BR, GBR, KBR - wer ist zuständig?


BR, GBR, KBR - wer ist zuständig?

§ 37,6

Je größer ein Unternehmen, desto komplexer sind die betrieblichen und überbetrieblichen Zusammenhänge. Wir erklären Ihnen die Aufgabenverteilung zwischen Betriebsrat (BR), Gesamtbetriebsrat (GBR) und Konzernbetriebsrat (KBR). Sie erfahren, unter welchen Voraussetzungen einzelne Themenbereiche an GBR und KBR delegiert werden können, welche Folgen Kompetenzverstöße haben und welche taktischen Fragen sich für die Gremien im Hinblick auf eine effektive Wahrnehmung von Mitbestimmungsrechten stellen. 

Häufig ist nicht einfach zu erkennen, welches der Gremien für die Regelung der jeweiligen Angelegenheit zuständig ist. Eine präzise Zuordnung ist enorm wichtig, um sicherzustellen, dass die Mitbestimmung gegenüber dem Arbeitgeber rechtssicher und nachhaltig wahrgenommen werden kann - unter Umständen sogar für Betriebe ohne Betriebsrat.

Gesamt- und Konzernbetriebsrat

Grundlagen der Zuständigkeitsregelungen

Zuständigkeiten von BR, GBR und KBR

Meinungsverschiedenheiten über die Zuständigkeit

Praktische Handlungshilfen

Gesamt- und Konzernbetriebsrat

  • Voraussetzungen für die Bildung von GBR und KBR
  • Mitgliedschaft und Zusammensetzung – Vertretung örtlicher Betriebsräte
  • Sitzung, Beschlussfassung, Stimmgewichtung

Grundlagen der Zuständigkeitsregelungen

  • Gleichberechtigtes Nebeneinander von BR, GBR und KBR
  • Prinzip des »Entweder-oder«
  • Delegationsmöglichkeiten von »unten nach oben«

Zuständigkeiten von BR, GBR und KBR

  • Zuständigkeit kraft Gesetzes
  • Zuständigkeit durch Beauftragung – sinnvoll oder Flucht vor Verantwortung?
  • Zuständigkeiten von GBR und KBR für betriebsratslose Betriebe
  • Beispiele zur Zuständigkeitsabgrenzung – insbesondere bei Umstrukturierungen und Interessenausgleichs-/Sozialplanverhandlungen

Meinungsverschiedenheiten über die Zuständigkeit

  • Folgen falscher Zuständigkeitsentscheidungen
  • Folgen bei Kompetenzüberschreitung von GBR und KBR zu Lasten des Betriebsrats
  • Feststellung im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren
  • Taktische Erwägungen bei Zuständigkeitsstreit zwischen den Gremien

Praktische Handlungshilfen

  • Wer informiert wen?
  • Effektive Berücksichtigung der Interessen verschiedener Betriebe
  • Entscheidungsfindung in GBR und KBR


Zuständig für die Beschlussfassung sind die örtlichen Betriebsräte (BAG 10.06.1975 – 1 ABR 140/73 = DB 1975, 2234).

§ 37,6

Dieses Seminar vermittelt in der Regel erforderliche Kenntnisse im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG, soweit dieses Wissen noch nicht durch entsprechenden Seminarbesuch oder anderweitig erworben wurde. Zuständig für die Beschlussfassung sind die örtlichen Betriebsräte (ArbG Würzburg 04.02.1999 – 8 BV 19/98W.


Kosten

Gremium-Rabatt
1. und 2. Teilnehmer eines Betriebs = 1.449,00 EUR,
3. und jeder weitere Teilnehmer = 1.299,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Gremiums zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 3,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr,
Seminarende: 12:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 18

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 85 Poko-Points

Anreisetag 19:30 UhrBegrüßung der Teilnehmenden durch die Seminarleitung
 20:00 UhrGemeinsames Abendessen
 ca. 21:00 UhrEnde des Begrüßungsabends

 

Seminartage09:00 UhrErster und zweiter Seminarblock
 12:30 UhrMittagspause (Mittagessen)
 13:30 UhrDritter und vierter Seminarblock
 17:00 UhrEnde des Seminartags
 18:00 - 19:30 UhrAbendessen
 Vormittags und nachmittags jeweils kurze Kaffee-/Teepause mit kleinem Pausensnack.
 An ausgewählten Tagen bieten wir am Ende des Seminars ein gemeinsames Freizeitprogramm an, damit Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Letzter Seminartag09:00 UhrErster Seminarblock und Zweiter Seminarblock
 12:30 UhrSeminarende
 12:30 UhrMittagessen oder wahlweise Lunchpaket
 Am Abreisetag haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Mittagessen einzunehmen oder ein Lunchpaket für die Rückreise zu bekommen.

 

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Zeiten abweichen können, z. B. durch Absprachen zwischen Teilnehmenden/Referent*innen/Seminarleitungen oder aufgrund anderer Begebenheiten vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.


"Danke für die sehr verständliche Darstellungsweise und Ausführung der Vorgehensweise auf persönliche Fragen."
Teilnehmer dieses Seminars in München

"Praxisnahe Arbeit, Bearbeitung der aktuellen Themen - das hat mir besonders gefallen."
Teilnehmer dieses Seminars in München

"Der Referent hat sehr gut durch das Seminar geführt und es waren sehr kurzweilige Tage!"
Teilnehmer dieses Seminars in Münster

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken