973, Theatertherapeutin, Trainerin.
Seit 2003 bei Poko in der Organisation und Begleitung von Betriebsräteseminaren tätig. Seit 2013 Referentin mit den Schwerpunkten: Kommunikation, Feedback-Kultur, Gesprächsführung, Rhetorik, Resilienz, Konfliktmanagement, Teamentwicklung.

Katja Hedke

Katja Hedke

Diplom-Ingenieurin, Demografieberaterin, systemische Arbeitsschutzberaterin

Vita

Jahrgang 1966. Diplom-Ingenieurin (Studium der Agrarwissenschaften in Bonn). Sie war technische Umweltberaterin in der Entsorgungsbranche bis 1995. Nach der Weiterqualifizierung als Sicherheitsingenieurin ist sie beratend tätig für zahlreiche Firmen unterschiedlichster Branchen und Größe. Bis 2014 in einem überbetrieblichen Dienst. Seitdem ist sie freiberuflich tätig.

Zusatzqualifikationen:
- Demografieberaterin
- systemische Arbeitsschutzberaterin

Schwerpunkte:
- Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
- Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim VDSI im Projekt Prävention 4.0

Ilona Hinzmann

Ilona Hinzmann

Trainerin, systemischer Coach, Beraterin, Mediatorin

Vita

Jahrgang 1966. Nach einer gestalterischen Ausbildung und verschiedenen beruflichen Stationen in einem Zeitungsverlag 16 Jahre lang als freigestellte Betriebsrätin, davon 11 Jahre als Betriebsratsvorsitzende tätig. Seit 2014 Selbstständigkeit nach verschiedenen Weiterbildungen in den Bereichen Coaching, Beratung, Seminare, Mediation und systemische Therapie. Ausbildung zum Businesscoach, zur Systemischen Familientherapeutin, zur Mediatorin, zur betrieblichen Suchtberaterin und zur zertifizierten Systemaufstellerin sowie Weiterbildung zum Sport- und Mentalcoach sowie Gesundheitscoach.

Achim Hoffmann

Achim Hoffmann

Richter am Sozialgericht Düsseldorf

Vita

Jahrgang 1980, Richter am Sozialgericht. Nach Abschluss des ersten juristischen Staatsexamens als einer der Jahrgangsbesten der Universität Münster absolvierte Herr Hoffmann das Rechtsreferendariat in Düsseldorf. Dort war er unter anderem bei einer britischen Großkanzlei im Dezernat für Arbeitsrecht beschäftigt. Während des Rechtsreferendariats absolvierte er den Fachanwaltslehrgang für Arbeitsrecht. Im Jahr 2009 absolvierte er das zweite juristische Staatsexamen. Seit 2009 ist Herr Hoffmann als Richter in der Sozialgerichtsbarkeit sowie als Korrektor eines Fachanwaltslehrgangs für Arbeitsrecht tätig. Zudem ist er als Dozent von Seminaren für Betriebsräte und Arbeitgeber beschäftigt.

Frank Hoffmann-Haurdić

Frank Hoffmann-Haurdić

Berater & Coach im Disability Management

Vita

Jahrgang 1968, Berater und Coach im Disability Management. 15 Jahre freigestellter Betriebsratsvorsitzender & 12 Jahre Konzernvertrauensperson für schwerbehinderte Menschen in einem DAX30-Unternehmen. Mitarbeit in vielen Projekten des Bundesministeriums für Arbeit zur Gestaltung der Arbeitswelt für schwerbehinderte Menschen. Vorsitzender der Vereinigung der Konzernschwerbehindertenvertretungen der Deutschen Wirtschaft. 5 Jahre ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Düsseldorf. Seit 2015 freiberuflicher Berater und Coach mit Schwerpunkt „Schwerbehinderte Menschen im Arbeitsleben“ für Schwerbehindertenvertretungen, Betriebsräte, Arbeitgeber und betroffene Arbeitnehmer.

Ramona Hoffmann

Ramona Hoffmann

Richterin am LSG Berlin-Brandenburg

Vita

Jahrgang 1960, nach Tätigkeit an der Freien Universität Berlin zunächst Richterin am Sozialgericht Berlin und seit 2006 Richterin am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, wo sie auch Gleichstellungsbeauftragte ist. Schwerpunkte der richterlichen Tätigkeit sind das Rentenversicherungsrecht sowie die Grundsicherung für Arbeitssuchende. Langjährige nebenberufliche Dozententätigkeit auf dem Gebiet des Kranken- und Pflegeversicherungsrechts für verschiedene Träger.

Roland Hoffmann

Roland Hoffmann

Rechtsanwalt/Syndikusrechtsanwalt

Vita

Jahrgang 1959, langjährig in Personalabteilungen zahlreicher Groß- und mittelständischen Unternehmen; seit 1997 Rechtsanwalt, seit 2017 ausschließlich als Rechtsanwalt tätig,
Umfangreiche Erfahrung auf Arbeitnehmer- und auf Arbeitgeberseite bei allen Problemstellungen, die auch Arbeitnehmer sowie deren Vertretungen betreffen (alle Arten von Beteiligungen von Arbeitnehmervertretern vom Aufsichtsrat über europäische Betriebsräte bis zu Konzern-, Gesamt- und Einzelvertretungen), breite praktische Erfahrungen bei Unternehmenskäufen und -verkäufen, Verschmelzungen und Aufspaltungen, Restrukturierungen, Betriebsübergängen und allen damit verbundenen Verhandlungen (inkl. Einigungsstellen) bis zum Abschluss von Interessenausgleichen und Sozialplänen, auch mit den begleitenden relevanten arbeitsgerichtlichen Verfahren.
Seit 2019 Abteilungsleiter und Justitiar im Poko-Institut mit Zuständigkeit für den Bereich Rechtsreferenten und Seminarleiter. Langjährige Erfahrung in der Schulung von Betriebsräten, Personalräten, Mitarbeitervertretungen und Führungskräften. Anfang 2019 Zulassung und Vertretung des Instituts als Syndikusrechtsanwalt.

Dr. Karlheinz Jordan

Dr. Karlheinz Jordan

Facharzt für Arbeitsmedizin

Vita

Jahrgang 1962, Studium der Humanmedizin 1981 bis 1987 an der Freien Universität Berlin, Promotion 1990, Facharztanerkennung Arbeitsmedizin 1995. 4 Jahre klinische Tätigkeit, davon 2 Jahre an der neurologischen Rehabilitationsklinik Loipl in Bischofswiesen (Oberbayern) und 2 Jahre Chirurgie/Innere Medizin im Städtischen Krankenhaus St. Georgen (Schwarzwald). Von 1993 bis 1999 bei einem überregionalen arbeitsmedizinischen Dienst in Bielefeld/Gütersloh tätig. Seit 1999 als selbstständiger Facharzt für Arbeitsmedizin in Werther (Westfalen) tätig. Seit 2000 Referententätigkeit bei POKO.

Antonie Karch

Antonie Karch

Trainerin und Beraterin

Vita

Jahrgang 1951, Diplom-Sozialpädagogin, Bankkauffrau. Zusatzbildung in systemischer Organisationsberatung, Systemischer Familienberatung und -therapie. Seit 1992 als Trainerin und Beraterin tätig. Themenschwerpunkte: Einzel- und Gruppencoaching, Kommunikation und Konfliktlösung, Mobbing, Stressbewältigung/Burn-out, Moderation, Personal- und Teamentwicklung, Stressbewältigung, Zeit- /Selbstmanagement.

Sabina Köster

Sabina Köster

Trainerin und Coach

Vita

Jahrgang 1964, Diplom-Pädagogin, Hotelfachfrau. Seit 1997 als Dozentin und Trainerin für verschiedene Bildungsinstitute, Hochschulen und Unternehmen tätig. Themenschwerpunkte: Körpersprache, Rhetorik, Gesprächsführung, interkulturelle Kommunikation, Konfliktlösung, Stressbewältigung und BurnOut Prävention, Zeit-  und Selbstmanagement. Zertifiziert zum Systemischen Business Coach (dvct), Ausbildung in mediengestützter psychosozialen Beratung und Krisenintervention (Telefonseelsorge).

Frank Kramer

Frank Kramer

Rechtsanwalt

Vita

Jahrgang: 1966. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg, Referendariat in Kiel, Schwerin und Sydney (Australien). Seit 1995 als Rechtsanwalt zugelassen. Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Sozialrecht, seit 1998 ehrenamtlicher Berater in der öffentlichen Rechtsauskunft der Hansestadt Lübeck.

Dr. med. Achim Krüger

Dr. med. Achim Krüger

Facharzt für Arbeitsmedizin und Master of Health Management

Vita

Jahrgang 1969. Medizinstudium an der Ruhr-Universität Bochum, Abschluss 1997. Facharzt für Arbeitsmedizin seit 2002. Mitarbeiter Werksärztlicher Dienst Thyssen Krupp Hohenlimburg GmbH (Thyssen Krupp Steel Europe). Seit 2009 verantwortlicher Werksarzt der Deutschen Edelstahlwerke GmbH. 2009-2012 Masterstudiengang Betriebliches Gesundheitsmanagement, Universität Bielefeld. Arbeitsmedizinische Tätigkeitsschwerpunkte sind betriebliche Gesundheitsprojekte und Präventionsstrategien, Beratungsschwerpunkte liegen auf ernährungsmedizinischen und suchtmedizinischen Themen und Fragestellungen sowie auf Fragen psychischer Belastung und Beanspruchung. Intensive Praxis- und Projekterfahrungen sowie Vortragstätigkeit zu medizinischen Fragen im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM).

Maria Kuhlmann

Maria Kuhlmann

Trainerin und Coach

Vita

Jahrgang 1957, Dipl. Sozialpädagogin und Sozialwissenschaftlerin, Coach, systemische Organisationsberaterin und Trainerin. Weiterbildung in den Bereichen Personalentwicklung, Moderation, Sozialmanagement und systemische Strukturaufstellungen.

1985-1989 Referentin für Aus- und Weiterbildung eines Frauenverbandes danach langjährige leitende Tätigkeit im Verbandsmanagement, in der Jugendpolitik und in der Führung mittelständischer Unternehmen. Lehrbeauftragte der kath. FH Münster für Projekt-, Zeit- und Konfliktmanagement & Moderation. Seit 1997 freiberuflich tätig als Coach und Organisationsberaterin mit den Schwerpunkten Führung, Projektmanagement, Teamentwicklung, Konfliktmanagement, Kommunikation, Prozessmoderation.

Claus-Dieter Loets

Claus-Dieter Loets

Vorsitzender Richter a. D. am Landessozialgericht Hamburg

Vita

Jahrgang 1950, Studium der Rechtswissenschaften von 1972 bis 1977, Erwerb der Befähigung zum Richteramt durch Bestehen der Großen Juristischen Staatsprüfung 1979. Seit Mai 1982 als Richter tätig, bis Mai 1983 am Verwaltungsgericht Stade, von Juni 1983 bis Dezember 1989 am Verwaltungsgericht Hamburg, von Januar 1990 bis Mai 2008 am Sozialgericht Hamburg, zuletzt von Juli 2004 bis Mai 2008 als dessen Vizepräsident und im Anschluss daran bis Januar 2016 Vorsitzender Richter am Landessozialgericht. Seit 1.2.2016 im Ruhestand.

Fundierte und umfassende Kenntnisse des Verwaltungs-, Arbeits- und Sozialrechts, insbesondere in den Rechtsgebieten der Renten-, Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung, der Grundsicherung für Arbeitsuchende, der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen einschließlich des Rechts der schwerbehinderten Menschen, der sozialen Entschädigung und der Altersteilzeit.

Inga-Britt Meyer-Stüve

Inga-Britt Meyer-Stüve

Trainerin und Beraterin

Vita

Jahrgang 1965, Diplom-Verwaltungswirtin. 2007 – 2013 Geschäftsführerin einer Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Persönlichkeitscoaching. Seit über 14 Jahren systemische Trainerin und Coach für die Zielgruppen Betriebsräte und Führungskräfte. 21 Jahre Erfahrung in einem großen deutschen Unternehmen mit verschiedenen Schwerpunkten: Konzeption und Durchführung von Trainings, Ausbildung von Trainern, Kommunikationsmanagement, Beratung und Unterstützung von Führungskräften bei der Durchführung des prozessorientierten Managementsystems, EFQM-Assessorin, Auditorin, Projektleiterin. Themenschwerpunkte u. a.: Konfliktmanagement und Teamentwicklung, Rhetorik und Kommunikation, Betriebsversammlung, Betriebsklima, Strategien für eine erfolgreiche Betriebsratswahl, Organisation des Betriebsrats-Sekretariats, Telefontrainings.

Oswald Moosmann

Oswald Moosmann

Trainer und Berater

Vita

Jahrgang 1961. Nach der Ausbildung zum Informationselektroniker Studium der technischen Informatik und Berufliche Tätigkeiten in der Industrie (Musterbau). Anschließendes Studium der Psychologie mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie. Abschluss: Diplom-Psychologe. Als Leiter Inhouse Consulting Auf- und Ausbau einer Franchiseorganisation zu einem führenden Personalberatungsunternehmen in Deutschland. Laufendes Coaching von (Neu-)Partnern zu den Themen Aufbau, Expansion, Konsolidierung und Neuausrichtung. Begleitung und Beratung der Startphase von über 30 Neupartnern. Aufbau der unternehmenseigenen Aus- und Weiterbildung. Seit 1999 als Trainer und Berater freiberuflich für Kommunikation, Personalbeurteilung und Konfliktmoderation tätig. Halten von Vorträgen in den Bereichen Personalbeurteilung und Einsatz berufseignungsdiagnostischer Verfahren in der Personalauswahl. Veröffentlichungen zur Berufseignungsdiagnostik und Führungsidealen.

Dr. med. Monika Nitsch-Kirsch

Dr. med. Monika Nitsch-Kirsch

Fachärztin für Arbeitsmedizin und allgemeine Medizin

Vita

Jahrgang 1961, Studium der Humanmedizin in Bochum, Bonn, Glasgow, Promotion in Heidelberg. Fachärztin für Allgemeinmedizin und Arbeitsmedizin, Psychotherapie. Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (Süddeutsche Akademie für Psychotherapie Bad Grönenbach), systemischer Beratung (Institut für Familientherapie Weinheim), Hypnotherapie (Milton Erikson Institut Heidelberg) und Moderationstechniken.

10 Jahre Krankenhaustätigkeit, davon 2 Jahre in Rehovot, Israel, 3 Jahre in einer psychosomatischen Klinik, 6 Jahre Arbeitsmedizin in mittelständischen und Großunternehmen. Seit 2009 eigene Praxis für Arbeitsmedizin und Psychotherapie in Schriesheim.

Judit Nothdurft

Judit Nothdurft

Trainerin für Kommunikation im Umgang mit hörgeschädigten/gehörlosen Menschen

Vita

Jahrgang 1959, Ausbildung als Touristikkauffrau. IHK Prüfung zur Bürokommunikationskauffrau, langjährige Berufserfahrung in der Hotel- und Touristikbranche, langjährige Berufserfahrung in der Markt- und Medienforschung (Research Consultant GfK AG), Marketing und Presseleitung bei Lie Insight (Magazin für Gehörlose): Gründung der Firma Judit Nothdurft Consulting 2017. Dozententätigkeit an Bildungsinstitut (ASB, DRK) und Firmen (MAN Salzgitter, MAN München), Kliniken, Lehrbeauftragte an den Universitäten LMU und TU München. Seit über 30 Jahren familiär bedingt Erfahrung im Umgang mit Hörgeschädigten/Gehörlosen.

Günther Pauli

Günther Pauli

Berater für betriebliche Gesundheitsförderung

Vita

Jahrgang 1962. Ausbildung zum Krankenpfleger. Studium der Diplom Pädagogik an der Universität Köln mit den Schwerpunkten Erwachsenenbildung und Gesundheitspädagogik, Abschluss Diplom. Studium der Personal und Organisationsentwicklung an der Universität Kaiserslautern, Abschluss Master.

Zertifizierter Stresstrainer nach Kaluza, Nichtrauchertrainer, systemische Organisationsberatung und INQA-Demografieberater. Mitarbeiter am Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH seit 2000. Arbeitsschwerpunkte : Aufbau und Begleitung von Gesundheitsmanagementprojekten Seminartätigkeit: Stressmanagement, Resilienz, gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung und Betriebliches Eingliederungsmanagement §84 SGB IX.

Harald Peters

Harald Peters

Trainer und Berater, Diplom-Psychologe

Vita

Jahrgang 1950, Diplom-Psychologe. Fünf Jahre in einem Bildungsinstitut als Projektleiter und Fachgruppenleiter mit 18 Mitarbeitern tätig. Seit 1994 freiberuflicher Management-Berater, Trainer und Coach bei namhaften mittelständischen und Großunternehmen. Seit 2000 zudem Trainer und Berater für Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen.
Lehrbeauftragter der Universität Hamburg. Veröffentlichungen: "Projektmanagement-Handbuch“, in Bernecker & Eckrich: Handbuch Projektmanagement, Oldenbourg Verlag, München, 2003; „Der Zielvereinbarungsprozess (ZVP) und Leistungsvereinbarungsprozess (LVP) im Unternehmen – ein Überblick“, in Grundmann & Peters: Ziel- und Leistungsvereinbarungen, Rieder-Verlag, 3. überarbeitete Auflage 2013.
Schwerpunkte: Entgeltgestaltung, Psychische Belastung am Arbeitsplatz, Betriebliches Eingliederungsmanagement,  Mobbing, Teamentwicklung, Betriebsversammlungen, Coaching, Begleitung von Veränderungsprozessen, Mitarbeiterbeurteilung, Projektmanagement.

Hans J. Pfitzner

Hans J. Pfitzner

Rechtsanwalt und Wirtschaftstrainer

Vita

Jahrgang 1970; Studium der Rechtswissenschaft und Medizin in Konstanz und München; seit 1999 arbeitsrechtlich in Rechtsanwaltskanzlei tätig; 2002 Gründung der Arbeitsrechtskanzlei Pfitzner mit Niederlassungen in München-Nymphenburg und Oberaudorf; arbeitsrechtliche Beratung und Vertretung von Unternehmen, Aufsichtsräten, Betriebsräten, Führungskräften und Arbeitnehmern; seit über 10 Jahren Referent in arbeits- und betriebsverfassungsrechtlichen Seminaren; Schwerpunkte: Umstrukturierungen, Betriebsänderungen, Betriebsübergänge, Leistungsbeurteilungen, Leistungsorientierte Vergütungssysteme, Mobbing, Recht im Gesundheitswesen; zahlreiche Veröffentlichungen in Tageszeitungen, Zeitschriften, Lehrbüchern, Newslettern, eigene Fernsehbeiträge; seit 2009: Lehrbeauftragter der Hochschule Deggendorf im berufsbegleitenden Masterstudiengang für Führungskräfte „Riskmanagement and Compliance“; Mitglied der deutsch-amerikanischen Außenhandelskammer New York-Philadelphia

Tobias Pilot

Tobias Pilot

Rechtsanwalt und Mediator

Vita

Rechtsanwalt und Mediator. Er studierte Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin und absolvierte sein Referendariat am Kammergericht Berlin. Seit 2012 ist Tobias Pilot als Rechtsanwalt und Mediator für die Kanzlei für Verhandlung und Mediation in Berlin tätig.

Zu seiner Tätigkeit gehören neben individualarbeitsrechtlichen Angelegenheiten die rechtliche Beratung und die Vertretung in außergerichtlichen Verhandlungen über Betriebsvereinbarungen und bei Betriebsänderungen sowie in Einigungsstellen und vor dem Arbeitsgericht. Darüber hinaus steht Tobias Pilot auch als Mediator und Moderator bei Verhandlungen zwischen dem Arbeitgeber und dem Betriebsrat zur Verfügung.

Willi Pölt

Willi Pölt

Wirtschaftspsychologe, Trainer und Coach

Vita

Jahrgang 1950, Wirtschaftspsychologe, 1981-82 Organisationspsychologe bei einem Beratungsinstitut in München. Seit 1982 selbständig als Organisations- und Personalentwickler mit den Schwerpunkten Trainings, Workshops, Informations- und Organisationskonzepte, Coachings. 1998-2000 Aufbau und Leitung einer privaten Akademie für Organisationsentwicklung und Führungstraining. Seit 2013 Lehrauftrag an der University Of Applied Sciences Tirol. Schwerpunkte: Rhetorik, Verhandlungsführung, Entscheidungsprozesse, Organisationsgrundlagen, Führung, Konflikt- und Gesundheitsmanagement, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Beratung der SBV.

Manfred Prager

Manfred Prager

Trainer und Berater

Vita

Jahrgang 1960, Ausbildung bei der Bundesbahn (Betriebsdienst), Studium der Sozialarbeit- und Sozialwissenschaften in Bochum, seit 2007 freiberuflich tätig als systemischer Berater, Trainer und Coach. 20 Jahre Erfahrung in leitenden Funktionen in der Touristik-Branche, davor in Bereichen der psychosozialen Beratung und Erlebnispädagogik. Tätigkeiten u.a. im Deutschen Verband für Coaching & Training (dvct) und als Ausbilder von Business Coaches & Business Trainer für ein führendes Hamburger Weiterbildungsinstitut.

Schwerpunkte: Führungskräfte-Entwicklung, Selbst- und Zeitmanagement, Kommunikation, Konfliktmanagement & Rhetorik, auch Seminare für Meister und Vorarbeiter in der Produktion, Coach & Trainer-Ausbilder, Einzel- und Gruppencoaching, Moderation von Gruppen.

Wolfgang Preiß

Wolfgang Preiß

Trainer, Mediator und Berater

Vita

Jahrgang 1961, seit 1989 als Trainer selbstständig tätig. Studium der Germanistik, Betriebswirtschaftslehre, Politologie und Pädagogik in Duisburg und Nijmegen (Niederlande). Ausbildung zum Sprecherzieher (DGSS). Mediator nach DGM Standard (Master, FernUni Hagen). Publikationen zum Thema Konfliktmanagement und Verhandlungsführung. Mehrjährige Außendiensttätigkeit im technischen Einkauf. Arbeitsschwerpunkt für Betriebsratsgremien: Strategische Ausrichtung und Arbeitsorganisation, Bewältigung schwerer teaminterner Konflikte, Verhandeln mit der Geschäftsleitung.

Dr. Christoph Przybilka

Dr. Christoph Przybilka

Trainer und Berater, Diplom-Pädagoge

Vita

Jahrgang 1954, Diplom-Pädagoge, Weiterbildung in Gestaltpädagogik (IGG, Berlin), Konfliktklärung/Klärungshilfe (C. Thomann, Bern) und Systemaufstellungen (A. Mahr, Würzburg). 3 Jahre Tätigkeit in der öffentlichen Erwachsenenbildung, 4 Jahre Unterrichtsauftrag an der Universität Köln, seit 1984 freiberuflich tätig für öffentliche Einrichtungen, Industrie und internationale Organisationen in über 20 Ländern. Beratungs- und Trainingsschwerpunkte: Projektmanagement, Selbst- und Zeitmanagement, Stressbewältigung und Stressprophylaxe, Moderation, Changemanagement, Führungskräftetrainings, Gesprächsführung, Teamentwicklung, Coaching, Konfliktklärung, interkulturelle Kommunikation und Zusammenarbeit.

Christian Rangenau

Christian Rangenau

Rhetoriktrainer und Coach

Vita

Jahrgang 1958, Diplom-Pädagoge, Schauspielausbildung in Italien, Schauspiellehrer seit 1987, Regisseur seit 1985, Zusatzausbildung in prozessorientierter Moderation, Coach der Wirtschaft (IHK-zertifiziert). Ausgebildet in Stimm- und Sprecherziehung und Gestalttherapie, Lehrbeauftragter der Hochschule der Künste in Berlin, Lehrer an verschiedenen Instituten für Rhetorik und Darstellende Kunst, Gründer von stagement und stagework, freiberuflicher Trainer und Coach für Betriebsräte, Führungskräfte, Politiker, Juristen, Lehrer und Selbstständige, Seminare für Bühnenkünstler. Schwerpunkte: Rhetorik und Kommunikation, Wirksames Argumentieren, Souveränes Auftreten, Schlagfertigkeitstraining, Teamtraining, Coaching.

Nicole Reckmann

Nicole Reckmann

Personalberaterin, Trainerin, Beraterin

Vita

Jahrgang 1971. Studium der Germanistik und Pädagogik. Langjährige Führungserfahrung im Mittelstand. In der Erwachsenenbildung tätig seit 1999. Selbständig seit 2010 in der Beratung und Entwicklung von Führungskräften und Betriebsräten, dem Team-Coaching und der Konfliktklärung.  

