Personalratswahl aktuell

Erfolgreich wählen – Fehler vermeiden – Mitbestimmung sichern!


Diese Veranstaltung erfordert keine Vorkenntnisse

Personalratswahl aktuell

PersR

Der Personalrat wird nach einem aufwändigen und komplexen Verfahren gewählt. Dabei ist entscheidend, dass der Wahlvorstand die gesetzliche Grundlage des jeweils anzuwendenden Personalvertretungsgesetzes und der Wahlordnung genau kennt, um auf eine fehlerfreie Wahldurchführung zu achten.

In diesem Seminar werden Ihnen die gesetzlichen Regelungen zur Vorbereitung und Durchführung der Wahl ausführlich dargestellt. Des Weiteren erhalten Sie wertvolle Hinweise zur Lösung von Problemen, die regelmäßig bei jeder Wahl von Personalräten auftreten. Mit Hilfe des erworbenen Wissens sind Sie auf aktuelle Fragestellungen vorbereitet und können die Wahl ordnungsgemäß durchführen.

Die Bestellung des Wahlvorstands und dessen Rechtsstellung

Zusammenstellung der erforderlichen Datenbasis für die Wahl

Pandemiebedingte Änderung der Wahlordnung (für Bundesbehörden) durch das „Arbeit-von-morgen Gesetz“

Die Wahl im Einzelnen: Meilensteine auf dem Weg zum neuen Personalrat

Besonderheiten bei den Wahlen zu den Jugend- und Auszubildendenvertretungen, zum Bezirks-, Haupt- und Gesamtpersonalrat

Anfechtung der Personalratswahl

Die Bestellung des Wahlvorstands und dessen Rechtsstellung

  • Bestellung durch den Personalrat, Vertretung der in der Dienststelle vertretenen Gruppen, beratende Teilnahme der zuständigen Gewerkschaft
  • Arbeitsfreistellung und Lohnzahlung, Schulungsbesuch
  • Amtspflichten, Geschäftsführung, Kosten und Aufwand

Zusammenstellung der erforderlichen Datenbasis für die Wahl

  • Größe des zu wählenden Personalrats
  • Zusammenarbeit mit der Dienststellenleitung
  • Das anzuwendende Wahlverfahren: Verhältniswahl oder Personenwahl?
  • Berücksichtigung von Beamten und Arbeitnehmern
  • Formerfordernis für Wahlausschreibung und Wahlvorschläge

Pandemiebedingte Änderung der Wahlordnung (für Bundesbehörden) durch das „Arbeit-von-morgen Gesetz“

  • Beschlussfassung via Video- und Telefonkonferenz
  • Stabilität von Wahllisten für den Fall der Verschiebung des Wahltermins
  • Rechtssichere Umstellung von Präsenz- auf Briefwahl

Die Wahl im Einzelnen: Meilensteine auf dem Weg zum neuen Personalrat

  • Das Wahlausschreiben: Inhalt und Aushang
  • Bearbeitung der Wahlvorschläge
  • Bekanntgabe der Wahlvorschläge
  • Der Wahltag
  • Benachrichtigung der Gewählten
  • Sitzverteilung nach Hare / Niemeyer
  • Veröffentlichung des Wahlergebnisses
  • Vorbereitung und Durchführung der konstituierenden Sitzung des Personalrats

Besonderheiten bei den Wahlen zu den Jugend- und Auszubildendenvertretungen, zum Bezirks-, Haupt- und Gesamtpersonalrat

Anfechtung der Personalratswahl

  • Verletzung »wesentlicher« Vorschriften des Wahlverfahrens
  • Gerichtliche Überprüfung durch das Verwaltungsgericht

Schulungsanspruch

Wenn ein Betriebsrat seine gesetzlichen Aufgaben nur dann sachgerecht erfüllen kann, wenn die rhetorischen Fähigkeiten bestimmter Betriebsratsmitglieder durch eine Schulung verbessert werden, ist die Seminarteilnahme dieser Betriebsratsmitglieder in der Regel erforderlich i. S. v. § 37 Abs. 6 Satz 1 BetrVG (BAG 12.01.2011 – 7 ABR 94/09).

Diese Seminare vermitteln in der Regel für die Schwerbehindertenvertretung erforderliche Kenntnisse nach § 179 Abs. 4 SGB IX.

Sie haben als Personalratsmitglied nach dem Personalvertretungsgesetz des Bundes oder der jeweiligen Länder einen Anspruch auf Seminarteilnahme. Der Umfang und die Voraussetzungen des Anspruchs richten sich nach den konkret für Sie geltenden Vorschriften. Sie haben in der Regel Anspruch auf bezahlte Freistellung von der Arbeit – oft für eine bestimmte Tageszahl – und Erstattung der Reise- und Seminarkosten, sofern das Seminar Kenntnisse vermittelt, die für die Tätigkeit im Personalrat erforderlich sind. Welche gesetzliche Regelung für Sie gilt und wie die genauen Voraussetzungen sind, finden Sie auf: https://www.poko.de/Personalrat/Rund-ums-Seminar/Schulungsanspruch-fuer-Personalraete

Detaillierte Infos zum Schulungsanspruch finden Sie hier.

»Certified Disability Management Professionals« (CDMP) können jetzt auch Poko-Seminare für ihre jährlich notwendige Re-Zertifizierung nutzen! Bei den mit dem nebenstehenden Symbol gekennzeichneten Veranstaltungen finden Sie jeweils die Stundenanzahl, die von der DGUV angerechnet wird. Alle Informationen zur international anerkannten und standardisierten beruflichen Zusatzqualifikation CDMP erhalten Sie auf www.disability-manager.de.

PersR

Sie haben als Personalratsmitglied nach dem Personalvertretungsgesetz des Bundes oder der jeweiligen Länder einen Anspruch auf Seminarteilnahme. Welche gesetzliche Regelung für Sie gilt und wie die genauen Voraussetzungen sind, finden Sie im detaillierten Schulungsanspruch für Personalräte.


Kosten:

Unsere Preise orientieren sich an dem jeweiligen Konzept und Vorbereitungsaufwand. Nach einer individuellen Beratung unterbreiten wir Ihnen gerne ein detailliertes Angebot.


"Der Referent hatte fachliche Kompetenz, eine gute Methodik, einprägsame Argumentation und eine fesselnde Vortragsweise!"

Teilnehmer dieses Seminars in Freiburg

 

Top
Termin anfragen

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken