Fit für den Betriebsratsvorsitz I


Diese Veranstaltung erfordert keine Vorkenntnisse

Fit für den Betriebsratsvorsitz I

§ 37,6

Wir unterstützen Sie als neu gewählten Betriebsratsvorsitzenden bzw. Stellvertreter bei der Bewältigung Ihres besonderen Amts und der damit verbundenen enormen Verantwortung. Sie erhalten einen umfassenden Überblick über Ihre anstehenden Aufgaben und die rechtlichen Rahmenbedingungen. Wir machen Sie so fit, dass Sie die neue Herausforderung meistern und den zukünftigen organisatorischen und rechtlichen Anforderungen gewachsen sind. Das Seminar vermittelt Ihnen genau das, was Sie für den erfolgreichen Start als Vorsitzender benötigen.

Der Betriebsratsvorsitzende (im Verhinderungsfall der Stellvertreter) ist der Repräsentant des Betriebsrats nach außen, aber auch der »leitende« Betriebsratskollege im Gremium. In dieser Doppelfunktion benötigt der Vorsitzende sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften, um die tägliche Arbeit im Betriebsrat zu organisieren, mit viel Geschick Verhandlungen mit dem Arbeitgeber zu führen und nicht zuletzt auch mit gegensätzlichen Ansichten im Gremium konstruktiv umzugehen.

Der gesetzliche Auftrag: Führung des Betriebsrats

Kernfunktionen des Vorsitzenden bei Sitzungen und Beschlüssen

Vorbereitung und Durchführung von Betriebsversammlungen

Effektive Organisation der Betriebsratsarbeit

Auseinandersetzungen innerhalb des Gremiums

Der gesetzliche Auftrag: Führung des Betriebsrats

  • Rolle des Betriebsratsvorsitzenden nach dem BetrVG
  • Aktiv wie auch passiv: der Vorsitzende als Ansprechpartner
  • Die Stellung des oder der Stellvertreter(s)

Kernfunktionen des Vorsitzenden bei Sitzungen und Beschlüssen

  • Präsenzsitzung oder Video-/Telefonkonferenz - was Sie unbedingt beachten müssen
  • Form- und fristgerechte Einladung - immer mit Tagesordnung
  • Wer sind die Adressaten der Einladung? Wann kommen die Ersatzmitglieder zum Einsatz?
  • Beteiligung weiterer Arbeitnehmervertreter von JAV, SBV u. a.
  • Präsent oder digital: Wann ist die Beschlussfassung ordnungsgemäß?
  • Heilung und Korrektur fehlerhafter Beschlüsse

Vorbereitung und Durchführung von Betriebsversammlungen

  • Betriebs- und Abteilungsversammlungen - wo liegen die Unterschiede?
  • Wer ist einzuladen - obligatorisch oder freiwillig?
  • Ausübung des Hausrechts im Haus des Arbeitgebers
  • Achtung: Betriebsversammlungen nur noch in präsenter Form!

Effektive Organisation der Betriebsratsarbeit

  • Freistellung für die Betriebsratsarbeit - ein Thema auch für den Vorsitzenden
  • Delegation von Aufgaben an den Betriebsausschuss und an andere Ausschüsse
  • Das Monatsgespräch mit dem Arbeitgeber
  • Betriebsratsbüro und die Unterlagen - immer frei zugänglich für jedermann?
  • Geschäftsordnung - mit neuer erheblicher Bedeutung für die Praxis

Auseinandersetzungen innerhalb des Gremiums

  • Der Vorsitzende: Vorgesetzter der Betriebsratsmitglieder?
  • Der Klassiker: konkurrierende Listen und Lager im vielköpfigen Gremium
  • Zur Not: Zwangsmaßnahmen durch das Arbeitsgericht
  • Rücktritt, Abberufung und Neuwahl des Vorsitzenden


Betriebsratsvorsitzenden und ihren Stellvertretern empfehlen wir außerdem unser Seminar »Führungskompetenzen für den Betriebsrat«.

§ 37,6

Dieses Seminar vermittelt in der Regel erforderliche Kenntnisse im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG, soweit dieses Wissen noch nicht durch entsprechenden Seminarbesuch oder anderweitig erworben wurde.


Kosten

Gremium-Rabatt
1. Teilnehmer eines Gremiums = 1.399,00 EUR,
2. und jeder weitere Teilnehmer = 1.199,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Gremiums zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 3,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr,
Seminarende: 12:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 18

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 280 Poko-Points

Anreisetag 19:30 UhrBegrüßung der Teilnehmenden durch die Seminarleitung
 20:00 UhrGemeinsames Abendessen
 ca. 21:00 UhrEnde des Begrüßungsabends

 

Seminartage09:00 UhrErster und zweiter Seminarblock
 12:30 UhrMittagspause (Mittagessen)
 13:30 UhrDritter und vierter Seminarblock
 17:00 UhrEnde des Seminartags
 18:00 - 19:30 UhrAbendessen
 Vormittags und nachmittags jeweils kurze Kaffee-/Teepause mit kleinem Pausensnack.
 An ausgewählten Tagen bieten wir am Ende des Seminars ein gemeinsames Freizeitprogramm an, damit Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Letzter Seminartag09:00 UhrErster Seminarblock und Zweiter Seminarblock
 12:30 UhrSeminarende
 12:30 UhrMittagessen oder wahlweise Lunchpaket
 Am Abreisetag haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Mittagessen einzunehmen oder ein Lunchpaket für die Rückreise zu bekommen.

 

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Zeiten abweichen können, z. B. durch Absprachen zwischen Teilnehmenden/Referent*innen/Seminarleitungen oder aufgrund anderer Begebenheiten vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.


"Es hat mir gut gefallen, dass nicht nur Fachwissen vermittelt wurde, sondern auch, wie man sich selbständig strukturiert, kompetentes Wissen erarbeiten kann."
Teilnehmer dieses Seminars in Hamburg

"Der Referent und Betreuung waren außerordentlich gut! "
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

"Wie immer bei Poko: Der Referent war hervorragend."
Teilnehmer dieses Seminars in München

"Die Fallbeispiele aus der Praxis sind wahnsinnig spannend!"
Teilnehmer dieses Seminars in Hamburg

"Besonders gefallen hat mir, dass genau die Themen/Fragestellungen behandelt wurden, die für uns wichtig sind!"
Teilnehmer dieses Seminars in Hamburg

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken