Außendienst I

Wichtige Grundlagen für eine erfolgreiche Interessenvertretung


Diese Veranstaltung erfordert keine Vorkenntnisse

Außendienst I

§ 37,6
SGB IX

In diesem Seminar lernen Sie, wie das besondere Arbeitsverhältnis mit angestellten Außendienstmitarbeitern ausgestaltet ist. Sie erfahren, wie Sie als Betriebsrat die Kollegen aus dem Außendienst bei arbeitsrechtlichen Fragen unterstützen und welche Vereinbarungen Sie mit dem Arbeitgeber treffen können. Als Betriebsratsmitglied, das selbst im Außendienst beschäftigt ist, lernen Sie, wie Sie das Betriebsratsamt effektiv mit der beruflichen Tätigkeit vereinbaren können.

Mitarbeiter im Außendienst haben mit anderen Problemen zu kämpfen als die Kollegen im Innendienst: Arbeitszeit, Dienstfahrzeuge, Erfolgskontrolle und Prämiensysteme werden meist gesondert vereinbart. Der Betriebsrat hat die Aufgabe, diese Regelungen im Sinne der Außendienstmitarbeiter auszuhandeln und ihnen als professioneller Ansprechpartner zur Seite zu stehen.

Gestaltung des Arbeitsverhältnisses im Außendienst

Vergütung der Außendienstmitarbeiter

Direktionsrecht des Arbeitgebers

Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

Außendienstspezifische Kündigungsgründe

Besonderheit eines »Außendienst-Betriebsrats« bzw. eines Betriebsratsmitglieds im Außendienst

Gestaltung des Arbeitsverhältnisses im Außendienst

  • Arbeitsvertrag des angestellten Außendienstmitarbeiters
  • Anwendung eines Tarifvertrags oder AT-Status – was ist zu bevorzugen?
  • Wichtig: Regelungen u. a. zur Arbeitszeit und zum Einsatzgebiet
  • Systematische Arbeitszeiterfassung – auch im Außendienst?
  • Einsatz von Dienst- und Privatfahrzeugen
  • Festlegung der 1. Tätigkeitsstätte – auch wegen steuerlicher Konsequenzen

Vergütung der Außendienstmitarbeiter

  • Fixum, Provision und Prämie
  • Überstunden, Mehrarbeit und Überstundenpauschalen
  • Entgeltfortzahlung bei Krankheit und Urlaub – die spezifischen Berechnungsmodelle im Außendienst
  • Besonderheiten der Vergütung bei Betriebsratstätigkeit
  • Aufwendungsersatz – genau definieren

Direktionsrecht des Arbeitgebers

  • Neuverteilung oder Änderung des Gebiets – vom Weisungsrecht gedeckt?
  • Änderung der Vertriebsprodukte und Besuchsvorgaben
  • Berichtswesen – eine arbeitsvertragliche Nebenpflicht
  • Gibt es eine Verpflichtung zur Übernachtung?

Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

  • Arbeitszeit, Prämien und Provisionen, Leistungsvorgaben und -kontrollen: Fallbeispiele aus § 87 BetrVG
  • Reise- und PKW-Kosten
  • Versetzung, Änderungs- oder Beendigungskündigung
  • Neu: Mitbestimmung bei der Ausgestaltung mobiler Arbeit – auch im Außendienst?

Außendienstspezifische Kündigungsgründe

  • Mangelnder Erfolg und Nichterreichen vorgegebener Umsatzzahlen
  • Fehlerhafte Spesenabrechnungen – ein fristloser Kündigungsgrund?
  • Ein betriebsbedingter Grund: Veränderung der Vertriebsgebiete

Besonderheit eines »Außendienst-Betriebsrats« bzw. eines Betriebsratsmitglieds >im Außendienst

  • Geschäftsführung und Beschlussfassung des Betriebsrats – auch digital!
  • Kosten der Betriebsratstätigkeit (z. B. Reisezeit und Übernachtungskosten)
  • Betriebsratstätigkeit außerhalb der Arbeitszeit?
  • Betreuung der Außendienstmitarbeiter



Kosten

Gremium-Rabatt

1. und 2. Teilnehmer eines Gremiums = 1.549,00 EUR,
3. und jeder weitere Teilnehmer = 1.299,00 EUR

Alle Gebühren zzgl. gesetzl. MwSt. und Hotelkosten
Preis pro Person eines Gremiums zu einem Termin

Seminardetails

Seminardauer: 3,5 Tage
Begrüßung am Vorabend um 19:30 Uhr,
Seminarende: 12:30 Uhr

Teilnehmer: ca. 18

i n d i e s e m S e m i n a r S i e s a m m e l n 90 Poko-Points

Anreisetag 19:30 UhrBegrüßung der Teilnehmer durch die Seminarleitung
 20:00 UhrGemeinsames Abendessen
 ca. 21:00 UhrEnde des Begrüßungsabends

 

Seminartage09:00 Uhr Erster und zweiter Seminarblock
 12:30 UhrMittagspause (Mittagessen)
 13:30 UhrDritter und vierter Seminarblock
 17:00 UhrEnde des Seminartags
 18:00 - 19:30 UhrAbendessen
 Vormittags und nachmittags jeweils kurze Kaffee-/Teepause mit kleinem Pausensnack.
 An ausgewählten Tagen bieten wir am Ende des Seminars ein gemeinsames Freizeitprogramm an, damit Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Letzter Seminartag09:00 UhrErster Seminarblock und Zweiter Seminarblock
 12:30 UhrSeminar Ende
 12:30 UhrMittagessen oder wahlweise Lunchpaket
 Am Abreisetag haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Mittagessen einzunehmen oder ein Lunchpaket für die Rückreise zu bekommen.

 

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Zeiten abweichen können, z. B. durch Absprachen zwischen Teilnehmenden/Referent*innen/Seminarleitungen oder aufgrund anderer Begebenheiten vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.


"Kompaktes Wissen praxisnah vermittelt. Spannend - nie langweilig! Kann viel mitnehmen und umsetzen."
Teilnehmer dieses Seminars in Köln

"Ein tolles Seminar: Referent, Teilnehmer, Seminarleitung - alles super!"
Teilnehmer dieses Seminars in Köln

Top

Legende

Starter-Kit

Poko Points

Mit Extra Vorteil

Zusatzseminar

Seminar mit Kinderbetreuung

Mit Zertifizierung

Behindertenfreundliches Hotel

Ohne Vorkenntnisse

Mit Gerichtsbesuch

Orte / Hotels

Seminarorte

Seminarorte

Ob in der lebhaften Großstadt, in historischem Ambiente oder im Grünen - unsere bundesweit fast 80 Schulungs-Standorte bieten größtmögliche Flexibilität.

Orte entdecken
Seminarhotels

Seminarhotels

Ein erholsames Umfeld oder die zentrale Lage unserer Tagungshotels ermöglichen neben angenehmer Lernatmosphäre ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Hotels entdecken