Aktuelle Rechtsprechung für die SBV

Gerichtliche Praxis im Schwerbehindertenrecht – live dabei am Sozialgericht


Aktuelle Rechtsprechung für die SBV

§ 37,6
SGB IX
PersR

Wir informieren Sie über die aktuelle Rechtsprechung rund um die Schwerbehinderung. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die Verfahrensabläufe bei Ämtern und Gerichten und damit eine gute Einschätzung bei der Problembehandlung in der gerichtlichen und behördlichen Praxis. Der Ortstermin am Sozialgericht* bietet die Möglichkeit, die gerichtlichen Verfahrenswege kennenzulernen und bei spannenden Fällen live dabei zu sein.

Auch das Schwerbehindertenrecht unterliegt einem stetigen Wandel, der sich sowohl in der Gesetzgebung als auch in der Rechtsprechung der Arbeits- und Sozialgerichte widerspiegelt. Bleiben Sie auf dem Laufenden, damit Sie den hohen Anforderungen Ihres Amts jederzeit gerecht werden können.

Verfahrensablauf bei Ämtern und Sozialgerichten

  • Erstantrag, Verschlimmerungs-, Überprüfungs- und Gleichstellungsantrag
  • Klageverfahren: Besonderheiten zur Antragstellung und zu den Kosten
  • Benötige ich eigentlich einen Anwalt?
  • Amtsermittlungsgrundsatz: Was heißt das?
  • Medizinische Sachverhaltsermittlung: Die Bedeutung des gerichtlich eingeholten Gutachtens

Aktuelle Entscheidungen zur Bewerbung und Einstellung schwerbehinderter Menschen**

  • Meldepflicht des Arbeitgebers an die Arbeitsagentur bei Bewerbung
  • Einladung zum Vorstellungsgespräch nur, wenn Arbeitgeber freie oder neue Stelle besetzen will
  • Erneut Thema: offensichtlich fehlende fachliche Eignung
  • Angebliche Diskriminierung – kein Entschädigungsanspruch bei rechtsmissbräuchlicher Bewerbung

Neue Rechtsprechung zur Kündigung schwerbehinderter Menschen**

  • Entscheidung des Inklusionsamts bei Versäumung der 2-Wochen-Frist des § 626 Abs. 2 BGB
  • Sperrzeit bei »betriebsbedingtem« Aufhebungsvertrag

Die Schwerbehindertenvertretung – neue Urteile zur Mitbestimmung**

  • Beteiligung bei der Abmahnung von Arbeitnehmern?
  • Ordnungsgemäße Anhörung der SBV vor einer Kündigung
  • Kündigung in der Wartezeit des KSchG – nicht ohne Anhörung der SBV

Aktuelles aus dem Sozialrecht und der Sozialgerichtsbarkeit**

  • Herausnahme aus Mehrarbeit und Wochenenddiensten
  • Kein Ende der Amtszeit bei Unterschreiten der Schwellenwerte des SGB IX
  • Vertretungszwang vor dem BSG – auch bei schwerbehinderten Menschen rechtlich zulässig
  • Zulässigkeit einer mündlichen Verhandlung per Videokonferenz im sozialgerichtlichen Verfahren

Theorie trifft Praxis – Teilnahme an einer Sitzung des Sozialgerichts*

  • Vorbereitung auf die Themen der anstehenden Sitzung
  • Erörterung der Entscheidungen und Bedeutung für die Praxis

* Sollte ein Gerichtsbesuch nicht möglich sein, wird Ihr Referent Ihnen alternativ die Abläufe bei Gericht anhand aktueller Rechtsprechung anschaulich vermitteln und gerne auf Ihre Fragen eingehen.

** Bei diesen Inhalten handelt es sich um eine thematische Auswahl, die für jeden Seminartermin um wichtige neue Entscheidungen ergänzt wird.

Besondere Vorteile

CDMP_14h_k.gif

 Für dieses Seminar können 14 Stunden für die Re-Zertifizierung zum »Certified Disability Management Professionals« (CDMP) von der DGUV angerechnet werden. Weitere Infos zur CDMP-Zertifizierung.

  

Wichtig: Teilen Sie uns bei Buchung mit, ob Sie aufgrund einer Behinderung bestimmte Anforderungen an das Veranstaltungshotel haben!

§ 37,6

Diese Veranstaltung bietet die Möglichkeit, sich über wichtige Tendenzen, aktuelle Rechtsprechung und deren rechtliche Einordnung auf dem Laufenden zu halten. Daher ist der Besuch dieses Seminars in der Regel gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich, sofern dieses Wissen noch nicht anderweitig erworben wurde.

SGB IX

Dieses Seminar vermittelt in der Regel für die Schwerbehindertenvertretung erforderliche Kenntnisse nach 179 Abs. 4 SGB IX. Mehr Details zum Schulungsanspruch für Schwerbehindertenvertreter*innen.

PersR

Sie haben als Personalratsmitglied nach dem Personalvertretungsgesetz des Bundes oder der jeweiligen Länder einen Anspruch auf Seminarteilnahme. Welche gesetzliche Regelung für Sie gilt und wie die genauen Voraussetzungen sind, finden Sie im detaillierten Schulungsanspruch für Personalräte.


Kosten

Gremium-Rabatt
1. Teilnehmer = 1.399,00 EUR,
2. und jeder weitere Teilnehmer = 1.199,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Betriebs zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 3,5 Tage
Begrüßung am Vorabend 19:30 Uhr,
Seminarende: 12:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 18

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 80 Poko-Points

Anreisetag 19:30 UhrBegrüßung der Teilnehmenden durch die Seminarleitung
 20:00 UhrGemeinsames Abendessen
 ca. 21:00 UhrEnde des Begrüßungsabends

 

Seminartage09:00 UhrErster und zweiter Seminarblock
 12:30 UhrMittagspause (Mittagessen)
 13:30 UhrDritter und vierter Seminarblock
 17:00 UhrEnde des Seminartags
 18:00 - 19:30 UhrAbendessen
 Vormittags und nachmittags jeweils kurze Kaffee-/Teepause mit kleinem Pausensnack.
 An ausgewählten Tagen bieten wir am Ende des Seminars ein gemeinsames Freizeitprogramm an, damit Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Letzter Seminartag09:00 UhrErster Seminarblock und Zweiter Seminarblock
 12:30 UhrSeminarende
 12:30 UhrMittagessen oder wahlweise Lunchpaket
 Am Abreisetag haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Mittagessen einzunehmen oder ein Lunchpaket für die Rückreise zu bekommen.

 

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Zeiten abweichen können, z. B. durch Absprachen zwischen Teilnehmenden/Referent*innen/Seminarleitungen oder aufgrund anderer Begebenheiten vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.


"Gute Organisation des Seminars und die entspannte, aber produktive Atmosphäre tragen zu einem guten Lernerfolg bei."
Teilnehmer dieses Seminars in Düsseldorf

"Sozialgericht - super organisiert. Themen waren sehr gut. Die Richterin war sehr kompetent und hat die Fülle der Themen mit sehr viel Fingerspitzengefühl behandelt."
Teilnehmer dieses Seminars in Koblenz

"Besonders gefallen hat mit der Gerichtsbesuch und die damit verbundene Praxis, sowie der Erfahrungsaustausch. Es war alles sehr praxisbezogen."
Teilnehmer dieses Seminars in Koblenz

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken