LiveZilla Live Chat Software

Institut für Weiterbildung

Seminare für die SBV

Bereich wechseln:
Poko Institut für Weiterbildung

Schwerbehindertenvertretung

Interessen Schwerbehinderter erfolgreich vertreten

Es ist nicht immer leicht, die Teilhabe am Arbeitsleben schwerbehinderter Menschen zu ermöglichen und sich für die Interessen betroffener Kollegen einzusetzen. Ihre Arbeit als Schwerbehindertenvertreter erfordert besonderes Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Organisationstalent ebenso wie fundiertes Fachwissen und einen sicheren Umgang mit den einschlägigen Gesetzen. All dies vermitteln und trainieren wir in unseren SBV-Seminaren. Diese Schulungen und vieles Wissenswertes finden Sie auf diesen Seiten.

Zu den Seminaren für die Schwerbehindertenvertretung

Neuerungen in 2019!

Das neue Jahr ist gestartet und Poko wünscht Ihnen Allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2019! Mehrere Gesetze sind in Kraft getreten: Im Bereich Rente vor allem im Hinblick auf das Rentenniveau, die Erwerbsminderungsrente und die Mütterrente. Bei den Arbeitnehmern insbesondere bei der geringfügigen Beschäftigung, beim Mindestlohn und bei den Teilzeitregelungen. Dies sind nur ein paar der Themen, die 2019 wichtig werden.

Die wichtigsten Infos hier im Überblick ...

Seminartipp:

Neues Arbeits- und Sozialrecht 2019

BAG Entscheidung zur Beteiligung der SBV bei Kündigung eines schwerbehinderten Mitarbeiters

Nach § 95 Abs. 2 Satz 3 SGB IX (in der Fassung vom 30.12.2016 bis 31.12.2017 geltenden Fassung - seit 01.01.2018 neu geregelt in § 178 Abs. 2 Satz 3 SGB IX) ist die Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines schwerbehinderten Menschen unwirksam, wenn die Schwerbehindertenvertretung nicht angehört wird. Der Inhalt der Anhörung und die Dauer der Frist für eine Stellungnahme richten sich nach den jeweils geltenden Grundsätzen (§ 102 BetrVG). Das BAG hat in einem Urteil vom 13.12.2018 (2 AZR 378/18) entschieden, dass eine Kündigung nicht allein deshalb unwirksam ist, weil der Arbeitgeber die Schwerbehindertenvertretung nicht unverzüglich über die Kündigungsabsicht unterrichtet.

Unser Seminartipp:

Die SBV bei Einstellung, Arbeitsplatzänderung und Kündigung
Keine Kündigung ohne Beteiligung der SBV!
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt

Alle aktuellen Informationen zu Datenschutzänderungen bei Poko

Am 25. Mai 2018 tritt ein neues EU-Gesetz in Kraft, welches die Nutzung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten regelt. Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung, auch bekannt als EU DS-GVO, ist ein neues Gesetz auf EU-Ebene, das ergänzt durch das neue Bundesdatenschutzgesetz den Verbrauchern mehr Kontrolle über die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten gibt.

Poko hat daraufhin seine Datenschutzhinweise überarbeitet und die gesetzlichen Vorschriften reflektiert. Unsere neuen Datenschutzhinweise sowie Informationen über Ihre personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung finden Sie hier.

Um die Änderungen umzusetzen, benötigt es keine Aktivität Ihrerseits. Allerdings empfehlen wir Ihnen, die neuen Datenschutzhinweise aufmerksam durchzulesen, um sich über Ihre Rechte auf dem Laufenden zu halten.

Das neue Bundesteilhabegesetz

Das neue Bundesteilhabegesetz

Aktuelle Infos:

  • Neueste Rechtsprechung
  • Wissenswertes
  • Praxistipps

Newsletter kostenlos abonnieren!