Symposium Betriebsrätinnen und Frauen in Unternehmen

Interessenvertretung von Frauen für Frauen


Diese Veranstaltung erfordert keine Vorkenntnisse

Symposium Betriebsrätinnen und Frauen in Unternehmen

§ 37,6
SGB IX
PersR

In diesem Symposium stehen Betriebsrätinnen und Frauen voll und ganz im Mittelpunkt. Unsere Expertinnen zeigen Ihnen, wie Sie aktiv zur Frauenförderung im Betrieb beitragen können. Sie erhalten wichtige Impulse zu den Themen Schutz vor Diskriminierung und sexueller Belästigung, Nachhaltigkeit im Unternehmen, Rente und wertschätzende Kommunikation. Sie diskutieren über Chancen und Gefahren Künstlicher Intelligenz, aber auch über (neue) Methoden erfolgreicher Öffentlichkeitsarbeit. Ein praxisnahes Symposium von Frauen für Frauen!

Als Frau im Betriebsrat sind Sie Botschafterin für frauenspezifische Themen im Unternehmen. Sie sollten darüber hinaus aber auch die Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen nicht aus den Augen verlieren. Es ist immer wichtiger, als Betriebsrätin souverän zu kommunizieren und sicher aufzutreten und sich dafür zu engagieren, dass eine echte Chancengleichheit im Unternehmen gewährleistet ist.

Tag 1:

Vortrag 1: Mit Recht gegen Diskriminierung

  • Historische Entwicklung des Gleichstellungsrechts
  • Verfassungsauftrag und arbeitsrechtliche Ansprüche
  • Instrumente der Gleichstellungspolitik im Betrieb
  • Von der Frauenförderung bis zum Diversity Management
  • Handlungsauftrag des Betriebsrats  

Referentin: S. Martini, Rechtsanwältin, Mediatorin und Gendertrainerin

Vortrag 2: Wertschätzende Kommunikation – bewusster Umgang mit Sprache 

  • Wertschätzung, Respekt: Basis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit
  • Wie sich Wertschätzung auf Unternehmen und Gesundheit auswirkt
  • Klare und wertschätzende Kommunikation – Grundlagen
  • „Gendern“ – eine besondere Form der Wertschätzung für Frauen?
  • Grenzen setzen, ohne zu verletzen – 10 Möglichkeiten angemessen „Nein“ zu sagen

Referentin: R. Gehling, Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin/Coach (DGSv), Integrative Gestalttherapeutin (FPI)

Vortrag 3: In aller Munde – Nachhaltigkeit im Unternehmen

  • Soziale Verantwortung und nachhaltige Unternehmensführung auf dem Prüfstand
  • Chance für Wertentwicklung, Imagebildung, Mitarbeiterbindung
  • Warum ist das Thema Nachhaltigkeit häufig so weiblich konnotiert?
  • Etablierte Standards und ihre Bedeutung (u. a. UN Global Compact, Deutscher Nachhaltigkeitskodex DNK)
  • Ansatzpunkte für Ihre Betriebsratsarbeit

Referentin: N. Freckmann, Dipl.-Betriebswirtin, Trainerin, Coach, Mediatorin

Vortrag 4:  Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

  • Diskriminierung und sexuelle Belästigung – Betroffenenstruktur und Macht
  • Die „MeToo-Debatte“ und Ergebnisse der Sozialforschung
  • Sexuelle Belästigung als Verbotstatbestand des AGG
  • Nachhaltige Strukturen schaffen
  • Betriebliche Handlungsansätze nach der W-P-P Studie

Referentin: S. Martini, Rechtsanwältin, Mediatorin und Gendertrainerin

Tag 2:

Vortrag 5: (Digitale) Öffentlichkeitsarbeit und Informationspolitik

  • Alle Kanäle für die Frauen im Unternehmen nutzen
  • Frauen als wichtige Zielgruppe der Öffentlichkeitsarbeit für Betriebsräte
  • Planung der Öffentlichkeitsarbeit: Taktiken und Maßnahmen
  • Analoge und digitale Medien der Öffentlichkeitsarbeit

Referentin: A. Scheuermann, Trainerin, Sprecherin, Beraterin

Vortrag 6: Sozialrecht und Rente – Aktuell

  • Alters- und Erwerbsminderungsrenten – Neues aus Rechtsprechung und Gesetzgebung
  • Von Rente mit 63 bis Mütterrente: das große Rentenpaket
  • Auswirkungen von Pausen vom Job, Kindererziehungszeiten und Teilzeitbeschäftigungen
  • Rentenpunkte durch Pflege im häuslichen Bereich
  • Mobile Arbeit und Homeoffice aus sozialrechtlicher Sicht

Referentin: R. Hoffmann, Richterin am LSG

Vortrag 7: Künstliche Intelligenz (KI) am Arbeitsplatz – Chancen und Grenzen

  • Begriffe, Bedeutungen und normative Vorgaben
  • Einsatzgebiete von KI in der betrieblichen Praxis
  • Risiken des Einsatzes von KI – von Geschlechterstereotype bis Verhaltenskontrolle
  • Diskriminierungsverbote – auch von KI zu beachten
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats von der Planung bis zur Anwendung

Referentin: C. Wiebelitz-Spangenberg, Rechtsanwältin, Betriebswirtin (EBW), Datenschutzbeauftragte

Vortrag 8: Reden macht Spaß – Nervosität in den Griff bekommen

  • Adrenalinspiegel reduzieren und souverän bleiben
  • Mit eigener Gestik, Mimik und Sprache überzeugend wirken
  • Zielorientiert, logisch und verständlich argumentieren
  • Klar formulieren und den persönlichen Stil bewahren

Referentin: R. Gehling, Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin/Coch (DGSv), Integrative Gestalttherapeutin (FPI)


Nur für Frauen

§ 37,6

Dieses Seminar vermittelt in der Regel erforderliche Kenntnisse im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG, soweit dieses Wissen noch nicht durch entsprechenden Seminarbesuch oder anderweitig erworben wurde.

SGB IX

Dieses Seminar vermittelt in der Regel für die Schwerbehindertenvertretung erforderliche Kenntnisse nach 179 Abs. 4 SGB IX. Mehr Details zum Schulungsanspruch für Schwerbehindertenvertreter*innen.

PersR

Sie haben als Personalratsmitglied nach dem Personalvertretungsgesetz des Bundes oder der jeweiligen Länder einen Anspruch auf Seminarteilnahme. Welche gesetzliche Regelung für Sie gilt und wie die genauen Voraussetzungen sind, finden Sie im detaillierten Schulungsanspruch für Personalräte.


Kosten

Gremium-Rabatt
1. und 2. Teilnehmer = 1.199,00 EUR,
3. und jeder weitere Teilnehmer = 1.099,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Gremiums zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 2 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr,
Seminarende: 16:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 34

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 70 Poko-Points

"Vielfältiges Angebot von Themen, verschiedene Referenten in der Veranstaltung - das hat mir besonders gefallen."
 
"Die Vorträge waren lebhaft und mit Praxisbeispielen unterlegt."
 
"Interessante Themenmischung. Vortragende waren locker und nett. Gute Beiträge."

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken