Betriebsrat 2019 Beiträgen

Gleichstellung: Karrierechancen und Bezahlung von FrauenAm 8. März war Weltfrauentag. Das nahm das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung zum Anlass, die Gleichstellung in deutschen Unternehmen unter die Lupe zu nehmen. Den Report finden Sie hier

Im Vergleich zu den letzten Jahren scheinen die Frauen zwar aufgeholt zu haben, eine tatsächliche Gleichstellung sei aber noch in weiter Ferne. Die durchschnittliche berufliche, wirtschaftliche und soziale Situation von Frauen sei nach wie vor schlechter als die von Männern.

Allgemein

Sie wünschen sich mehr Mitbestimmung bei der Personaldecke?Fragt man Beschäftigte unterschiedlicher Unternehmen, bekommt man immer wieder zu hören, dass sich die Arbeit zunehmend verdichte. Immer neue Aufgaben kommen hinzu. Und die Aufgabenbereiche werden deutlich komplexer. Auch der Zeitdruck wächst. So hat der ein oder andere das Gefühl, sich permanent vierteilen zu müssen.

Natürlich bleibt das nicht ohne Auswirkung auf das Wohlbefinden. Gesundheitliche Beschwerden sind oftmals die Folge.

Recht für Betriebsräte

Per Anhalter durch das UnternehmenAltersstruktur und Innovationsfähigkeit im Kontext von Arbeit 4.0

Was hat Douglas Adams (dem einen oder anderen bekannt als Autor von „Per Anhalter durch die Galaxis“) mit unserer Arbeitswelt zu tun? Nun ja, er entwickelte ein sog. Technology View, das sicherlich in Ansätzen heute noch Gültigkeit hat. Es betrifft die Einstellung des Einzelnen zu Neuerungen und Veränderungen – mit denen wir uns ja oft schwertun.

Allgemein

Leiharbeitnehmer haben meist ein schweres Los, welches sie auch sehr bedrücken kann und krank macht.
Was ist Leiharbeit?
Leiharbeitnehmer gehören zu den atypischen Beschäftigungsverhältnissen.
In Abgrenzung vom Normalarbeitsverhältnis werden zu Letzteren Teilzeitbeschäftigungen mit 20 oder weniger Arbeitsstunden pro Woche, geringfügige Beschäftigungen, befristete Beschäftigungen sowie Zeitarbeitsverhältnisse gezählt.

Gesundheit

Gesundheit

Tun deutsche Unternehmen genug zur Förderung der Arbeitnehmer?Arbeitgeberattraktivität kann heutzutage – im Zeitalter des Fachkräftemangels und der zunehmenden Digitalisierung – keinem Unternehmen gleichgültig sein. Um offene Stellen adäquat besetzen und die Beschäftigten auch im Betrieb halten zu können, müssen Arbeitgeber sich so gut wie möglich verkaufen.

Welche Erwartungen haben denn deutsche Arbeitnehmer an ihren Arbeitgeber? In einer Studie der Online-Jobplattform StepStone wurden ca. 19.000 deutsche Fach- und Führungskräfte zum Thema Arbeitgeberattraktivität befragt. Mit dem Ergebnis, dass ihnen Fördermaßnahmen, die Möglichkeit an Fachkonferenzen und -seminaren teilzunehmen und ein regelmäßiges Mentoring bzw. Coaching wichtig seien. Häufig genannte Förderungswünsche seien regelmäßige außerbetriebliche und interne Weiterbildungen, Personalgespräche sowie Erfahrungen und Wissen mit Kollegen teilen zu können.

Allgemein

Familienfreundlichkeit in deutschen Unternehmen?Alle drei Jahre untersucht das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) den aktuellen Stand der betrieblichen Familienfreundlichkeit – gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Für den „Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2019“ wurden sowohl Personalverantwortliche als auch Beschäftigte befragt.

Allgemein

Vielfältige Teams sind erfolgreichDie Zusammenarbeit im Team ist nicht immer unproblematisch. Unterschiedliche Charaktere, Altersstufen und Kulturen treffen aufeinander. Mit dem einen verstehen wir uns gut, mit dem anderen weniger. Auch das Betriebsratsgremium ist keine Ausnahme. Immer wenn mehrere Kollegen im Team zusammenarbeiten, kann es zu Konflikten kommen. Diese können aber auch bereichernd sein – vorausgesetzt, man versteht, wie Gruppen funktionieren und weiß, welche Gefahren lauern können und wie man ihnen begegnen kann.

Allgemein

Unfaires Gehalt kann krankmachenGeld alleine macht nicht glücklich – aber es sichert immerhin unseren Lebensunterhalt. Deshalb ist natürlich auch die Höhe des Gehalts wichtig. Ist es möglicherweise niedriger als das des Ehepartners oder des Kollegen, kann es schnell dazu kommen, dass man sich benachteiligt fühlt. Schließlich hat man eine gute Ausbildung und arbeitet engagiert.

Tatsächlich ist ungleiche Bezahlung in Deutschland weit verbreitet. Männer verdienen oft mehr als Frauen, jahrelang gab es keine Gehaltserhöhung und überdurchschnittliches Engagement macht sich nicht im Portemonnaie bemerkbar. Das ist mehr als ärgerlich. Und kann krankmachen, wie Forscher der Universität Ravensburg-Weingarten herausgefunden haben. Sie stellten fest, dass Beschäftigte, die sich ungerecht bezahlt fühlten, häufiger unter Stresserkrankungen leiden.

Gesundheit

Wechselprämien: erlaubt oder rechtliche Grauzone?Not macht erfinderisch. Diese Erfahrung machten auch Krankenhäuser im Raum Darmstadt. Dort versuchte eines der ansässigen Krankenhäuser Mitarbeiter anderer Krankenhäuser abzuwerben. Sie druckten Flyer, die sie beim Wettbewerb verteilten und lockten die potenziellen Mitarbeiter mit einer Wechselprämie von € 5.000,00. Diese Vorgehensweise wurde vom Wettbewerb scharf kritisiert.

Sind solche Wechselprämien überhaupt erlaubt?

Allgemein