Ausgebildet bei Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun zur Kommunikationsberaterin und Coach. Zusatzqualifikation als zertifizierte Yogalehrerin mit mehr als 10jähriger Praxiserfahrung. Theaterpädagogische Ausbildung mit ebenfalls mehr als 10 Jahren aktiver Tätigkeit.

Heilpraktikerin (Psy) und Systemische Beraterin mit Zertifizierung durch die Systemische Gesellschaft (SG), Deutscher Verband für Systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung e.V. .

Dr. Birgit Reimers

Dr. Birgit Reimers

Fachärztin für Arbeitsmedizin

Vita

Jahrgang 1961. Ärztin seit 1986, dabei Tätigkeit in Innerer Medizin, Allgemeinmedizin und medizinischer Statistik. In der Arbeitsmedizin seit 2003 tätig. Fachärztin für Arbeitsmedizin. Selbständige überbetrieblich tätige Betriebsärztin. Unterrichtstätigkeit auch für Berufsgenossenschaften.

Andrea Reinecke

Andrea Reinecke

Beraterin und Trainerin

Vita

Jahrgang 1962. Sie hat Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre studiert und Weiterbildungen zum Master of Laws, Master of Public Heealth und Master of Arts in Arbeits- und Organisationspsychologie absolviert. Sie war u. a. viele Jahre als Expertin für Tarifpolitik und Personalleiterin tätig und unterstützt heute Unternehmen in Fragen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Anna-Maria Rettig

Anna-Maria Rettig

Rechtsanwältin

Vita

Rechtsanwältin mit Kanzlei in Münster, Jahrgang 1967, Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Münster und Freiburg, seit 1996 als Rechtsanwältin zugelassen, 2003 Fachanwaltslehrgang Arbeitsrecht, 2008 Fachanwaltslehrgang Sozialrecht, seit 2010 Fachanwältin für Sozialrecht. Tätigkeitsschwerpunkte: Sozialrecht, Arbeitsrecht. Umfangreiche Vortragstätigkeit u.a. als Lehrbeauftragte bei der Technische Hochschule Deggendorf, als Dozentin bei der Handwerkskammer Münster und dem AZK Königswinter sowie bundesweit als Referentin für Betriebsräte- und Schwerbehindertenvertreterseminare.

Hans Gottlob Rühle

Hans Gottlob Rühle

Direktor am Arbeitsgericht a.D.

Vita

Jahrgang 1949, von 1978 – Anfang 1982 wissenschaftlicher Mitarbeiter im 3. Senat des Bundesarbeitsgerichts in Kassel. Dort vor allem mit den Problemen der betrieblichen Altersversorgung, des Handels-, des Gesellschafts- und des Schadenersatzrechts befasst. Seit 1982 Richter am Arbeitsgericht in Marburg. Direktor des Arbeitsgerichts von 1986 bis zur Auflösung des Arbeitsgerichts Ende 2011. Arbeitsrichter und stellvertretender Direktor des Arbeitsgerichts in Gießen bis zu seiner Pensionierung Ende 2014.

Seit Jahrzehnten Referent bei Seminaren und Vortragsveranstaltungen für Betriebsräte und Führungskräfte. Schulung ehrenamtlicher Richter und Ausbildung von Referendaren. Langjährige außergerichtliche Erfahrung im Bereich des Arbeitsrechts. Zahlreiche Veröffentlichungen in der Fachliteratur, im Internet und in der Presse.

Burhan Sahin

Burhan Sahin

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Vita

Jahrgang 1971; Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz. Neben praktischen Erfahrungen als Meister Konstruktionstechnik Metall und Ausbildungsleiter verfügt er über langjährige Erfahrung als Dozent in der Erwachsenenbildung und ist derzeit als Dozent für Arbeitssicherheit an der Handwerkskammer in Ulm tätig. Schwerpunkte seiner Schulungstätigkeit mit Betriebsratsbezug sind Arbeits- und Gesundheitsschutz, Gefährdungsbeurteilung, Sicherheitsbeauftragter sowie Organisation des Arbeitsschutzes.

Bernhard M. Samberger

Bernhard M. Samberger

Trainer und Berater

Vita

Jahrgang 1958, Diplom Sozialpädagoge (FH), systemischer Therapeut und Berater (SG), Ausbildung zum Systemischen Supervisor, langjährige Tätigkeit  als Therapeut in einer soziotherapeutischen Einrichtung für alkoholkranke und mehrfach abhängige Menschen. Seit 2001 freiberuflicher Trainer und Berater zu Gesundheitsthemen im Betrieb, schwerpunktmäßig Suchtmittelmissbrauch, Mobbing und Burnout. Er berät Unternehmen beim Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Gründer und 1. Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Sucht- und Mobbingprävention e. V. (www.dgsm.info). Geschäftsführer der SiB GbR („Sucht im Betrieb“). Zum Thema Suchtmittelmissbrauch hat er eine E-Learning-Reihe für Führungskräfte entwickelt.

Mehr dazu unter www.elearning-sucht.de

Wolfgang Sander

Wolfgang Sander

Trainer, Berater und Mediator

Vita

Jahrgang 1960, Diplom-Ingenieur, Mediator, systemischer Berater und Coach, langjährige Praxiserfahrung in unterschiedlichen Unternehmen.

Nach Zusatzqualifizierungen seit Jahren als Trainer und Berater für Führungskräfte und Betriebsräte tätig. Weiterbildung in systemischer Organisationsberatung (Institut für systemische Beratung Wiesloch), Gruppendynamik (DAGG), Akkreditierung als Team Management Trainer nach Margerison, McCann (TMS), Ausbildung zum Mediator.

Schwerpunkte: Teamentwicklung, Begleitung von Veränderungsprozessen, Beratung und Coaching für Betriebsräte, Ausbildung für Betriebsratsvorsitzende, Führungskräftequalifizierung, Programme für Nachwuchsführungskräfte, Konfliktberatung und Mediation.

Wolfgang Schindler

Wolfgang Schindler

Coach und Trainer

Vita

Jahrgang 1952, Dozent an verschiedenen Akademien der Erwachsenenbildung seit 1990. Zunächst Ausbildung als Bankkaufmann. Sparkassenbetriebswirt an der Sparkassenakademie Stuttgart, Verhaltens-und Verkaufstrainer Sparkassenakademie Bonn. Ausbildungsleiter Sparkasse Reutlingen, dort auch stellvertretendes Mitglied im Personalrat. Später Personalentwickler und interner Verhaltens- u. Verkaufstrainer bei der Volksbank in Reutlingen. Dort Mitglied im Betriebsrat.
Schwerpunkte: Teamentwicklung, Konfliktmanagement und Projektentwicklung, Entdecker und Entwickler des menschlichen Potenzials, Kommunikation, Selbstmanagement.

Frauke Schmeling

Frauke Schmeling

Richterin am SG Itzehoe

Vita

Jahrgang 1964. Frau Schmeling studierte Rechtswissenschaften in Berlin und Hamburg und arbeitete im Anschluss zunächst zwei Jahre als Rechtsanwältin. Seit 1996 ist sie als Richterin tätig, von 1996 bis 2008 am Arbeitsgericht und seit 2008 am Sozialgericht. Heutiger Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist unter anderem das Recht der Anerkennung der Schwerbehinderteneigenschaft und des Grades der Behinderung. Seit über 20 Jahren ist sie als Referentin für arbeits- und sozialrechtliche Seminare mit dem Schwerpunkt Betriebsverfassungsrecht tätig.

Olaf Schmidt

Olaf Schmidt

Trainer, Coach und Berater

Vita

Jahrgang 1965, über 30 Jahre Erfahrung im Gesundheitswesen, seit vielen Jahren in der Weiterbildung tätig, Schwerpunkte: Arbeits- und Gesundheitsschutz, psychische Gefährdungsbeurteilung, Krisenintervention, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).

Michael Schmidt-Reimer

Michael Schmidt-Reimer

Richter am Arbeitsgericht i.R., Dozent

Vita

Jahrgang 1950, Rechtsanwalt, von 1980 bis Mitte 2015 Richter am Arbeitsgericht Berlin. Er ist seit über 25 Jahren nebenberuflich als Dozent im Rahmen von Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen u.a. für Betriebsräte und Führungskräfte auf den Gebieten des Arbeitsrechts, Betriebsverfassungsrechts und Sozialrechts tätig. Daneben führte er während seiner Amtstätigkeit als Richter Schulungsveranstaltungen für Fachanwälte für Arbeitsrecht durch. Er verfügt über langjährige Erfahrungen als Einigungsstellenvorsitzender nach dem Betriebsverfassungsrecht. Seit August 2015 selbständiger Rechtsanwalt.

Hans Peter Schneider

Hans Peter Schneider

LL.M. Eur., Rechtsanwalt und Diplom-Psychologe

Vita

Jahrgang 1954. Kaufmännische Ausbildung und Angestelltentätigkeit. Rechtsanwalt und Diplom-Psychologe. Klinischer Psychologe (BDP), Coach (DGfC), Trainer (DVNLP) und Mediator (BORA). Weiterbildung im Europäischen Unternehmens- und Wirtschaftsrecht (LL.M. Eur.) sowie im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (IHK). Langjährige Referententätigkeit an der Ruhr-Universität Bochum und  der Fachhochschule für die öffentliche Verwaltung (FHöV). Beratung, Training und Seminare für Betriebsräte, Führungskräfte und Arbeitgeber, u.a. zu Themen des Arbeitsrechts, der Mitarbeiterentwicklung und des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Thomas Schrader

Thomas Schrader

stellvertretender Direktor des Arbeitsgerichts Osnabrück

Vita

Jahrgang 1959; stellvertretenden Direktor des ArbG, Vorsitzender der 3. Kammer und Pressesprecher des Arbeitsgerichts Osnabrück. Seit 1990 in der niedersächsischen Arbeitsgerichtsbarkeit; zuvor Rechtsanwalt in Hamburg; Lehrbeauftragter Hochschule Osnabrück, Ausbildung zum Mediator. Seit vielen Jahren Fachreferent für Schulungen von Arbeitgebern, Betriebsräten und Verbänden; Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei dem Bundesarbeitsgericht 2006/2007; langjähriger Vorsitzender betrieblicher Einigungsstellen und Vorsitz in tariflicher Schlichtung, bis 2011 Vorsitzender der Vereinigung der Berufsrichter der Arbeitsgerichtsbarkeit im Lande Niedersachsen.

Brigitte Schuster

Brigitte Schuster

Trainerin, Coach und Suchtexpertin

Vita

Jahrgang 1952, Suchtexpertin, examinierte Pflegekraft, 25 Jahre Berufserfahrung im pflegerischen- und psychosozialen Bereich der Behindertenarbeit. Seit 2001 in der betrieblichen Suchtberatung tätig, mit Schwerpunkt soziale Führungskompetenz im Umgang mit suchtgefährdeten und suchtmittelabhängigen Mitarbeitern. Coaching von Führungskräften mit Mitarbeiterverantwortung zum Thema Sucht- und Co-Abhängigkeit im Betrieb. Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Sucht und Mobbingprävention (www.dgsm.info). Geschäftsführerin der SiB GbR Betriebliche Suchtberatung – Vermittlung eines Elearning-Konzepts für Führungskräfte »Suchtmittelmissbrauch im Betrieb« (www.elearning-sucht.de).

Beate Sickel

Beate Sickel

Trainerin und Beraterin

Vita

Jahrgang 1956, Studium an der Friedrich Schiller Universität Jena, Fachrichtungen Jura, Geschichte und Germanistik, Abschluss mit Diplom, seit Anfang 1991 in der Erwachsenenqualifizierung als Trainerin und Beraterin in den Bereichen Persönlichkeitstraining, Verkaufstraining, Mitarbeiterführung, Telefontraining, Coaching, Teamtraining tätig, seit 2001 auch für die Zielgruppe Betriebsräte. Ausbildung zur Trainerin, Practioner - Master Ausbildung im Neurolinguistischen Programmieren (NLP), Ausbildung zur H.D.I.-Trainerin, zertifizierte Suggestopädin, Rhetorikausbildung, Coaching Ausbildung (DVWO-zertifiziert). Schwerpunkte im Betriebsratsbereich: Kommunikation und Verhandlungsführung, Rhetorik, Beratung von Betriebsräten und Schwerbehindertenvertretern.

Karin Simanowski

Karin Simanowski

Richterin

Vita

Jahrgang 1963, seit 1991 Richterin am Sozialgericht Koblenz. Schwerpunkte der richterlichen Tätigkeit sind u. a. Rentenversicherungs- und Schwerbehindertenrecht. Sie ist zudem ausgebildete Gerichtsmediatorin und auch in diesem Bereich seit Jahren tätig. Langjährige Referentin für Arbeits- und Sozialrecht u. a. in der Fortbildung für Betriebsräte, Arbeitgeber und Rechtsanwälte engagiert.

