Wer ist bei der Wahl für die JAV wahlberechtigt?

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung, kurz JAV, dient dazu, die Interessen der jungen Arbeitnehmerinnen und -nehmer zu vertreten. Auch die Auszubildenden gehören dazu. Wer bei JAV-Wahlen als wahlberechtigt gilt und wer überhaupt in die JAV gewählt werden darf, erfährst du in diesem Beitrag.

 

JAV: Wer ist wahlberechtigt?

Im Überblick haben die folgenden Personen ein aktives Wahlrecht für die JAV-Wahlen:

Der Begriff der Berufsausbildung ist dabei weiter zu verstehen als der des Berufsbildungsgesetzes und umfasst nicht nur die „klassische“  in § 1 Abs. 3 BBiG umschriebene Berufsausbildung, sondern grundsätzlich alle Maßnahmen, die innerhalb eines Betriebs berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten, Fähigkeiten und Erfahrungen vermitteln.

Wahlberechtigt sein können daher – je nach Ausgestaltung des Vertrags - auch im Betrieb Beschäftigte während:

Dagegen gilt das Wahlrecht in der Regel nicht während eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres oder aber eines Schülerpraktikums im Betrieb.

Zur Ausübung des Wahlrechts ist in formeller Hinsicht außerdem erforderlich, dass der*die jugendliche Arbeitnehmer*in oder der*die Auszubildende in die Wählerliste eingetragen ist.

 

Wann gibt es eine JAV-Wahl?

Zunächst muss der Betrieb einen Betriebsrat haben. Eine Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) wird in Betrieben gewählt, in denen in der Regel mindestens fünf jugendliche Arbeitnehmer*innen oder Auszubildende beschäftigt sind.

Die JAV-Wahl findet alle zwei Jahre, im Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 30. November, statt. Der genaue Zeitpunkt der Wahl wird vom Wahlvorstand festgelegt, welcher für die korrekte Durchführung der Wahl verantwortlich ist. Den JAV-Wahlvorstand zu bestellen ist dann Aufgabe von eurem Betriebsrat. Sollte in eurem Betrieb keine JAV existieren, obwohl die Voraussetzungen gegeben sind, könnt ihr als wahlberechtigte Jugendliche und Auszubildende beim Betriebsrat die Initiative ergreifen und eine Wahl fordern. Der Betriebsrat hat dann die Pflicht, die Wahl einzuleiten.

 

Wer darf in die JAV gewählt werden – also wer hat das passive Wahlrecht?

Das aktive Wahlrecht sagt, wer wählen darf. Das passive Wahlrecht dagegen beschreibt, wer gewählt werden darf. In die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) wählbar sind alle Arbeitnehmer*innen des Betriebs, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben sowie – unabhängig vom Alter - alle zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigten im Betrieb

Es ist nicht erforderlich, dass diese Arbeitnehmer*innen und Auszubildenden bereits das 18. Lebensjahr vollendet haben, um wählbar zu sein. Das bedeutet, auch jüngere Arbeitnehmer*innen und Auszubildende können in die JAV gewählt werden.

Es ist wichtig zu betonen, dass die wählbaren Personen zum Zeitpunkt der Wahl in dem Betrieb beschäftigt sein müssen. Ebenso sollten die Kandidat*innen die Fähigkeit besitzen, die Interessen ihrer Kolleg*innen zu vertreten und mit dem Arbeitgeber sowie dem Betriebsrat zu kommunizieren. 

Mitglieder des Betriebsrates (BR) können sich nicht in die JAV wählen lassen (§ 61 Abs. 2. S. 2 BetrVG). Bist du aber lediglich ein Ersatzmitglied des BRs, darfst du für die JAV kandidieren, wenn du nicht vorübergehend oder endgültig ein anderes BR-Mitglied ersetzt hast.

Wer strafrechtlich verurteilt wird, kann sein passives Wahlrecht verlieren, was bedeutet, dass er oder sie nicht länger wählbar ist. Laut § 61 Abs. 2 S. 1 in Verbindung mit § 8 Abs. 1 S. 3 BetrVG sind nämlich solche Arbeitnehmer*innen von der Wählbarkeit zur JAV ausgeschlossen, die infolge strafgerichtlicher Verurteilung die Fähigkeit, Rechte aus öffentlichen Wahlen zu erlangen, nicht besitzen.

 

Wahlunterstützende für die JAV-Wahl

Wer sich in Betrieben mit über 20 wahlberechtigten Personen zur Wahl stellen möchte, benötigt Unterstützung für seine Kandidatur. In Betrieben mit in der Regel 21 bis 100 Wahlberechtigten sind mindestens zwei Unterstützungsunterschriften erforderlich. Bei Betrieben mit in der Regel mehr als 100 Wahlberechtigten muss die Kandidatur von mindestens einem Zwanzigstel dieser Personen unterstützt werden, wobei 50 Unterschriften immer ausreichend sind.

Des Weiteren kann die im Betrieb vertretene Gewerkschaft ebenfalls Wahlvorschläge vorlegen. Hierfür sind die Unterschriften von zwei gewerkschaftlichen Beauftragten erforderlich.

 

Fit für die JAV-Wahlen 2024 mit Poko

2024 ist es wieder Zeit für die JAV-Wahlen. Aber wie wird man eigentlich in die JAV gewählt? Gibt es in deinem Betrieb eine solche Vertretung? Bereite dich mit unseren JAV-Schulungen und -Seminaren optimal auf die Wahlen 2024 vor – wahlweise auch als Webinar für die JAV ganz bequem von zu Hause.

Seminar
Ihre Vorteile
Zielgruppen
Daten
Jugend- und Auszubildendenvertretung I

In unserem Seminar erfährst du alles über deine Rechte und Pflichten. Du lernst anhand von praktischen Beispielen und Übungen, wie du rechtliche Handlungsmöglichkeiten nutzen und erfolgreich umsetzen kannst. Im Kommunikationsteil trainierst du, sicher und erfolgreich aufzutreten. Du bekommst nützliche Tipps, um dir Gehör zu verschaffen, deine Anliegen selbstsicher zu vertreten und auch schwierige Situationen zu meistern.

Als Jugend- und Auszubildendenvertreter machst du dich stark für die Interessen der Jugendlichen und Auszubildenden im Betrieb. Hierzu brauchst du einiges an Know-how: Welche Aufgaben und Rechte hast du? Wie kann die JAV etwas durchsetzen? Wir steuern dich durch den Paragrafen-Dschungel, und helfen dir auch, deine Standpunkte effektiv und selbstsicher zu vertreten.

Poko-Points
Gremium-Rabatt
JAV
BR
SBV
5 Orte 10 Termine 3.5 Tage
Mehr erfahren
Webinar: Jugend- und Auszubildendenvertretung

In diesem Webinar lernst du step by step, dich in deinem vielseitigen Aufgabenfeld als JAV-Mitglied sofort gut zurechtzufinden. Anhand praktischer Beispiele und Übungen erhältst du alle notwendigen Informationen über deine Aufgaben, Rechte und Pflichten. Außerdem erfährst du alles über die Geschäftsführung und Organisation der JAV, die Rahmenbedingungen der Ausbildung und den besonderen Schutz der JAV-Mitglieder. Abgerundet wird das Webinar durch einen interaktiven Selbsttest, mit dem du dein Wissen überprüfen und vertiefen kannst. So kannst du bestmöglich die Interessen der Jugendlichen und Auszubildenden in deinem Betrieb vertreten.

Poko-Points
Gremium-Rabatt
BR
JAV
1 Orte 3 Termine 0.3 Tage
Mehr erfahren
Die JAV-Wahl 2024

Wir geben JAV-Mitgliedern und Betriebsräten – die bei der Vorbereitung und Durchführung der Wahl mitwirken – sowie bereits bestellten Wahlvorstandsmitgliedern praktische Tipps zu einer transparenten und reibungslos durchzuführenden Wahl. Du erfährst alles über Wahlverfahren, Wahlberechtigung und Co. und kannst mithilfe unseres Fristenrechners sowie unserer Formulare und Checklisten außerdem Schritt für Schritt die JAV-Wahl rechtssicher und erfolgreich durchführen.

Von der Bestellung des Wahlvorstands bis zur Feststellung und Bekanntgabe des Wahlergebnisses liegt ein langer Weg. Was auf diesem Weg alles zu beachten ist und welche Regeln besonders wichtig sind, lernst du in unserem Seminar zur JAV-Wahl 2024.

Poko-Points
Gremium-Rabatt
JAV
BR
8 Orte 15 Termine 2 Tage
Mehr erfahren
NEU!   Webinar: JAV-Wahl 2024

Im Herbst 2024 wird wieder die Jugend- und Auszubildendenvertretung gewählt. Wir vermitteln euch wertvolles Wissen und geben praktische Tipps, um die JAV-Wahl Schritt für Schritt rechtssicher und erfolgreich durchzuführen. Dabei sind in diesem Webinar alle JAV-Mitglieder und Betriebsräte, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Wahl mitwirken, ebenso richtig wie bereits bestellte Wahlvorstandsmitglieder.

Eine transparente, rechtssichere und reibungslose Wahl ist die Voraussetzung für einen erfolgreichen Start der JAV! Angefangen von der Bestellung des Wahlvorstands bis zur Auszählung der Stimmen stehen dabei einige Formalien auf der Tagesordnung. Was auf diesem Weg alles zu beachten ist und welche Regeln besonders wichtig sind, lernst du in unserem Webinar zur JAV-Wahl 2024.

Poko-Points
Gremium-Rabatt
BR
JAV
1 Orte 5 Termine 0 Tage
Mehr erfahren