Starke Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

§ 87 BetrVG – zentrale Vorschrift der stärksten Form der Mitbestimmung


Diese Veranstaltung erfordert keine Vorkenntnisse

Starke Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

§ 37,6
SGB IX

Der Mitbestimmungskatalog des § 87 BetrVG regelt Ihre vielfältigen Beteiligungsrechte als Betriebsrat bei grundlegenden Rahmenbedingungen des Betriebs. Sie erfahren, wie Sie Ihre echten Mitbestimmungsrechte praxisnah und zielgerichtet realisieren können, wann Sie initiativ und proaktiv tätig werden dürfen und wo Sie (nur) reagieren können. Lernen Sie hier, Ihre Mitbestimmung wirkungsvoll umzusetzen.

Die Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten spielt in der betrieblichen Praxis - aber auch in der Rechtsprechung der Arbeitsgerichte - eine herausragende Rolle. Neben den klassischen Mitbestimmungsthemen wie z. B. Arbeitszeit und Urlaub werden hier in Zukunft die neuen Beteiligungsrechte bei der mobilen Arbeit, beim Homeoffice und beim Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) in den Vordergrund treten. Diesen neuen Herausforderungen müssen Sie gewachsen sein!

Soziale Angelegenheiten – Mitbestimmung mit einem besonderen Ansatz

Schwierige Mitbestimmung, einfach erklärt – der Katalog des § 87 BetrVG

Sonderfall: Arbeitszeitregelungen

Mitbestimmungsrechte effektiv umsetzen

Durchsetzung der Mitbestimmungsrechte

Soziale Angelegenheiten – Mitbestimmung mit einem besonderen Ansatz

  • Erzwingbare Mitbestimmung – wie geht das?
  • Nicht warten – handeln! Wirkungsvolle Ausübung des Initiativrechts
  • Tarif- und Gesetzessperre – wann bestehen ausnahmsweise keine Regelungsmöglichkeiten?

Schwierige Mitbestimmung, einfach erklärt – der Katalog des § 87 BetrVG

  • Betriebliche Verbote und Leitlinien – Fragen der Ordnung des Betriebs
  • Urlaub – Streit um Vorrangregelungen, Antragswege, Planung und Verfahren
  • Betriebliche Lohngestaltung – Grundlohn, Prämien und Incentives
  • Technische Leistungskontrolle – Einsatz und Folgen von KI beobachten
  • Prävention statt Nachsorge – Maßnahmen zum Gesundheitsschutz und zum BEM
  • Kantine, Betriebskindergarten und Co. – Sozialeinrichtungen des Betriebs
  • Mobile Arbeit: neue umfassende Mitbestimmung bei der Ausgestaltung

Sonderfall: Arbeitszeitregelungen

  • Dauer, Lage und Verteilung – ein Überblick
  • Kurzarbeit und flexible Arbeitszeiten – neue Modelle für die Zukunft?
  • Dauerstreitfall Überstunden – Überlastung der Arbeitnehmer vermeiden
  • Arbeitszeiterfassung mit und ohne Gesetz – Handlungsempfehlungen

Mitbestimmungsrechte effektiv umsetzen

  • Wichtige Unterstützung: Anspruch auf externen Berater beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz
  • Regelungsabrede oder Betriebsvereinbarung? Was ist sinnvoller?
  • Praktische Neuheit: Betriebsvereinbarungen jetzt elektronisch möglich
  • Zustimmungsvarianten und ihre jeweiligen Folgen
  • Kündigung und Nachwirkung zwingender betrieblicher Regelungen

Durchsetzung der Mitbestimmungsrechte

  • Unterlassungsanspruch bei mitbestimmungswidriger Umsetzung
  • Arbeitsgerichtliches Beschlussverfahren zur Durchsetzung der Mitbestimmung
  • Das Einigungsstellenverfahren – Chancen wahren, Forderungen durchsetzen
  • Taktische Erwägungen zur Sicherung von Verhandlungspositionen
Besondere Vorteile

Mehr Infos im Rieder Verlag




Kosten

Gremium-Rabatt

1. und 2. Teilnehmer 1.399,00 EUR
3. und jeder weitere Teilnehmer 1.199,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Gremiums zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 3,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr,
Seminarende: 12:30 Uhr

Teilnehmer:  ca. 18

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 85 Poko-Points

Anreisetag 19:30 UhrBegrüßung der Teilnehmer durch die Seminarleitung
 20:00 UhrGemeinsames Abendessen
 ca. 21:00 UhrEnde des Begrüßungsabends

 

Seminartage09:00 Uhr Erster und zweiter Seminarblock
 12:30 UhrMittagspause (Mittagessen)
 13:30 UhrDritter und vierter Seminarblock
 17:00 UhrEnde des Seminartags
 18:00 - 19:30 UhrAbendessen
 Vormittags und nachmittags jeweils kurze Kaffee-/Teepause mit kleinem Pausensnack.
 An ausgewählten Tagen bieten wir am Ende des Seminars ein gemeinsames Freizeitprogramm an, damit Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Letzter Seminartag09:00 UhrErster Seminarblock und Zweiter Seminarblock
 12:30 UhrSeminar Ende
 12:30 UhrMittagessen oder wahlweise Lunchpaket
 Am Abreisetag haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Mittagessen einzunehmen oder ein Lunchpaket für die Rückreise zu bekommen.

 

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Zeiten abweichen können, z. B. durch Absprachen zwischen Teilnehmenden/Referent*innen/Seminarleitungen oder aufgrund anderer Begebenheiten vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.


"Der Referent war fachlich sehr gut und bestens vorbereitet. Gut eingehend auf Fragen der Teilnehmer."
Teilnehmer dieses Seminars in Traben-Trarbach/Mosel

"Besonders gefallen hat mir die Art und Weise des Referenten das Seminarthema vorzutragen und zu behandeln. Vielen Dank nochmal!!"
Teilnehmer dieses Seminars in Traben-Trarbach/Mosel

"Weiter so, nur die Praxis lehrt uns und kann uns weiterhelfen. Nur Referenten mit solch einem Hintergrundwissen können uns was beibringen."
Teilnehmer dieses Seminars in Timmendorfer Strand

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken