Rechte und Aufgaben der JAV

Für die aktive Arbeit in der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) ist es unerlässlich, die Rechte und Aufgaben bzw. Pflichten der JAV zu kennen. Nur so kann man sich als professionelle Interessenvertretung für die Anliegen der Jugendlichen und Auszubildenden einsetzen. Die Rahmenbedingungen der JAV-Arbeit sind in verschiedenen Gesetzen festgelegt, dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) für privatwirtschaftliche Unternehmen und für den öffentlichen Dienst in den verschiedenen Personalvertretungsgesetzen.

Lesen Sie weiter, welche Aufgaben und Rechte die JAV hat und welche Seminare wir zu diesem Thema anbieten.

Mit den JAV-Seminaren von Poko lernt ihr die Arbeit in der Jugend- und Auszubildendenvertretung im Detail kennen und werdet ein*e verantwortungsbewusst*e Vertreter*in der jungen Mitarbeitenden.

Schulungsthemen

Seminar
Ihre Vorteile
Zielgruppen
Daten
Jugend- und Auszubildendenvertretung I

In unserem Seminar erfährst du alles über deine Rechte und Pflichten. Du lernst anhand von praktischen Beispielen und Übungen, wie du rechtliche Handlungsmöglichkeiten nutzen und erfolgreich umsetzen kannst. Im Kommunikationsteil trainierst du, sicher und erfolgreich aufzutreten. Du bekommst nützliche Tipps, um dir Gehör zu verschaffen, deine Anliegen selbstsicher zu vertreten und auch schwierige Situationen zu meistern.

Als Jugend- und Auszubildendenvertreter machst du dich stark für die Interessen der Jugendlichen und Auszubildenden im Betrieb. Hierzu brauchst du einiges an Know-how: Welche Aufgaben und Rechte hast du? Wie kann die JAV etwas durchsetzen? Wir steuern dich durch den Paragrafen-Dschungel, und helfen dir auch, deine Standpunkte effektiv und selbstsicher zu vertreten.

Poko-Points
Gremium-Rabatt
JAV
BR
SBV
5 Orte 10 Termine 3.5 Tage
Mehr erfahren
Webinar: Jugend- und Auszubildendenvertretung

In diesem Webinar lernst du step by step, dich in deinem vielseitigen Aufgabenfeld als JAV-Mitglied sofort gut zurechtzufinden. Anhand praktischer Beispiele und Übungen erhältst du alle notwendigen Informationen über deine Aufgaben, Rechte und Pflichten. Außerdem erfährst du alles über die Geschäftsführung und Organisation der JAV, die Rahmenbedingungen der Ausbildung und den besonderen Schutz der JAV-Mitglieder. Abgerundet wird das Webinar durch einen interaktiven Selbsttest, mit dem du dein Wissen überprüfen und vertiefen kannst. So kannst du bestmöglich die Interessen der Jugendlichen und Auszubildenden in deinem Betrieb vertreten.

Poko-Points
Gremium-Rabatt
BR
JAV
1 Orte 3 Termine 0.3 Tage
Mehr erfahren
Fit für den JAV-Vorsitz

In diesem Seminar lernst du alles, was du über die Kompetenzen und Aufgaben für eine erfolgreiche Amtszeit als JAV-Vorsitzender oder Stellvertreter wissen musst. Nicht nur rechtliches Know-how und Fragen der Teambildung und Teamführung stehen im Vordergrund, sondern auch die erfolgreiche Gesprächsführung mit Ausbildern, Betriebsrat und Arbeitgeber sowie der effektive Einsatz neuer Techniken in der JAV-Arbeit. Denn nur eine starke JAV kann die Interessen der Auszubildenden und jungen Arbeitnehmer nachhaltig vertreten!

Deine Aufgaben sind besonders vielfältig: Neben Vorbereitung und Durchführung der Sitzungen der JAV – ob präsent oder digital – und dem Austausch mit dem Betriebsrat stehen oft auch direkte Gespräche mit dem Arbeitgeber oder Ausbilder im Vordergrund. Nicht immer gelingt dies reibungslos. Schnell kann es zu Problemen in der Zusammenarbeit der JAV-Mitglieder untereinander oder mit Arbeitgeber und Betriebsrat kommen. Daher sind gute rechtliche Kenntnisse ebenso gefragt wie Teamkompetenz und Verhandlungsgeschick.

Poko-Points
JAV
BR
SBV
0 Orte 0 Termine 2.5 Tage
Mehr erfahren
Jugend- und Auszubildendenvertretung II

In diesem Seminar erlangst du das notwendige rechtliche Know-how über das Berufsausbildungsverhältnis, von der Einstellung bis zur Beendigung. Außerdem lernst du anhand von Praxisbeispielen, wie du in Konfliktfällen vermitteln und Auszubildende in ihren unterschiedlichen Anliegen professionell beraten kannst.

Eine qualifizierte Ausbildung ist für den weiteren Lebensweg von großer Bedeutung, aber nicht immer leicht: Schwierige Prüfungen, schlechte Arbeitsbedingungen, persönliche Probleme oder Streit mit dem Ausbilder sind nur einige der möglichen Hürden. Die JAV kann die Rahmenbedingungen für eine gute Ausbildungszeit mit beeinflussen. Dafür muss die JAV die Rechte und Pflichten der Auszubildenden sowie die gesetzlichen Schutzbestimmungen kennen und wissen, wie sie die Auszubildenden bei Schwierigkeiten erfolgreich unterstützen kann.

Poko-Points
Gremium-Rabatt
JAV
BR
SBV
3 Orte 4 Termine 3.5 Tage
Mehr erfahren
Rhetorik für die JAV

In diesem Seminar lernst du, wie man Gesprächspartner überzeugt, clever argumentiert und sicher vor Publikum spricht. Du erfährst, wie du selbstsicher und wirkungsvoll auftrittst und erhältst wertvolle Tipps für freie Reden, Moderation und Diskussion. Viele praktische Trainingseinheiten helfen dir, deine Redekompetenzen auszubauen und die Azubi-Interessen in deinem Betrieb erfolgreich zu vertreten.

Als Jugend- und Auszubildendenvertreter musst du andere von euren Zielen überzeugen. Das bedeutet, dass du dir gegenüber erfahrenen Betriebsräten oder Vorgesetzten Gehör verschaffen und in Gesprächen und Diskussionen souverän und überzeugend wirken musst.

Poko-Points
Gremium-Rabatt
JAV
1 Orte 1 Termine 3.5 Tage
Mehr erfahren

 

 

Welche Aufgaben hat die JAV?

Ähnlich wie der Betriebsrat für die ausgelernten Kolleg*innen hat auch die JAV viele Aufgaben, um die Interessenvertretung der jungen Mitarbeiter*innen zu gewährleisten.

Wir haben einen Überblick über allgemeine Aufgaben der Jugend- und Auszubildendenvertretung nach § 70 des BetrVG für euch:

  • Die JAV hat die Aufgabe, Maßnahmen beim Betriebsrat zu beantragen, die für andere junge Kolleg*innen wichtig sind, beispielsweise in Bezug auf Fragen der Berufsbildung und der Übernahme in ein Arbeitsverhältnis.
  • Auch die Gleichstellung nach § 60 Abs. 1 des BetrVG muss durch die JAV beim Betriebsrat durchgesetzt werden.
  • Die Beachtung der Tarifverträge, Verordnungen und Betriebsvereinbarungen vom Arbeitgeber gegenüber den jungen Arbeitnehmer*innen gehört ebenfalls zu den Aufgaben und Pflichten der JAV.
  • Die JAV ist außerdem dazu verpflichtet, den von ihnen vertretenen  Arbeitnehmer*innen zuzuhören und Fragen entgegenzunehmen, um diese dann beim Betriebsrat vorzulegen. Auch müssen diese Arbeitnehmer*innen im Nachhinein über den Stand und das Ergebnis der Verhandlungen informiert werden.
  • Die Integration ausländischer junger Arbeitnehmer*innen soll auch durch die JAV sichergestellt werden. Dafür kann die JAV entsprechende Maßnahmen beim Betriebsrat beantragen.

Aufgaben nach der Wahl

Die Wahl ist durchgeführt und nun geht es ans Eingemachte. Doch welche Aufgaben stehen nach der Wahl konkret für euch als Mitglieder der JAV an?

Zunächst müssen die gewählten Kandidatinnen und Kandidaten von ihrer Wahl benachrichtigt werden. Danach müssen die Wahlergebnisse bekanntgemacht werden, damit auch der Rest des Unternehmens Bescheid weiß. Auf die Bekanntmachung folgt dann auch schon die erste Sitzung, die sogenannte konstituierende Sitzung. Hier müssen nun alle Mitglieder der JAV einen Vorsitz wählen sowie ein*e Stellvertreter*in. 

Welche Rechte hat die JAV?

Neben den Aufgaben, die eine Jugend- und Auszubildendenvertretung zu erledigen hat, sind auch die Rechte der JAV zu beachten. Zunächst haben die jungen Vertreter*innen grundsätzlich das Recht auf die Gründung einer JAV, wenn im Unternehmen mindestens fünf Jugendliche (unter 18 Jahre alt) oder junge Personen in der Berufsausbildung beschäftigt sind.

Weitere Rechte der JAV:

  • § 65 BetrVG Geschäftsführung: Die JAV hat das Recht darauf, JAV-Versammlungen abzuhalten, um eure Interessen zu vertreten und ein Meinungsbild einzuholen. Zuvor ist jedoch der Betriebsrat zu verständigen.
  • § 66 BetrVG Aussetzung von Beschlüssen des Betriebsrats: Gibt es einen Beschluss des Betriebsrats, den die JAV als Beeinträchtigung wahrnimmt, so kann die JAV den Beschluss für eine Woche aussetzen, um eine Einigung zu treffen.
  • § 67 BetrVG Teilnahme an Betriebsratssitzungen: Auch hat die Jugend- und Auszubildendenvertretung das Recht, eine*n Vertreter*in zu allen Betriebsratssitzungen auszusenden. Betrifft ein Punkt der Tagesordnung die jungen Arbeitnehmer*innen, so dürfen sogar alle Mitglieder der JAV teilnehmen.
  • § 68 BetrVG Teilnahme an gemeinsamen Besprechungen: Besprechungen zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat, in denen es um Angelegenheiten bzgl. der in § 60 Abs. 1 BetrVG genannten Arbeitnehmer geht, dürfen auch von allen Mitgliedern der JAV besucht werden.
  • § 69 BetrVG Sprechstunden: Gibt es im Betrieb mehr als 50 junge Arbeitnehmer*innen, so dürfen während der Arbeitszeit für diese Sprechstunden durch die JAV angeboten werden.

 

Schulungsanspruch

Unser gesamtes Angebot an Betriebsrat-Schulungen und JAV-Schulungen ist nach dem Betriebsverfassungsgesetz staatlich anerkannt. Das bedeutet für dich als JAV-Mitglied, dass du einen Schulungsanspruch hast, den du natürlich auch nutzen solltest. Ganz konkret heißt das, dass der Arbeitgeber JAV-Mitglieder für Schulungen freistellen und auch die Seminargebühr sowie die weiteren Kosten für Fahrt und Unterkunft übernehmen muss. Das gilt jedoch nur für die erforderlichen Seminare, vor allem also Grundlagenseminare.

 

Know-How aneignen mit Poko-Seminaren

Poko bietet für die Jugend- und Auszubildendenvertretung verschiedene Seminare und Schulungen an, in denen Themen rund um die Interessenvertretung junger Mitarbeiter*innen geklärt werden. Neben den Grundlagenseminaren gibt es auch einige Spezial-Seminare, die wichtige Themen wie Stress, Burn-out und Mobbing bei Auszubildenden oder den Umgang mit schwierigen Azubis und Ausbildern im Betrieb behandeln.

Weitere Informationen rund um das Thema JAV sowie mögliche Rechte und Pflichten findet ihr auf folgenden Unterseiten.