Lothar Simanowski

Lothar Simanowski

Fachanwalt für Sozialrecht

Vita

Jahrgang 1959, seit 1993 zugelassener Anwalt im OLG-Bezirk Koblenz. Tätigkeitsschwerpunkt: Arbeits- und Sozialrecht ausgerichtet. Seit 1996 Fachanwalt für Sozialrecht und als solcher auch Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Fachanwalt für Sozialrecht des deutschen Anwaltsvereins. Die anwaltliche Tätigkeit umfasst die Vertretung und Betreuung von Mandanten in Angelegenheiten gegen die Renten-, Kranken-, Pflege-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung sowie in Schwerbehindertenverfahren. In regelmäßigen Informationsveranstaltungen zum Sozialrecht bespricht er mit Interessierten Probleme und erarbeitet Lösungen. Seit 2018 ist er auch als Rentenberater tätig.

Eckart Stevens-Bartol

Eckart Stevens-Bartol

Vorsitzender Richter am Bayrischen LSG a.D.

Vita

Jahrgang 1944, Studium der Rechtswissenschaft, Soziologie und Politologie, 1972 bis 1982 Richter am Arbeitsgericht München, Ausbildung zum Mediator, von 1982 bis 2009 Richter am Bayerischen Landessozialgericht, seit 1994 dort Vorsitzender Richter, befasst sich mit verschiedenen Bereichen des Sozialrechts (u. a. gesetzliche Unfallversicherung, Pflegeversicherung und Kassenarztrecht). Vorsitzender zahlreicher Einigungsstellen Autor/Mitautor diverser Fachbücher aus dem Arbeits- und Sozialrecht, seit 2009 Rechtsanwalt.

Dr. Frank Stöpel

Dr. Frank Stöpel

Trainer, Kompetenzentwickler und Coach

Vita

Jahrgang 1967, Studium der Erziehungswissenschaften, Psychologie, Soziologie, Orientalistik und Betriebswirtschaft, Diplom in Pädagogik und Promotion in Psychologie. Zertifizierung zum Projektmanagementfachmann (GPM-IPMA) und Qualitätsmanager (TÜV). Ausbildung zum systemischen Coach, Hypnose und Hypnose-Coach sowie NLP-Master (DVNLP). Sechs Jahre wissenschaftlicher Assistent an der Universität Dortmund, Lehrgebiet Berufliche Bildung und Rehabilitation. Als Autor veröffentlicht er regelmäßig in verschiedenen Fachzeitschriften. Seit 1995 ist er in unterschiedlichen nationalen und internationalen Projekten als Trainer und Berater für Führungskräfte und Betriebsräte tätig. Schwerpunkte sind u. a. Gesundheitsmanagement, Burn-out und Bore-out, Coaching, Team- und Führungskräfteentwicklung, Kommunikation, Zeit- und Selbstmanagement, Präsentationstechniken, Krankenrückkehrgespräche und BEM-Gespräche.

Tanja Stüben

Tanja Stüben

Rechtsanwältin LL.M.

Vita

Jahrgang 1973, Rechtsanwältin. Studium: Rechtswissenschaft und Personalwirtschaft. Frau Stüben ist seit 1999 als Rechtsanwältin im Kollektiv- und Individualarbeitsrecht tätig. Sie hat die Fachanwaltsausbildung erfolgreich absolviert. Vor Gründung ihrer eigenen Kanzlei im Jahre 2010 war sie viele Jahre als Prozessanwältin einer Gemeinsamen Einrichtung der IG BAU und des Arbeitgeberverbandes BAU im Tarifvertragsrecht sowie als freigestellte Betriebsrätin tätig. Außerdem war sie mehrere Jahre für die Rechtsabteilung der Vereinigung Cockpit e.V., der Gewerkschaft der Piloten in Deutschland, verantwortlich. Seit 2006 ist sie nebenbei Referentin in arbeits- und betriebsverfassungsrechtlichen Seminaren. 2009 und 2013 wurde sie ausgezeichnet durch das Fortbildungssiegel “Qualität durch Fortbildung” der Rechtsanwaltskammer Frankfurt. 2010 erwarb sie den “internationalen Titel“ Master of Laws (LL.M.).

Neben verschiedenen Artikeln in Fachzeitschriften hat sie folgende Bücher veröffentlicht:

Verhaltensbedingte Kündigung, Druck- und Verdachtskündigung (2006); Die Einigung im Betriebsverfassungsrecht – Betriebsvereinbarung, Regelungsabrede und Einigungsstelle (2007); Auswirkungen der Aufgabe der Tarifeinheit auf Bezugnahmeklauseln in Arbeitsverträgen (2010); Rechte und Pflichten der JAV im NPersVG (voraus. Erscheinungstermin 2014). Außerdem ist sie Mitkommentatorin des Deutsche-Gesetze-Kommentars.

Per Michael Theobaldt, M.A.

Per Michael Theobaldt, M.A.

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Sozialrecht

Vita

Jahrgang 1965, Geschäftsführer der Anwaltsgruppe LEGAL SKILLS. Beratung und Vertretung im gesamten Arbeitsrecht seit 1997. Seit 2000 Referent für Betriebsräte, Rechtsanwälte, Betriebsärzte im Kollektiv- / Individualarbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht und Handels- und Gesellschaftsrecht. Fundierte Erfahrungen bei Betriebsänderungen.

Alexander Theodorides

Alexander Theodorides

Sportwissenschaftler

Vita

Jahrgang 1960. Studium der Sportwissenschaften, Abschluss Magister, seit 1993 Unternehmensberater, spezialisiert auf die Konzeption und Implementierung ganzheitlicher Gesundheitsmanagement-Programme im betrieblichen Setting, Referentenmotto: "Von der Praxis für die Praxis".

Matthias Tholen

Matthias Tholen

Berater, Trainer, Coach

Vita

Jahrgang 1964, Studium der Erziehungswissenschaften und Psychologie, Tätigkeiten als Bildungsreferent und Psychotherapeut; Betriebsratsvorsitzender in Klinikgruppe 2002 - 2006; seit 2009 eigene Praxis für Personal- und Executive Coaching, Trainer- und Beratertätigkeit in Unternehmen. Führungstraining, Persönlichkeitsentwicklung, Lebenskompetenz, betriebliches Gesundheitsmanagement, Rhetorik, Konfliktmanagement, der systemisch geschulte Betriebsrat. Freie Vortragstätigkeit und eigenes Beratungskonzept.

Robert Tietje

Robert Tietje

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Vita

Jahrgang 1958, Fachanwalt für Arbeitsrecht. Nach dem Studium in Bremen sechs Jahre als Rechtssekretär für die DGB-Rechtschutz-GmbH tätig. Seit 1995 Fachanwalt für Arbeitsrecht mit dem Schwerpunkt des kollektiven Arbeitsrechts. Er vertritt und berät Betriebsräte durch alle Instanzen und auch in Einigungsstellen. Seit mehr als 15 Jahren als Rechtsreferent zu folgenden Themen tätig: Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht, Umstrukturierungen, Betriebsübergang, Verhandlung von Interessenausgleich und Sozialplan.

Jürgen Voß

Jürgen Voß

Diplom-Ökonom, Berater, Coach und Trainer, DVNLP

Vita

Jahrgang 1953, Diplom-Ökonom, nach dem Studium wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Unternehmensführung und Organisation der Ruhr-Universität Bochum mit Schwerpunkt Personalwesen und Assistentensprecher der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Praktische Erfahrungen in Arbeitswirtschaft und Organisationsentwicklung, 20 Jahre als Personalleiter in einem Großunternehmen. Ausbildungen zum systemischen Coach und Trainer, DVNLP. Als Stellvertretender Vorsitzender des »Berufsforschungs- und Beratungsinstituts für interdisziplinäre Technikgestaltung« - BIT e.V., Bochum, begleitet er Forschungsprojekte rund um die Themen Arbeit, Gesundheit und Lernen. Schwerpunktmäßig Beratung zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement, Betrieblichem Eingliederungsmanagement, psychischen Belastungen und Führungsthemen.

Dr. Peter Waltner

Dr. Peter Waltner

Soziologe, Trainer und Berater

Vita

Jahrgang 1946, Magister der Soziologie, Theologie und Germanistik in Tübingen und Promotion in Zürich, Diplom in Themenzentrierter Interaktion (TZI). Nach 12-jähriger betrieblicher Erfahrung in verschiedenen Unternehmen seit 1991 freiberuflich als Erwachsenenbildner, Kommunikationstrainer und Berater für Betriebsräte, Schwerbehindertenvertretungen und Führungskräfte/Mitarbeiter tätig. Autor des Buches »Kollegen und Mitarbeiter professionell beraten«, Rieder Verlag. Schwerpunkte: Beratung und Coaching, Rhetorik und Kommunikation, Verhandlungsführung, Betriebsversammlungen leiten, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Teamentwicklung.

Stefan J. Weigert

Stefan J. Weigert

MBA-IMC (International Managementconsultant), Dipl.-Kfm. (univ.)

Business Transformation Manager (RWTH), International Management Consultant, Certified Rating Analyst (univ.), Independent Consultant (bdvb)

Vita

Jahrgang 1964. Nach Ausbildung zum Fachangestellten im steuer- und wirtschaftsprüfenden Beruf Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg, freier Mitarbeiter in einem international tätigen Unternehmen. Langjährige Mitarbeit in national und international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Dozent an unterschiedlichen Bildungseinrichtungen, freiberuflicher Unternehmensberater, Interimsvorstand/-manager und (ehem.) Aufsichtsmandat in einer Familienaktiengesellschaft.

Larissa Wocken

Larissa Wocken

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Vita

Jahrgang 1968, Fachanwältin für Arbeitsrecht in Hamburg. Sie arbeitet auf dem Gebiet des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts mit Schwerpunkt auf der Beratung und Vertretung von Menschen und Unternehmen, die im Non-Profit-Bereich tätig sind. Sie hat besondere Erfahrung im kirchlichen Arbeitsrecht. Ihr Augenmerk gilt einer Beratung, die über einen juristischen Blickwinkel hinausgeht und – wenn notwendig – Unternehmensberatung, Buchhaltung, Organisationsentwicklung und Kommunikation mit bedenkt und in ein Netzwerk integriert. Sie ist seit 2001 als Referentin im Arbeitsrecht und im Recht der Menschen mit Behinderung tätig und unterrichtet als Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg. Sie ist Referentin im Bereich des Rechts der Menschen mit Behinderung SGB IX für die Freie und Hansestadt Hamburg und für das Landesamt Schleswig-Holstein.

Siegmar Zacharias

Siegmar Zacharias

Kommunikationstrainerin

Vita

Jahrgang 1972, Regisseurin, Lehraufträge für Performance Art an der UdK Berlin, Folkwanguniversität Essen, DasArts Amsterdam, Kommunikationstrainerin. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit arbeitet Frau Zacharias seit 1991 in der Erwachsenenbildung vornehmlich für das Poko-Institut mit Betriebsräten und Jugend- und Auszubildendenvertretern. Themenschwerpunkte: Kommunikative Grundlagen, Verhandlungsführung, Konfliktmanagement, Souveränes Auftreten, Spezialseminare für Frauen, Teamentwicklung/Feedbackkultur und Rhetorik.

Dr. Rolf Zeißig

Dr. Rolf Zeißig

Unternehmensberater

Vita

Jahrgang 1965, Studium in Bonn, Hamburg und Berlin. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Potsdam. Arbeitsrechtliche Promotion (»Der Bestandsschutz von Betriebsvereinbarungen bei Kündigung«). Rechtsanwalt seit 1996, Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 1999. Umfangreiche Vortrags- und Schulungstätigkeiten und regelmäßige Fachveröffentlichungen. Mitautor des Handbuchs »Rechtsstellung der Führungskräfte im Unternehmen«. Bundesweit beratend und im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten auf allen Gebieten des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts tätig. Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft »Arbeitsrecht « im Deutschen Anwaltverein.

Sie suchen nach Seminaren bestimmter Referenten?

Unsere Service-Hotline informiert Sie gerne: Tel. 0251 1350-0.

DB-Logo

Preise runter!
 
Jetzt noch günstiger mit der Deutschen Bahn umweltfreundlich zum Seminar fahren!

Mehr Infos zu Ihrem Bahnvorteil