LiveZilla Live Chat Software

Institut für Weiterbildung

Seminare für die SBV

Bereich wechseln:
Poko Institut für Weiterbildung

Die Schwerbehindertenvertretung - Aktuell

Neue Gesetze und Entscheidungen kennen - sich mehr Gehör verschaffen!

Bitte wählen Sie zunächst einen Termin.

Seminarinhalte

poko-points-80

Nur wer die Rechte der schwerbehinderten Beschäftigten und der Vertrauenspersonen kennt, kann effektiv und kompetent sein Amt ausfüllen und auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und dem Betriebsrat verhandeln. Jede Vertrauensperson benötigt dazu regelmäßig ein Update der aktuellen Entwicklung der Gesetzgebung und Rechtsprechung. Dazu gehören vor allem auch die in den letzten beiden Jahren in Kraft getretenen Änderungen im Schwerbehindertenrecht, insbesondere auch durch das Bundesteilhabegesetz. Teilhabe und Inklusion setzen auch voraus, dass die behinderten Menschen aktiv und selbstbewusst diesen Prozess mitgestalten. In der Beratung kann die Vertrauensperson ermutigen, selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen bzw. an ihnen mitzuwirken.

Auf den Punkt: In unserem Seminar werden Sie auf den aktuellen rechtlichen Stand für Ihre Arbeit in der SBV gebracht und lernen, wie Sie Ihre Rechte als Vertrauensperson und die Rechte der schwerbehinderten Kollegen erfolgreich durchsetzen können. Der zweite Teil vermittelt, wie Beratungsgespräche so geführt werden können, dass Betroffene selbstverantwortlich an Lösungen ihrer Probleme mitarbeiten, sich entscheiden und die Lösungen mittragen. Die Teilnehmer sollen hier Erfahrungen austauschen und eigene reflektieren.

Neue Gesetze und wichtige neue Rechtsprechung (2,0 Tage)

  • Starkes Mitbestimmungsrecht bei Kündigungen und Aufhebungsverträgen
  • Kein Schutz vor betriebsbedingter Kündigung bei Umstrukturierung
  • Beteiligung von Integrationsamt, BR und SBV bei Kündigungen - wer zuerst?
  • Gleichberechtigte Teilhabe durch die neue Inklusionsvereinbarung
  • 3. Reformstufe BTHG zum 01.01.2020: Die neue Eingliederungshilfe - was ändert sich?
  • Wer bestellt den Inklusionsbeauftragten? Und was hat er zu tun?
  • SBV und Betriebsänderungen - das neue Übergangsmandat nach § 177 Abs. 8 SGB IX
  • Das neue Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG)
  • Rechtsprechungs-Update u. a.: Neues zur Wiedereingliederung nach Krankheit, außerordentlichen Kündigung wegen Verweigerung amtsärztlicher Untersuchung, Mitwirkungspflicht bei Feststellung des Grades der Behinderung, zu Beschäftigungsanspruch und unternehmerischer Freiheit, Schadensersatz bei nicht erfolgter Wiedereingliederung, Beschäftigung bei teilweiser Erwerbsminderung

Beratung - Hilfe zu selbstbestimmter Entscheidung (1,5 Tage)

  • Die »Delegationsfalle« - wie vermeide ich, dass das Problem des Klienten plötzlich meines ist?
  • »Nichts für ihn ohne ihn!« - den Klienten aktiv und verantwortlich beteiligen!
  • »Empowerment« und Geduld - Beratung, die das Selbstbewusstsein und die Selbstverantwortung stärkt
  • Hören und Verstehen - non-direktive Gesprächsführung - gegenseitiger Informationstransfer und gemeinsame Suche nach Lösungsansätzen
  • »Peer Counseling«: Beraten auf Augenhöhe - Kompetenz, die den Klienten nicht bevormundet

Fakten

Gremium-Rabatt

1. Teilnehmer 1.395,00 EUR
2. und jeder weitere Teilnehmer 1.195,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preise pro Person eines Betriebs zu einem Termin

Seminardauer: 3,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr,
Seminarende: 12:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 18

Wichtige Hinweise

Wichtig: Teilen Sie uns bei Buchung mit, ob Sie aufgrund einer Behinderung bestimmte Anforderungen an das Veranstaltungshotel haben!

Hinweis: Teilnehmer dieses Seminars sollten über rechtliche Grundkenntnisse verfügen, wie Sie in unserem Seminar Die Schwerbehindertenvertretung I ermittelt werden.

Schulungsanspruch

Schulungsanspr § 37,6

Seminare mit dieser Kennzeichnung vermitteln in der Regel erforderliche Kenntnisse im Sinne des § 37,6 Abs. 6 BetrVG, soweit dieses Wissen noch nicht durch entsprechenden Seminarbesuch oder anderweitig erworben wurde.

Schulungsanspr SGB IX

Auch Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen haben einen eigenen Schulungs- und Bildungsanspruch gegenüber ihrem Arbeitgeber, der in § 179 Abs. 4 SGB IX geregelt ist.

Schulungsanspr PersR

Sie haben als Personalratsmitglied nach dem Personalvertretungsgesetz des Bundes oder der jeweiligen Länder einen Anspruch auf Seminarteilnahme. Der Umfang und die Voraussetzungen des Anspruchs richten sich nach den konkret für Sie geltenden Vorschriften. Sie haben in der Regel Anspruch auf bezahlte Freistellung von der Arbeit – oft für eine bestimmte Tageszahl – und Erstattung der Reise- und Seminarkosten, sofern das Seminar Kenntnisse vermittelt, die für die Tätigkeit im Personalrat erforderlich sind. Welche gesetzliche Regelung für Sie gilt und wie die genauen Voraussetzungen sind, finden Sie auf: https://www.poko.de/Personalrat/Rund-ums-Seminar/Schulungsanspruch-fuer-Personalraete

Detaillierte Infos zum Schulungsanspruch finden Sie hier.

CDMP_14h_k

Für dieses Seminar können 14 Stunden für die Re-Zertifizierung zum »Certified Disability Management Professionals« (CDMP) von der DGUV angerechnet werden. Weitere Infos zur CDMP-Zertifizierung.

Zeitlicher Ablauf

Anreisetag

19:30 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer durch die Seminarleitung

20:00 Uhr

Gemeinsames Abendessen

ca. 21:00 Uhr

Ende des Begrüßungsabends

Seminartage

09:00 Uhr

Erster Seminarblock

 

Zweiter Seminarblock

12:30 Uhr

Mittagspause (Mittagessen)

13:30 Uhr

Dritter Seminarblock

Vierter Seminarblock

17:00 Uhr

Ende des Seminartags

18:00 - 19:30 Uhr

Abendessen

Vormittags und nachmittags jeweils kurze Kaffee-/Teepause mit kleinem Pausensnack.

An ausgewählten Tagen bieten wir am Ende des Seminars ein gemeinsames Freizeitprogramm an, damit Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

Letzter Seminartag

09:00 Uhr

Erster Seminarblock

Zweiter Seminarblock

12:30 Uhr

Seminar Ende

12:30 Uhr

Mittagessen oder wahlweise Lunchpaket
Am Abreisetag haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Mittagessen einzunehmen oder ein Lunchpaket für die Rückreise zu bekommen.

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Zeiten abweichen können, z. B. durch Absprachen zwischen Teilnehmern/Referenten/Seminarleitern oder aufgrund anderer Begebenheiten vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Kundenmeinungen

sprechblase

"Die Zusammensetzung der Gruppe und die offene Gesprächsatmosphäre waren super. Ich konnte sehr viel für die Praxis mitnehmen."
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

sprechblase

"Es hat mir sehr gut gefallen und das Seminar bringt neuen Schwung für meine Arbeit als SBV."
Teilnehmer dieses Seminars in Würzburg

sprechblase

"Super gemacht, es war nie langweilig. Hohe Fachkompetenz."
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

sprechblase

"Der tolle, lockere aber respektvolle Umgang miteinander hat mir besonders gefallen."
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

Kontakt



Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Legende

Mit Extra-Vorteil
Interessanter Hotelpreis
Zusatzseminar
Kinderbetreuung
Mit Zertifizierung
Behindertenfreundliches Hotel
Inhouse-Seminar
Ohne Vorkenntnisse
Mit Gerichtsbesuch
Informationen zum Hotel
Hotelzimmer nur auf Anfrage
Freie Plätze vorhanden
Nur noch wenige freie Plätze
Keine freien Plätze - Bitte rufen Sie uns an!

Reservieren / Anmelden
Warteliste
Reservierung in Anmeldung umwandeln
Merkzettel