Not- und Bereitschaftsdienste

Betriebliche Abläufe sicherstellen - Mitarbeiter aktiv schützen


Not- und Bereitschaftsdienste

§ 37,6
SGB IX

In diesem Seminar lernen Sie als Arbeitnehmervertreter die rechtlichen Grundlagen von Not- und Bereitschaftsdiensten sowie Rufbereitschaften kennen. Ihnen werden deren arbeits- und mitbestimmungsrechtliche Voraussetzungen und Grenzen aufgezeigt. Sie können so aktiv und kritisch diese Sondermodelle der Arbeitszeitgestaltung in Ihrer betrieblichen Praxis begleiten.

In vielen Betrieben werden Not- und Bereitschaftsdienste sowie Rufbereitschaften geleistet. Nicht allein aufgrund der häufig ungünstigen zeitlichen Lage in den Abend- oder Nachtstunden und am Wochenende gibt es hier zahlreiche Konfliktfelder. Besteht eine Pflicht zur Teilnahme? Wann sind Not und Bereitschaftsdienste zulässig? Wie werden sie vergütet? Wie können die Mitarbeiter vor Überforderung geschützt werden? Viele solcher Einzel- und Detailfragen fordern von Ihnen als Betriebsrat Beratung und Unterstützung.

Grundlagen zu Not- und Bereitschaftsdiensten sowie Rufbereitschaften

Individuelle Voraussetzungen

Arbeitszeitrechtliche Voraussetzungen

Besondere Problemsituationen

Mitbestimmung bei Not- und Bereitschaftsdiensten

Grundlagen zu Not- und Bereitschaftsdiensten sowie Rufbereitschaften

  • Wann liegen Not- und Bereitschaftsdienste vor?
  • Was sind Rufbereitschaften?
  • Typische Situationen notwendiger oder sinnvoller Not- und Bereitschaftsdienste
  • Standardprobleme bei der Einführung von Sonderdiensten und »notleidender« bestehender Modelle

Individuelle Voraussetzungen

  • Arbeitsvertragliche Voraussetzungen der Teilnahme an Sonderdiensten
  • Änderung von Arbeitsbedingungen durch Änderungskündigung und Änderungsvertrag – Versetzung
  • Vergütung von Sonderdiensten und anfallenden Überstunden
  • Rücksichtnahme bei der Zuweisung von Diensten und Schutz einzelner Mitarbeiter vor Überforderung

Arbeitszeitrechtliche Voraussetzungen

  • Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes
  • Probleme bei Nacht- und Sonntagsarbeit
  • Haftung und Unfallversicherungsschutz

Besondere Problemsituationen

  • Einhaltung von Ruhezeiten und Gefährdung nachfolgender Regeldienste
  • Gefährdung durch Alleinarbeit, Anreisewege
  • Sicherstellung von Erreichbarkeiten
  • Kombination von Bereitschaftsdiensten und Rufbereitschaften

Mitbestimmung bei Not- und Bereitschaftsdiensten

  • Mitbestimmung in Arbeitszeitfragen (§ 87 Abs. 1 Nr. 2, 3 BetrVG)
  • Umgang mit Mitarbeiterbeschwerden
  • Beteiligung bei Versetzungen und Erstellung von Dienstplänen



Kosten

Gremium-Rabatt
1. und 2. Teilnehmer eines Gremiums = 1.249,00 EUR,
3. und jeder weitere Teilnehmer = 1.049,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Gremiums zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 2,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr,
Seminarende: 12:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 18

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 75 Poko-Points

Anreisetag 19:30 UhrBegrüßung der Teilnehmenden durch die Seminarleitung
 20:00 UhrGemeinsames Abendessen
 ca. 21:00 UhrEnde des Begrüßungsabends

 

Seminartage09:00 UhrErster und zweiter Seminarblock
 12:30 UhrMittagspause (Mittagessen)
 13:30 UhrDritter und vierter Seminarblock
 17:00 UhrEnde des Seminartags
 18:00 - 19:30 UhrAbendessen
 Vormittags und nachmittags jeweils kurze Kaffee-/Teepause mit kleinem Pausensnack.
 An ausgewählten Tagen bieten wir am Ende des Seminars ein gemeinsames Freizeitprogramm an, damit Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Letzter Seminartag09:00 UhrErster Seminarblock und Zweiter Seminarblock
 12:30 UhrSeminarende
 12:30 UhrMittagessen oder wahlweise Lunchpaket
 Am Abreisetag haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Mittagessen einzunehmen oder ein Lunchpaket für die Rückreise zu bekommen.

 

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Zeiten abweichen können, z. B. durch Absprachen zwischen Teilnehmenden/Referent*innen/Seminarleitungen oder aufgrund anderer Begebenheiten vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.


"Die Teamatmosphere war ausgesprochen gut. Wir waren auch alle Abende zusammen und haben Informationen ausgetauscht!"
Teilnehmer dieses Seminars in Hamburg

"Die Themen wurden gut vorgetragen, Probleme gelöst und der Referent war sehr sympathisch."
Teilnehmer dieses Seminars in Hamburg

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken