Arbeitszeit und Entgelt flexibel gestalten

Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sichern


Arbeitszeit und Entgelt flexibel gestalten

Flexible Arbeitszeiten nehmen einen immer größeren Stellenwert in den Betrieben ein. Häufig ergeben sich wesentliche Vorteile für das Unternehmen aber erst aus der Kombination von flexibler Arbeitszeit und Arbeitsentgelt. Die Flexibilisierung dieser Rahmenbedingungen birgt jedoch auch rechtliche Stolperfallen, die mit dem nötigen Basiswissen umgangen werden können.

In diesem Seminar werden die rechtlichen Rahmenbedingungen, verschiedene Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeiten flexibler Entgeltgestaltung praxisorientiert dargestellt. 

Rahmenbedingungen flexibler Arbeitszeitgestaltung

Flexible Arbeitszeitmodelle: Gestaltungsmöglichkeiten und Konfliktfelder

Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei der Einführung flexibler Arbeitszeiten

Entgeltgestaltung und Flexibilisierungsinstrumente

Umsetzung in Betriebsvereinbarungen: Problemfelder und Lösungsmöglichkeiten

Beispiele, Muster und Hinweise für die Praxis

Zielgruppen

Ihr Vorteil:

 

Rahmenbedingungen flexibler Arbeitszeitgestaltung

  • Betriebswirtschaftliche Gesichtspunkte, Betriebsnutzungsdauer und betrieblicher Arbeitszeitbedarf
  • Gesetzliche Vorgaben, insbesondere des ArbZG
  • Tarifvertragliche Regelungen (soweit relevant)

Flexible Arbeitszeitmodelle: Gestaltungsmöglichkeiten und Konfliktfelder

  • Gleitzeit (mit und ohne Kernzeit, Ampelmodell)
  • Arbeitszeitkonten, langfristige Freistellung/Sabbatical
  • Lebensarbeitszeitmodelle (Wertguthabenvereinbarungen)
  • Kapazitätsorientierte variable Arbeitszeit
  • Vertrauensarbeitszeit: Arbeitszeitmodell mit Zukunft?

Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei der Einführung flexibler Arbeitszeiten

  • Beginn, Ende und Lage der Arbeitszeit und der Pausen, Verkürzung und Verlängerung der betriebsüblichen Arbeitszeit
  • Technische Überwachungseinrichtungen (Zeiterfassungssysteme)

Entgeltgestaltung und Flexibilisierungsinstrumente

  • Aufbau der Entgeltsysteme: Grundentgelt, Leistungs-/Erfolgsentgelt, tarifrechtliche Grenzen
  • Leistungs- und Zielvereinbarung und variables Entgelt
  • Arbeitsvertragliche Regelungen: Überprüfung und Anpassung bestehender Regelungen, Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalt, Befristung und Bedingung
  • Beteiligung des Betriebsrat

Umsetzung in Betriebsvereinbarungen: Problemfelder und Lösungsmöglichkeiten

Beispiele, Muster und Hinweise für die Praxis

Zielgruppen

Geschäftsführer, Führungskräfte mit Personal- und Arbeitszeitverantwortung, Mitarbeiter aus Organisations-, Personal- und Rechtsabteilungen, Juristen

Ihr Vorteil:

In diesem Seminar lernen Sie die verschiedensten Arbeitszeit- und Arbeitsentgeltmodelle kennen. Anhand der neuesten Rechtsprechung und Gesetzgebung werden die rechtlichen Möglichkeiten, aber auch Schwierigkeiten erläutert. Praxisnah werden Handlungswege für die Änderung von Arbeitsverträgen dargestellt, um diese an veränderte Bedingungen anzupassen. Gestaltungsmöglichkeiten für bestehende oder veränderungsbedürftige Betriebsvereinbarungen werden aufgezeigt. Hierdurch erlangen Sie das erforderliche Wissen, um effiziente Lösungsmöglichkeiten für Ihre Praxis zu entwickeln oder bestehende Modelle zu modifizieren.



Kosten:

Unsere Preise orientieren sich an dem jeweiligen Konzept und Vorbereitungsaufwand. Nach einer individuellen Beratung unterbreiten wir Ihnen gerne ein detailliertes Angebot.

Top
Termin anfragen

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken