Konfliktmanagement im Betrieb II

Konflikte nachhaltig lösen – mit Strategie und Methode zum Erfolg!


Konfliktmanagement im Betrieb II

§ 37,6
SGB IX
PersR

In diesem Seminar lernen Sie gewohnt praxisnah, wie Sie Frühwarnsysteme entwickeln, mit schwierigen Situationen souverän umzugehen und dauerhafte Lösungen zu finden. An Beispielen aus Ihrer eigenen betrieblichen Praxis können Sie zudem lernen, konstruktive Ansätze für ein professionelles Konfliktmanagement zu entwickeln. So sind Sie bei Konflikten im Betrieb besser gewappnet!

Jeder Betriebsrat muss sich während seiner Amtszeit aufgrund seiner Funktion mit zahlreichen Streitigkeiten und Konflikten auseinandersetzen. Dabei wird vom Arbeitnehmervertreter erwartet, möglichst konstruktiv mit den unterschiedlichsten Interessen im Betrieb umzugehen und angemessene Wege der Konfliktklärung zu finden. Doch wie kann man Konflikte frühzeitig erkennen und direkt bearbeiten? Wie können Eskalationen verhindert und Lösungen nachhaltig erarbeitet werden?

Konflikte im Betrieb frühzeitig erkennen

Die konstruktive Einstellung zu Konflikten

Konfliktlösung in der Praxis

Methoden der Konfliktbewältigung

Praxis-Training: Eigene betriebliche Konflikte konstruktiv lösen

Konflikte im Betrieb frühzeitig erkennen

  • Strukturelle Spannungsfelder im Betrieb erkennen und Frühwarnsysteme entwickeln
  • Konflikte im Gremium und Erwartungen an die Zusammenarbeit identifizieren

Die konstruktive Einstellung zu Konflikten

  • Rollenverhalten im Konflikt als Konfliktpartner, -vermittler, -löser
  • Prüfung der inneren Haltung zum Konflikt - der persönliche Konfliktstil
  • Kritische Analyse der eigenen Reaktionen im Verlauf des Konflikts
  • Konfliktkultur im Unternehmen - der Beitrag der Arbeitnehmervertretungen

Konfliktlösung in der Praxis

  • Klärung der Ziele der Konfliktbearbeitung
  • Mögliche Konsequenzen der Konfliktbearbeitung realistisch einschätzen
  • Gesprächsgestaltung in schwierigen Situationen, Krisenintervention
  • Lösungen auf Grundlage kooperativer Strategien suchen und entwickeln
  • Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung einer Konflikteskalation
  • Deeskalation Schritt für Schritt betreiben

Methoden der Konfliktbewältigung

  • Auftragsklärung mit den Konfliktparteien
  • Konfliktmoderation und Mediation

Praxis-Training: Eigene betriebliche Konflikte konstruktiv lösen

  • Konkrete Konfliktsituationen der Teilnehmer sammeln und analysieren
  • Lösungswege erarbeiten
  • Transfer in den betrieblichen Alltag


Teilnehmer dieses Seminars müssen über Kenntnisse verfügen, wie sie im Seminar Konfliktmanagement I - professionell im Umgang mit Konflikten vermittelt werden.

CDMP_14h_k.gif

Für dieses Seminar können 14 Stunden für die Re-Zertifizierung zum »Certified Disability Management Professionals« (CDMP) von der DGUV angerechnet werden. Weitere Infos zur CDMP-Zertifizierung.

§ 37,6

Dieses Seminar vermittelt in der Regel erforderliche Kenntnisse im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG, soweit dieses Wissen noch nicht durch entsprechenden Seminarbesuch oder anderweitig erworben wurde.

SGB IX

Dieses Seminar vermittelt in der Regel für die Schwerbehindertenvertretung erforderliche Kenntnisse nach 179 Abs. 4 SGB IX. Mehr Details zum Schulungsanspruch für Schwerbehindertenvertreter*innen.

PersR

Sie haben als Personalratsmitglied nach dem Personalvertretungsgesetz des Bundes oder der jeweiligen Länder einen Anspruch auf Seminarteilnahme. Welche gesetzliche Regelung für Sie gilt und wie die genauen Voraussetzungen sind, finden Sie im detaillierten Schulungsanspruch für Personalräte.


Kosten

Gremium-Rabatt

1. und 2. Teilnehmer 1.599,00 EUR
3. und jeder weitere Teilnehmer 1.399,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Betriebs zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 3,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr
Seminarende 12:30 Uhr

Teilnehmer:  ca. 11

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 95 Poko-Points

Anreisetag 19:30 UhrBegrüßung der Teilnehmer durch die Seminarleitung
 20:00 UhrGemeinsames Abendessen
 ca. 21:00 UhrEnde des Begrüßungsabends

 

Seminartage09:00 Uhr Erster und zweiter Seminarblock
 12:30 UhrMittagspause (Mittagessen)
 13:30 UhrDritter und vierter Seminarblock
 17:00 UhrEnde des Seminartags
 18:00 - 19:30 UhrAbendessen
 Vormittags und nachmittags jeweils kurze Kaffee-/Teepause mit kleinem Pausensnack.
 An ausgewählten Tagen bieten wir am Ende des Seminars ein gemeinsames Freizeitprogramm an, damit Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Letzter Seminartag09:00 UhrErster Seminarblock und Zweiter Seminarblock
 12:30 UhrSeminar Ende
 12:30 UhrMittagessen oder wahlweise Lunchpaket
 Am Abreisetag haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Mittagessen einzunehmen oder ein Lunchpaket für die Rückreise zu bekommen.

 

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Zeiten abweichen können, z. B. durch Absprachen zwischen Teilnehmenden/Referent*innen/Seminarleitungen oder aufgrund anderer Begebenheiten vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.


"Danke für die kompetenten und strukturierte "Führung" bei diesem komplexen Thema. Ich verstehe vieles besser mit den im Seminar behandelten Analysewerkzeugen."
Teilnehmer dieses Seminars in Köln

"Super Referent, authentisch und sozial kompetent!"
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

"Toll, so wie beim letzten mal. Gefallen hat mir die hohe fachliche und persönliche Kompetenz des Referenten!"
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

"Mir haben die vielfältigen Methoden und Ansätze gefallen."
Teilnehmer dieses Seminars in Garmisch-Partenkirchen

"Zusammen mit dem Referenten und der Seminarleitung eine tolle Woche."
Teilnehmer dieses Seminars in Garmisch-Partenkirchen

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken