Symposium Rhetorik und Kommunikation

Reden, überzeugen, begeistern – mit persönlicher Kompetenz zum Erfolg


Diese Veranstaltung erfordert keine Vorkenntnisse

Symposium Rhetorik und Kommunikation

§ 37,6

In diesem Symposium zeigen wir Ihnen, wie Sie auch in schwierigen Situationen souverän bleiben. Sie lernen, mit Aufregung und Lampenfieber professionell umzugehen sowie die eigene Körpersprache und Stimme gekonnt einzusetzen. Ob Schlagfertigkeit, professionelle Statements oder Umgang mit Manipulation – mit Unterstützung unserer exzellenten Experten können Sie in den einzelnen Workshops Ihre erweiterten Kompetenzen live anwenden – gewohnt praxisnah und am BR-Alltag orientiert.

Als Betriebsrat gehören das Reden vor großen Gruppen und das Führen herausfordernder Gespräche zum Alltagsgeschäft. Doch wie bereite ich mit gut auf ein Gespräch vor und vor allem: Wie komme ich möglichst erfolgreich wieder heraus? Die Kunst wertschätzender Kommunikation besteht darin, die Gefühle des Gegenübers zu respektieren und dennoch das eigene Ziel und das des Betriebsrats nicht aus den Augen zu verlieren. Es sind also Fingerspitzengefühl, Schlagfertigkeit und Durchsetzungsvermögen gleichermaßen gefragt. Dabei ist eine erfolgreiche Kommunikation kein Hexenwerk: Die Ressourcen und Instrumente bringen Sie bereits mit. Sie müssen diese nur optimal nutzen.

1. Tag

Vortrag 1: Reden macht Spaß – wie Sie Nervosität in den Griff kriegen

Vortrag 2: Wertschätzende Kommunikation – bewusster Umgang mit Sprache

Workshop-Phase mit 2 Workshops zur Auswahl!

Workshop 1: Gekonnt kontern – schlagfertig statt sprachlos

Workshop 2: Mit der eigenen Stimme überzeugen und Kompetenz vermitteln

2. Tag

Workshop-Phase mit 2 Workshops zur Auswahl!

Workshop 3: Statementschmiede – wichtige Aussagen auf den Punkt bringen

Workshop 4: Souveräner Umgang mit Manipulation und Macht(spielen)

Vortrag 3: Mimik, Gestik und Körpersprache – sicher entschlüsseln und nutzen

Vortrag 4: Im Scheinwerferlicht – Reden auf Betriebsversammlungen

1. Tag

Vortrag 1: Reden macht Spaß – wie Sie Nervosität in den Griff kriegen

  • Adrenalinspiegel reduzieren und souverän bleiben
  • Mit eigener Gestik, Mimik und Sprache überzeugend wirken
  • Negative Sprachmuster erkennen und Argumente verständlicher formulieren
  • Sich mehr Authentizität und Sicherheit verleihen
  • Das Ziel nicht aus den Augen verlieren - logisch und verständlich argumentieren

Referentin: R. Hammoudah, Trainerin, Schauspielerin, Theater- und Dramatherapeutin

Vortrag 2: Wertschätzende Kommunikation – bewusster Umgang mit Sprache

  • Wertschätzung, Respekt und Wohlwollen: Basis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit
  • Mit Aufrichtigkeit das Wesentliche sagen – wo liegt der Unterschied zur Ehrlichkeit?
  • Konfrontation durch Wertschätzung entkräften
  • Bitten aussprechen statt Forderungen stellen
  • Grenzen setzen ohne zu verletzen

Referentin: T. Thomsen, Coach, Mediatorin, Sprecherin, Dramaturgin

Workshop-Phase mit 2 Workshops zur Auswahl!

Workshop 1: Gekonnt kontern – schlagfertig statt sprachlos

  • Überraschungsmomente und Sprachlosigkeit überwinden – die passenden Worte finden
  • Sich nicht aus der Reserve locken lassen und eigene Emotionen steuern
  • Eigene Haltung – Standfestigkeit und Überzeugung zeigen
  • Innere Blockaden und Hemmungen reduzieren
  • Killerphrasen enttarnen und entkräften

Referent: C. Rangenau, Diplom-Pädagoge, Regisseur, Coach

Workshop 2: Mit der eigenen Stimme überzeugen und Kompetenz vermitteln

  • Lebendig sprechen – mit der richtigen Betonung Spannung erzeugen
  • Artikulation und Sprechtechnik
  • Pausen: Funktion, Wert und richtigen Einsatz
  • Stimmige Balance im Atem finden
  • Laut sprechen ohne Anstrengung

Referentin: R. Hammoudah, Trainerin, Schauspielerin, Theater- und Dramatherapeutin

2. Tag

Workshop-Phase mit 2 Workshops zur Auswahl!

Workshop 3: Statementschmiede – wichtige Aussagen auf den Punkt bringen

  • Themen auf das Wesentliche reduzieren und anlassbezogen präsentieren
  • Standpunkte präzise und wirksam kommunizieren
  • Botschaften knapp und klar formulieren
  • Persönliches Auftreten: Standfestigkeit und Überzeugung zeigen
  • Praktische Hinweise für professionelle Statements

Referent: Dr. G. Linn, Trainer und Coach

Workshop 4: Souveräner Umgang mit Manipulation und Macht(spielen)

  • Was bedeutet „Ohn-Macht“ und wie lässt sich Machtlosigkeit überwinden?
  • Status- und Machtmotive und deren Dynamiken verstehen
  • Manipulation, Suggestion und Machtspiele erkennen
  • Sich nicht unter Druck setzten lassen und selbstbewusst agieren
  • Mein Gegenüber »überraschen«, neue Verhaltensweisen ausprobieren

Referentin: R. Gehling, Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin/Coach (DGSv), Integrative Gestalttherapeutin (FPI)

Vortrag 3: Mimik, Gestik und Körpersprache – sicher entschlüsseln und nutzen

  • Authentizität als Fundament – Zusammenspiel von Körper, Geist und Gefühl
  • Männer und Frauen sprechen anders – Körpersprache verstehen
  • Umgang mit Macht und Dominanz
  • Entspannung schaffen und Souveränität ausstrahlen/persönliche Ausdruckskraft steigern

Referentin: R. Gehling, Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin/Coach (DGSv), Integrative Gestalttherapeutin (FPI)

Vortrag 4: Im Scheinwerferlicht – Reden auf Betriebsversammlungen

  • 20, 40, 100 oder 1.000 Zuhörer – massenpsychologische Wirkungen
  • Positive Ansprache, Dynamik erzeugen, das Schweigen aufbrechen
  • Professioneller Umgang mit Mikrofon, Headset und Rednerpult
  • Tipps und Tricks bei kritischen Fragen
  • Praxisbeispiele, wo es haken kann 

Referent: C. Rangenau, Diplom-Pädagoge, Regisseur, Coach



Schulungsanspruch

Wenn ein Betriebsrat seine gesetzlichen Aufgaben nur dann sachgerecht erfüllen kann, wenn die rhetorischen Fähigkeiten bestimmter Betriebsratsmitglieder durch eine Schulung verbessert werden, ist die Seminarteilnahme dieser Betriebsratsmitglieder in der Regel erforderlich i. S. v. § 37 Abs. 6 Satz 1 BetrVG (BAG 12.01.2011 – 7 ABR 94/09).

§ 37,6

Wenn ein Betriebsrat seine gesetzlichen Aufgaben nur dann sachgerecht erfüllen kann, wenn die rhetorischen Fähigkeiten bestimmter Betriebsratsmitglieder durch eine Schulung verbessert werden, ist die Seminarteilnahme dieser Betriebsratsmitglieder in der Regel erforderlich i. S. v. § 37 Abs. 6 Satz 1 BetrVG (BAG 12.01.2011 – 7 ABR 94/09). Mehr Details zum Schulungsanspruch für Rhetorik-Seminare


Kosten

Gremium-Rabatt

1. und 2. Teilnehmer 1.249,00 EUR
3. und jeder weitere Teilnehmer 1.099,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Gremiums zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 2 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr
Seminarende 16:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 35

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 75 Poko-Points

"Gute Veranschaulichung der Inhalte!"
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

"Super Visualisierung und Interaktion!"
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

"Die Inhalte haben mir besonders gut gefallen"
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

"Gute Wiederholungen in den verschiedenen Vorträgen!"
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

"Sehr gutes Seminar - danke!"
Teilnehmer dieses Seminars in Berlin

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken