LiveZilla Live Chat Software

Institut für Weiterbildung

Seminare für den Betriebsrat

Bereich wechseln:
Poko Institut für Weiterbildung

Einstieg in die BR-Arbeit

Als Betriebsrat werden Sie in Ihrer gesamten Amtszeit mit vielen Fragen, Gegebenheiten und Herausforderungen konfrontiert. Um mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe verhandeln zu können und damit die Interessen der Belegschaft bestmöglichst zu vertreten, sind Kenntnisse insbesondere in folgenden Bereichen von fundamentaler Bedeutung:

  • Betriebsverfassungesetz
  • Arbeitsrecht
  • Wirtschaftliche Kenntnisse
  • Kommunikative Fähigkeiten

Für all diese Bereiche bieten wir Ihnen seit fast 30 Jahren lebendige, praxisorientierte und vor allem leicht verständliche Schulungen. Eine festgelegte Reihenfolge für deren Besuch gibt es nicht. Aber es gibt Erfahrungswerte, wie Ihr Einstieg in die Betriebsratsarbeit durch Seminare besonders gut gelingen kann. Wir empfehlen Ihnen, zunächst entweder Einführung BetrVG oder BetrVG – Kompakt zu besuchen und im Anschluss daran die Einführungsseminare zum Arbeitsrecht. Sie haben einen Anspruch auf diese Schulungen.

Gibt es eine festgelegte Reihenfolge für die Einführungsseminare?

Nein, aber es gibt Erfahrungswerte, wie Ihr Einstieg in die Betriebsratsarbeit durch Seminare besonders gut gelingen kann: Das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) ist die gesetzliche Grundlage für die Vertretung der Arbeitnehmer im Betrieb. Es schreibt genau fest, in welchen Angelegenheiten und in welchem Umfang der Betriebsrat Einfluss auf das betriebliche Geschehen nehmen kann. Daher empfiehlt es sich, sich über dieses Gesetz möglichst schnell schlau zu machen. Entscheiden Sie sich für eine unserer Reihen zum BetrVG, »intensiv « oder »kompakt« – siehe unten. In der Seminarreihe »Einführung BetrVG« erlernen Sie zusätzlich zu rechtlichen Grundlagen der Betriebsratsarbeit wertvolle kommunikative Kompetenzen.

Zu den erforderlichen Schulungsinhalten zählen außerdem Grundkenntnisse im Arbeitsrecht, die Sie ebenfalls in intensiver oder kompakter Form erwerben können. Schulung intensiv In diesen Grundlagenseminaren – mit vielen Beispielen aus der Praxis – machen wir Sie fit für Ihre Tätigkeit als neues Betriebsratsmitglied.

Diese Seminare sind für jedes Betriebsratsmitglied erforderlich:

Einstieg in die Betriebsratsarbeit: Einführung BetrVG 1

Der Einstieg in die Betriebsratsarbeit: Einstieg BetrVG 2

Einstieg in die BR-Arbeit: Einführung BetrVG 3

Einstieg in die Betriebsratsarbeit: Einführung in das Arbeitsrecht 1

Einstieg in die Betriebsratsarbeit: Einführung in das Arbeitsrecht 2

Einstieg in die Betriebsratsarbeit: Einführung in das Arbeitsrecht 3

Schulung kompakt

Hier erhalten Sie solides Grundwissen in komprimierter Form. Bitte beachten Sie, dass in den Kompaktseminaren wenig Zeit für eigene Fragen aus dem betrieblichen Alltag zur Verfügung steht.

Der Wechsel von einer Seminarreihe in die andere,» intensiv« oder »kompakt«, ist nach dem Besuch des jeweils 1. Seminars problemlos möglich.

einstieg-br-arbeit-betrvg-kompakt-1

einstieg-br-arbeit-betrvg-kompakt-2

einstieg-br-arbeit-arbeitsrecht-kompakt-1

einstieg-br-arbeit-arbeitsrecht-kompakt-2

Außerdem wichtig für jedes Betriebsratsmitglied

Die in den Einführungsseminaren behandelten Inhalte sind Grundvorrausetzung für sinnvolle und erfolgreiche Betriebsratsarbeit. Aber es gibt viele weitere Seminare, die für BR-Mitglieder erforderlich sind. Für diese Seminare besteht ebenso wie für die Grundlagenseminare ein Schulungsanspruch nach §37,6 BetrVG. Dazu gehören z. B. folgende:

einstieb-br-arbeits-gesundheits-schutz

einstieb-br-datenschutz-mitarbeiterkontrolle

Wirtschaftliche Grundlagen

Der Betriebsrat sollte unbedingt über die Kenntnis wichtiger wirtschaftlicher Kennzahlen und Zusammenhänge im Unternehmen
verfügen. Aus diesem Grunde empfehlen wir allen, insbesondere den neu gewählten Betriebsratsmitgliedern, Seminare über wirtschaftliche Grundlagen zu besuchen, z. B.

Weitere wichtige Seminare für eine erfolgreiche Betriebsratsarbeit

Der Betriebsrat hat viele Rechte und Pflichten sowohl gegenüber der Belegschaft als auch der Geschäftsführung. Um seine Aufgaben fehlerfrei bewältigen zu können, bieten wir eine Vielzahl von speziellen Grundlagenseminare an, z. B. 

Spezial-Seminare für Mandate und besondere Funktionen

Besondere Rollen innerhalb des Betriebsrats und auch Funktionen in anderen Gremien (z. B. GBR, SBV, Aufsichtsrat) erfordern spezielle Fähigkeiten: besondere Fachkenntnisse, kommunikative Kompetenz, strategisches Geschick, vertiefte Rechtskenntnisse etc.

u. a. Seminare für Betriebsratsvorsitzende, z. B.:

Spezialseminare für besondere Schwerpunkte der BR-Arbeit

Besondere betriebliche Fragestellungen erfordern selbst von erfahrenen Betriebsratsmitgliedern, sich Spezialwissen gezielt und effizient anzueignen. Daher haben wir für Sie die Seminare in dieser Rubrik zusammengestellt, die Sie bei Spezialfragen schnell auf den aktuellen Wissensstand bringen, z. B.

Spezialseminare zur Rhetorik, Strategie, Persönlichkeit, Konflikt

Der Betriebsrat muss nicht nur wissen, welche Rechte und Pflichten er hat, sondern auch, wie er sie ausfüllen und erfolgreich gestalten kann. Kommunikations- und Verhandlungsgeschick sind dabei genauso gefragt wie die Fähigkeit, sich in der Öffentlichkeit wirkungsvoll zu präsentieren und Konfliktfälle zu meistern. Dazu gehören z. B. die fogenden Seminare:

1. Warum sollte ich die Einführungsseminare bei Poko besuchen?

Auch wenn es viele Betriebsräte-Seminaranbieter gibt – lassen Sie sich von der Qualität der Poko-Seminare begeistern, denn:

  • Bei uns erwartet Sie eine lebendige Vermittlung praxisorientierten Wissens, das Sie sofort anwenden können!
  • Unsere Lehr- und Lernkonzepte sind tausendfach erprobt und werden fortlaufend verbessert. Nutzen Sie über 50 Jahre Erfahrung!
  • Wir arbeiten mit erstklassigen Fachreferenten und Trainern, die über langjährige Praxiserfahrungen verfügen und von uns didaktisch fortgebildet werden.
  • Wir bieten ganzjährig Seminare zu allen betriebsratsrelevanten Themen – und das an über 80 Seminarorten!
  • Als inhabergeführtes Institut sind wir unabhängig und neutral – wir kennen die Sichtweisen und Interessen beider Betriebspartner.
  • Service geht bei uns über das Seminar weit hinaus: Mit unserem monatlichen E-Mail-Newsletter, unserem besonderen Kunden-Portal »Mein Poko« unter www.poko.de und natürlich unserer Service-Hotline unterstützen wir Sie in Ihrer Arbeit von Anfang an!

2. Wenn ich ein Poko-Seminar besuchen will – wie geht das?

1. Thema und Termin auswählen
Suchen Sie sich das Seminar aus, das Sie für die Wahrnehmung Ihrer Aufgaben als Betriebsrat benötigen. Kompetente Hilfe bei der Auswahl Ihrer Seminare erhalten Sie auch bei unserer Beratungs-Hotline: 0251 1350-1350.

2. Unverbindlich reservieren

Am besten sichern Sie sich Ihren Seminarplatz nun schon einmal ganz unverbindlich:

  • telefonisch: 0251 1350-0
  • per E-Mail reservierung@poko.de
  • oder online: Einfach bei der Dateneingabe während der Online-Buchung "unverbindliche Reservierung" wählen

3. Beschluss fassen
Für alle Seminarbesuche nach § 37 Abs. 6 BetrVG ist eine vorherige Beschlussfassung des Betriebsratsgremiums (Musterformular für den Beschluss) erforderlich. Vergleichen Sie Ihr ausgewähltes Poko-Seminar hinsichtlich zeitlicher Lage, Erforderlichkeit für die Betriebsratsarbeit und anderer betrieblicher Notwendigkeiten (betriebliche Belange) mit anderen Seminaren.

Achten Sie auch darauf, für Ihren Arbeitgeber keine unnötig hohen Kosten entstehen zu lassen.

4. Verbindlich anmelden
Sie können sich auf verschiedenen Wegen verbindlich anmelden:

  • schnell und unbüroktratisch online: Einfach bei der Dateneingabe während der Online-Buchung "verbindliche Anmeldung" wählen
  • oder per Fax: Nutzen Sie dazu einfach das PDF-Anmeldeformular, das Sie am Bildschirm ausfüllen können und dann drucken können. Sollten Sie sich vorher bereits online unverbindlich reserviert haben, wurde Ihnen ein vorausgefülltes PDF-Anmeldeformular bereits mitgeschickt.
  • Sie schicken uns eine E-Mail mit dem PDF-Anmeldeformular an info@poko.de

Uns reicht die Unterschrift des Betriebsrats zur verbindlichen Anmeldung. Zur eigenen Absicherung und zur kompletten Rechnungsabwicklung über den Arbeitgeber empfiehlt sich ggf. die Anmeldung durch die kostentragende Stelle, in der Regel die zuständige Personal- bzw. Weiterbildungsabteilung.

Etwa 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie Ihr persönliches Einladungsschreiben mit weiteren Informationen zu Ihrem Seminarbesuch (z. B. Referenten, Hotel).

Lesen Sie die detaillierten Informationen zu Ihrem Schulungsanspruch nach §§ 37 Abs. 6 und 7 BetrVG. Hier erfahren Sie mehr über Ihr Recht, Seminare zu besuchen und was genau das beinhaltet.