Betriebsratswahl außerhalb des regelmäßigen Wahlzeitraums

Das normale Wahlverfahren auch außerplanmäßig rechtssicher durchführen


Diese Veranstaltung erfordert keine Vorkenntnisse

Betriebsratswahl außerhalb des regelmäßigen Wahlzeitraums

§ 37,6

Normalerweise werden Betriebsräte alle vier Jahre in der Zeit von März bis Mai neu gewählt. Es gibt aber Situationen, in denen außerplanmäßig eine Wahl durchgeführt werden muss, z. B. weil erstmalig ein Betriebsrat gewählt wird, bei bestehenden Gremien zu viele Mitglieder ausgeschieden sind und nicht genügend Ersatzmitglieder vorhanden sind, oder weil sich die Mitarbeiterzahl stark geändert hat.

In diesem Seminar werden Sie Schritt für Schritt durch die Etappen Ihrer außerplanmäßigen Betriebsratswahl geführt. Ihnen werden die – teilweise neuen – gesetzlichen Regelungen zur Vorbereitung und Durchführung der Wahl ausführlich dargestellt. Des Weiteren erhalten Sie wertvolle Hinweise zur Lösung von Problemen, die regelmäßig bei jeder Betriebsratswahl auftreten.

Bestellung des Wahlvorstands

Rechtsstellung des Wahlvorstands

Zusammenstellung der erforderlichen Datenbasis

In 6 Schritten zum neuen Betriebsrat

Anfechtung der Betriebsratswahl

Bestellung des Wahlvorstands

  • Größe und Zusammensetzung des Wahlvorstands
  • Die Besonderheiten bei vorzeitiger Wahl

Rechtsstellung des Wahlvorstands

  • Arbeitsfreistellung und Entgeltfortzahlung
  • Schulungsbesuch und Qualifizierung
  • Amtspflichten, Geschäftsführung, Kosten und Aufwand der Wahlvorstandstätigkeit
  • Mitwirkungspflicht des Arbeitgebers bei der Durchführung der Wahl

Zusammenstellung der erforderlichen Datenbasis

  • Größe des zu wählenden Betriebsrats
  • Auskunftspflichten des Arbeitgebers
  • Zuschnitt der Betriebsratswahl und abweichende Regelungen nach § 3 BetrVG
  • Verhältniswahl, Mehrheitswahl – teilweise neu geregelt
  • Anzahl der Sitze für das Minderheitengeschlecht
  • Ganz neu: Wahlberechtigt jetzt schon ab 16!
  • Das Wählerverzeichnis als Ergebnis der Datenerhebung

In 6 Schritten zum neuen Betriebsrat

  • Das Wahlausschreiben: Inhalt und Aushang
  • Bearbeitung und Bekanntgabe der Wahlvorschläge
  • Der Wahltag
  • Benachrichtigung der Gewählten
  • Veröffentlichung des Wahlergebnisses
  • Vorbereitung und Durchführung der konstituierenden Sitzung

Anfechtung der Betriebsratswahl

  • Umgang mit Fehlern und Einsprüchen im Laufe des Wahlverfahrens
  • Verletzung »wesentlicher« Vorschriften des Wahlverfahrens
  • Gerichtliche Überprüfung während des Wahlverfahrens – nur noch eingeschränkt möglich
Besondere Vorteile

Mehr Infos beim Rieder Verlag



Unser Tipp: Formulare, Muster, Fristenrechner und viele weitere Tools für die Betriebsratswahl finden Sie auf www.betriebsratswahlen.de

§ 37,6

Dieses Seminar vermittelt in der Regel erforderliche Kenntnisse im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG, soweit dieses Wissen noch nicht durch entsprechenden Seminarbesuch oder anderweitig erworben wurde.

Diese Seminare richten sich an Mitglieder des Wahlvorstands sowie an Mitglieder des Betriebsrats, soweit sie ebenfalls an der Vorbereitung oder Durchführung der Wahlen beteiligt sind. Die Kosten der Veranstaltung müssen nach § 20 Abs. 3 BetrVG vom Arbeitgeber getragen werden, wenn bei den Mitgliedern des Wahlvorstands keine ausreichenden Kenntnisse über die Durchführung der Wahl vorliegen, etwa weil sie erstmals in den Wahlvorstand berufen wurden oder weil die vorhandenen Kenntnisse inzwischen verblasst sind. Der Besuch dieses Seminars ist vom Wahlvorstand und/oder dem Betriebsrat zu beschließen.


Kosten

Gremium-Rabatt
1. und 2. Teilnehmer eines Wahlvorstand = 1.099,00 EUR,
3. und jeder weitere Teilnehmer = 999,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Gremiums zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 2,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr,
Seminarende: 12:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 18

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 65 Poko-Points

Anreisetag 19:30 UhrBegrüßung der Teilnehmer durch die Seminarleitung
 20:00 UhrGemeinsames Abendessen
 ca. 21:00 UhrEnde des Begrüßungsabends

 

Seminartage09:00 Uhr Erster und zweiter Seminarblock
 12:30 UhrMittagspause (Mittagessen)
 13:30 UhrDritter und vierter Seminarblock
 17:00 UhrEnde des Seminartags
 18:00 - 19:30 UhrAbendessen
 Vormittags und nachmittags jeweils kurze Kaffee-/Teepause mit kleinem Pausensnack.
 An ausgewählten Tagen bieten wir am Ende des Seminars ein gemeinsames Freizeitprogramm an, damit Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Letzter Seminartag09:00 UhrErster Seminarblock und Zweiter Seminarblock
 12:30 UhrSeminar Ende
 12:30 UhrMittagessen oder wahlweise Lunchpaket
 Am Abreisetag haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Mittagessen einzunehmen oder ein Lunchpaket für die Rückreise zu bekommen.

 

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Zeiten abweichen können, z. B. durch Absprachen zwischen Teilnehmenden/Referent*innen/Seminarleitungen oder aufgrund anderer Begebenheiten vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken